Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 24.391 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 3500
sally ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2013 22:54
Folgen 1851 - 1860 Antworten

Folge 1851 / 09.10.2013
Friedrich ist von Charlottes Vorwurf, sie wünsche sich Werner als Direktor des "Fürstenhofs" zurück, sehr getroffen und erinnert sie daran, dass er das Hotel auf ihre Bitte hin gekauft hat. Friedrich lässt seinen Frust an Patrizia aus, der er vorwirft, nichts gegen Barbara zu unternehmen. Patrizia, die kein Interesse mehr daran hat, dass Barbara den "Fürstenhof" verlässt, löst das Problem auf ihre Art: Sie verschafft Barbara ein Radiointerview, in dem Barbara die Reumütige spielt und Bichlheim Vorteile durch die Partnerschaft mit San Cortez in Aussicht stellt. Friedrich kündigt daraufhin Patrizia, die all ihre Hoffnungen zerrinnen sieht. Als sie den angetrunkenen Friedrich später trifft, fasst sie einen Entschluss …
Pauline ist sich mittlerweile sicher, dass ihr Großvater nicht ermordet wurde - doch er ist auch nicht nach Brasilien gefahren. Auf der Suche nach den sterblichen Überresten erinnert sie sich an den Manschettenknopf, der im Garten gefunden wurde. Leonard bietet ihr bei der weiteren Recherche seine Hilfe an, doch Pauline lehnt ab. Stattdessen kommt Martin vorbei und die beiden machen tatsächlich einen Fund.
Die Neuigkeit über Barbaras Ankunft zieht weiter Kreise. Auch Nils wird schmerzhaft daran erinnert, dass er durch Barbara bei der Explosion verletzt wurde. Die alte Angst übermannt ihn, als Barbara einen Massagetermin für den nächsten Tag vereinbart. Sabrina bietet Nils an, den Termin für ihn zu übernehmen, doch Nils will sich seiner Angst vor Barbara stellen.

Folge 1852 / 10.10.2013
Pauline gelingt es vorerst nicht, die Stahlkassette zu öffnen - sie ist mit einer Zahlenkombination verschlossen. Erst Leonard gibt ihr den entscheidenden Hinweis, der zum gewünschten Erfolg führt. In der Kassette findet sie ein altes Rezeptbuch ihrer Großmutter. Sie liest ein Rezept für einen Cupcake, mit dem sich zwei Liebende angeblich finden können, wenn beide vom Schicksal geleitet diese Süßigkeit essen. Sie beschließt, es bei der bevorstehenden Eröffnung des Ladens auszuprobieren, doch dazu braucht Pauline Mistelblätter. Sie macht sich auf die Suche - und trifft auf Leonard …
Patrizia gelingt es, Friedrich zu verführen, doch zu seinem Entsetzen hat sie eine Tondatei des Stelldicheins per Handy gemacht und so ein neues Instrument, um Friedrich zu erpressen. Friedrich bleibt nichts weiter übrig, als Patrizia wieder einzustellen. Charlotte bedauert mittlerweile, dass sie sich mit Friedrich zerstritten hat. Sie kommt zu ihm und will sich wieder mit ihm versöhnen.
Alfons hat Tina zuliebe zugesagt, das "Gesicht Bayerns“ zu werden. Sein erster Auftrag lässt nicht lange auf sich warten: Er soll einen Werbespot für Ziegenkäse machen. Goran und Werner merken besorgt, dass Alfons bei einer Probe alles andere als überzeugend ist. Goran hofft, die Lösung gefunden zu haben, indem er versucht, Alfons mit Andrés Hilfe zu einem Ziegenkäsegourmet zu machen.
Trotz seiner Nervosität nimmt Nils den Massagetermin bei Barbara wahr. Barbara bietet Nils sogar eine Wiedergutmachung an. Doch er macht ihr klar, dass sie das, was sie ihm und anderen angetan hat, nicht wieder gut machen kann.

Folge 1853 / 11.10.2013
Barbaras Radiointerview war zwar ein Erfolg, doch am "Fürstenhof“ ist man weiter misstrauisch, was sie betrifft. Als Tina beim Saubermachen ein Medizinfläschchen in Barbaras Suite kaputt macht und Barbara einen Wutanfall bekommt, mutmaßen Werner und André, dass sie weitere Giftanschläge plant. Werner fängt daraufhin ein Päckchen ab, das ein Pharmaverband an Barbara geschickt hat. Um herauszufinden, was sie plant, schickt er André vor, der ihre Suite verwanzen soll - doch André wird von Barbara erwischt. Es kommt zum Streit zwischen Werner und Barbara, in dem sie Erstaunliches offenbart …
Coco unterbricht die intime Situation zwischen Pauline und Leonard. Sie macht Pauline Vorwürfe, dass sie sich Leonard nicht vom Leib hält. Als Paulines Ladeneröffnung ansteht, will Pauline das Liebes-Rezept ausprobieren in der heimlichen Hoffnung, dass Leonard und sie die beiden Cupcakes erwischen. Doch Patrizia erfährt von dem seltsamen Cupcake-Spiel und manipuliert die beiden Cupcakes so, dass am Ende Leonard und sie selbst als Liebende dastehen.
Friedrich führt Charlotte ins Konzert aus und will den Tag mit ihr in der Pianobar ausklingen lassen. An Friedrichs Verhalten jedoch meint Natascha abzulesen, dass er Charlotte möglicherweise betrogen hat.
Sabrina sucht Barbara auf, um ihr schlechtes Gewissen gegenüber Nils auszunutzen und sich einen Urlaub von ihr finanzieren zu lassen. Doch Barbara lässt sich nicht darauf ein. Stattdessen gibt sie Sabrina Pralinen als Entschuldigung für Tina mit. Sabrina jedoch isst die Pralinen selbst. Prompt wird ihr schlecht.

Folge 1854 / 14.10.2013 KW 42
Pauline ist heimlich enttäuscht, dass nicht sie, sondern Leonard und Patrizia die Cupcakes gegessen haben. Die beiden haben damit ein Frühstück im Laden gewonnen, doch Leonard versetzt Patrizia. Ihr wird klar, dass es nicht leicht wird, Leonard für sich zu gewinnen. Barbara kommt ihr schließlich mit einer Idee zur Hilfe. Kurze Zeit später lockt Patrizia Leonard auf die Alm - angeblich, um Barbara zu suchen. Tatsächlich kommt es zu einer leichten Annäherung zwischen den beiden, als Patrizia eine Verletzung vortäuscht und die beiden auf einer Almhütte Halt machen. Doch Leonard merkt rechtzeitig, dass Patrizia ihm etwas vormacht. Barbara jedoch hat inzwischen dafür gesorgt, dass Pauline die beiden in der Almhütte erwischt …
Werner glaubt Barbara nicht, dass sie krank ist. Um zu beweisen, dass sie die Wahrheit sagt, entbindet Barbara Michael von seiner Schweigepflicht. Michael bestätigt Barbaras tödliche Diagnose. Werner glaubt Barbara jetzt zwar, jedoch nimmt er ihr ihre Reue weiterhin nicht ab.
Sabrina und Nils verbringen eine Nacht in Angst um Sabrinas Leben. Diese ist überzeugt davon, dass sie sterben muss und gesteht Nils, dass sie sich eine ganz spießige Zukunft mit ihm vorstellt. Sie bereut das Gesagte allerdings, als sie am nächsten Morgen erfährt, dass sie sich lediglich einen Infekt zugezogen hat.
Alfons bereitet sich gewissenhaft darauf vor, den Werbespot für Ziegenkäse diesmal professionell zu meistern. Doch kurz vorher erfährt er, dass der Drehplan geändert wurde: Er muss einen neuen Text lernen und zu allem Unglück wird ihm noch eine Partnerin zur Seite gestellt. Alfons bereut mehr und mehr, sich auf dieses Abenteuer eingelassen zu haben.

Folge 1855 / 15.10.2013
Leonard beteuert, dass alles nur ein Missverständnis ist, doch Pauline glaubt ihm nicht. Als Leonard auf Coco trifft, beschwört er sie, dass Patrizia ihn in eine Falle gelockt hat. Als Coco ein gutes Wort für Leonard einlegt, ist Pauline verwirrt. Patrizia weiß indes nicht weiter. Barbara erweist sich als wohlwollende Schwester, indem sie Leonards Zweifel an Patrizias Aufrichtigkeit zerstreut. Zumindest so weit, dass sich Leonard bei Patrizia dafür entschuldigt, die Geschichte um ihre kranke Schwester infrage gestellt zu haben. In dem Wissen, dass Coco sie in diesem Moment beide beobachtet, küsst Patrizia Leonard. Coco fühlt sich von Leonard ausgenutzt und lässt sich vor dem Personal und den Gästen dazu hinreißen, ihn zu beleidigen …
Friedrich befürchtet, dass der Gedenkgottesdienst für Erich von Weyersbrunn neue Spekulationen wegen des illegalen "Fürstenhof"-Verkaufs aufwirbelt. Martin und Pauline aber planen die Veranstaltung so, dass Erichs Ehre wiederhergestellt wird, ohne die Saalfelds und die Stahls in ein schlechtes Licht zu rücken. Als Friedrich seinem Sohn auf den Zahn fühlt, stellt er Paulines Version der Geschichte über Erich als Lüge dar. Martin ist empört darüber.
Alfons ärgert sich, dass ihm für die Werbe-Kampagne der anrüchige "Kurvenstar" Magdalena Murnau an die Seite gestellt wird. Peinlicherweise lässt er sich bei Goran darüber aus, als sie am "Fürstenhof" eincheckt. Alfons versucht, den Fauxpas wettzumachen, tritt beim ersten Dreh aber ins nächste Fettnäpfchen.
Werner will sich zwar nicht auf Barbara einlassen, aber er zweifelt im Gegensatz zu André daran, ob sie immer noch auf Rache aus ist. André will daraufhin Barbaras angebliche Reue auf die Probe stellen.

Folge 1856 / 16.10.2013
Werner erfährt von Cocos Kündigung und reibt Friedrich den Unfrieden im "Fürstenhof" unter die Nase. Friedrich macht Werner daraufhin klar, dass dieser ihm keine Ansagen machen kann, ohne Anteile am "Fürstenhof" zu besitzen. Damit trifft er Werners wunden Punkt. Seinen Frust darüber lässt Werner an Barbara aus, die gerade auf dem Weg ins Krankenhaus ist. Als sie vor seinen Augen zusammenbricht, hält Werner das für eine Scharade, muss dann aber erkennen, dass er sich getäuscht hat. Angesichts Werners dennoch feindseliger Haltung ihr gegenüber zieht Barbara ihren letzten Trumpf: Sie bietet Werner für seinen Kampf um den "Fürstenhof" eine Million Euro an. Entrüstet lehnt er zunächst ab …
Coco glaubt, dass Leonard ihr nur wegen seiner Rückschritte bei Pauline gekündigt hat und zugleich mit Patrizia anbändelt. Sie versucht Pauline zu überzeugen, mit ihr irgendwo anders den Traum vom eigenen Hotel zu realisieren. Jedoch schafft es Pauline nicht, sich einfach von Leonard loszusagen. Ihr gelingt es allerdings, ihn zur Rücknahme der Kündigung zu bewegen. Dabei stellt Pauline fest, dass sie diesem Mann wider alle Vernunft verfallen zu sein scheint.
Trotz aller Peinlichkeiten erweist sich Magdalena beim Dreh als große Hilfe. Während Hildegard sich sorgt, weil Alfons spät abends noch nicht zu Hause ist, lädt dieser Magdalena als Wiedergutmachung ins Bräustüberl ein. Als Alfons dann mit einer Bierfahne heimkehrt und fasziniert von seinem Abend mit Magdalena schwärmt, wird Hildegard eifersüchtig.

Folge 1857 / 17.10.2013
Pauline findet durch Martins Gedenkpredigt Trost - wenn da nicht Friedrich wäre, der die Andacht stört. Auch wenn es Pauline schwer fällt, beschließt sie, ihr Brautkleid dem Kirchenbasar zu spenden. Pauline scheint mit sich im Reinen. Auf dem Kirchenbasar wird sie allerdings eines Besseren belehrt, als Patrizia dort erscheint …
Martin wundert sich, dass Friedrich beim Gedenkgottesdienst auftaucht. Obwohl seine Predigt keinerlei kompromittierende Aussagen enthält, stört Friedrich die Andacht auf blasphemische Art und Weise. Martin nimmt die Ignoranz und Unkenntnis seines Vaters hinsichtlich der Kirche persönlich. Aufgebracht stellt er seinen Vater zur Rede. Zu Martins großer Überraschung entpuppt sich Friedrich als bibelfest und gibt aufgewühlt ein altes Familiengeheimnis preis.
Alfons hält Magdalena für das unschuldige Opfer einer medialen Hetzkampagne. Hildegard vermutet dagegen, dass Alfons sich in sie verguckt hat. Als Magdalena dann auch noch für den Basar heiße Dessous spendet, ist das Maß für Hildegard voll. Doch dann erscheint ein Zeitungsartikel über Magdalena, der Alfons Darstellungen untermauert.
Werner verhindert, dass Barbara das vermeintliche "Blutgeld" verbrennt, will es aber dennoch nicht annehmen. Als Barbara ihm glaubhaft versichert, ihr Mann wisse von ihren Missetaten und liebe sie trotzdem, wird Werner schwach. Das schlechte Gewissen aber bleibt, zumal Michael moralische Einwände gegen die Annahme des Geldes erhebt.
Nils genießt Sabrinas Fürsorge und überredet Michael, ihn noch einen Tag länger krankzuschreiben. Da ertappt ihn Sabrina mit einer Tüte Chips.

Folge 1858 / 18.10.2013
Friedrich glaubt, dass seine Schwester Johanna durch einen Exorzismus in den Selbstmord getrieben wurde. Martin geht der Sache aufgewühlt nach und weiß nicht, wie er damit umgehen soll, denn ihm erscheint Friedrichs Abneigung ihm gegenüber jetzt in einem ganz neuen Licht. Von Leonard erfährt Martin dann eine zweite Geschichte: Leonards Mutter Gabrielle war sich sicher, dass Johanna ein manisch-depressives Leiden hatte. Während Martin beide Geschichten unter einen Hut zu bekommen versucht, eilt Leonard ins Krankenhaus. Sein Vater hatte einen Autounfall, der glücklicherweise glimpflich ausgegangen ist. Als Friedrich erfährt, dass Martin in seiner Vergangenheit wühlt, geraten die beiden in Streit …
Nils glaubt, dass Sabrina seiner Ausrede auf den Leim gegangen ist, denn sie verwöhnt ihn weiterhin und serviert ihm sogar ein zartes Steak. Da ahnt Nils noch nicht, um welches Fleisch es sich in Wirklichkeit handelt …
Während Pauline sich durch Coco von Patrizias provokantem Brautkleidkauf ablenken lässt, muss auch Natascha einen weiteren Tiefschlag verkraften: Magdalena Murnau ist die Ehefrau eines ehemaligen Liebhabers und offenbart ihr, von der Affäre gewusst zu haben. Zudem ereilt sie die Nachricht von Marlenes Schwangerschaft. Natascha und Michael stoßen darauf mit gemischten Gefühlen an. Zunehmend enthemmt landen die beiden am Abend in der Scheune.
André ist misstrauisch, dass Werner Barbaras Geld annehmen will, da er hinter ihrem Angebot Falschgeld vermutet. Nachdem sich Werner vergewissert hat, dass dem nicht so ist, beschließt er, den Koffer erst dann wieder zu öffnen, wenn Barbara gestorben ist.

Folge 1859 / 21.10.2013 KW 43
Patrizia wird von Barbara dabei ertappt, wie sie nach dem Geldkoffer sucht. In ihrem Zorn auf Barbara gibt Patrizia gegenüber Werner preis, dass Barbara und sie Schwestern sind. Daraufhin spekulieren André und Werner: Welches Schicksal blüht ihnen, wenn es nun zwei von Barbaras Sorte am "Fürstenhof" gibt? Patrizia konzentriert sich derweil wieder auf Leonard. Sie vermutet, dass sein Engagement für ein Kinderdorf in Rumänien für dessen Familiensinn spricht und kommt auf eine abstruse Idee: Wenn sie von Leonard schwanger würde, könnte sie sein Herz gewinnen! Patrizia weist Barbaras moralische Einwände zurück und schafft es, Leonard von der Rumänienreise zu begeistern. Doch dann stellt sie fest, dass sie bereits schwanger ist …
Martin ist sauer auf seinen Vater, als ihn der Anruf vom Bischof ereilt: Offenbar gab es doch einen Exorzismus. Als Martin ein versöhnliches Gespräch sucht, wiegelt Friedrich seinen Sohn brüsk ab.
Während Alfons Magdalena eingeladen hat und Hildegard als Gastgeberin glänzen will, beteuert Sabrina gegenüber Nils, dass sie ihm kein Pferdefleisch aufgetischt hat. Dennoch zeigt Nils seiner Freundin vorerst die kalte Schulter.
Michael versichert André, dass mit Natascha nichts lief und erzählt ihm, dass es ihn bei der Vorstellung, mit Marlenes Mutter geschlafen zu haben, gruselt. Natascha, die bereits wach ist und alles mitgehört hat, ist pikiert. Als Michael daraufhin eine Auszeit nehmen will, schließt sich André an.

Folge 1860 / 22.10.2013
Pauline nimmt Leonards Angebot, mit ihm zusammen einen Hilfstransport nach Rumänien zu organisieren, an. Coco ist überrascht von Paulines Zusage, denn sie befürchtet, dass die beiden als Paar zurückkehren. Tatsächlich erhofft sich Leonard einen Neustart, und auch Pauline muss feststellen, dass sie sich noch immer stark zu Leonard hingezogen fühlt. Sie merkt auch, dass Leonard sich tatsächlich mehr von der Reise erhofft. Leonard leugnet das nicht und gesteht ihr, wie sehr er sie liebt …
Patrizia ist von Friedrich schwanger und fest entschlossen, abzutreiben. Zudem erfährt sie von Leonard, dass er mit Pauline nach Rumänien fährt. Ihr Plan, Leonard zu verführen, rückt damit in weite Ferne. Doch Patrizia weiß, wie sie ihre Taktik nun ändern muss.
Charlotte kehrt aus Afrika zurück. Als Werner erfährt, dass sie an einem Delegationstreffen afrikanischer Ärzte teilnimmt, besteht er darauf, sie in seiner Funktion als Bürgermeister zu begleiten - zumal Friedrich wegen der anstehenden Betriebsprüfung verhindert ist. Charlotte gibt schließlich nach, sehr zum Ärger von Friedrich.
Alfons ist erleichtert, dass der Nachmittag mit Magdalena und Hildegard doch noch ein gutes Ende nimmt und lässt sich dazu hinreißen, Magdalena einen Mostkrug zu schenken - nicht ahnend, welch hohen ideellen Wert das Stück für Hildegard hat.
Andrés und Michaels Survival-Trip muss warten: André wird ins Périgord bestellt, um den Dachneubau seines Hofes zu beaufsichtigen.

© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz