Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 23.674 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2900
sally ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2013 21:45
Folgen 1841 - 1850 antworten

Folge 1841 / 24.09.2013
Pauline und Leonard lassen sich durch Patrizias Auftauchen nicht verunsichern und genießen die Vorfreude auf ihre Hochzeit. Auch Coco geht einen Schritt auf Pauline zu und die beiden Freundinnen versöhnen sich. Unterdessen droht Patrizia Friedrich, Pauline die Wahrheit zu sagen, sollte die Hochzeit nicht gestoppt werden. Daraufhin behauptet Friedrich, Leonard heirate Pauline nur aus familiärem Kalkül und sei insgeheim viel mehr an Patrizia interessiert. Friedrich weiht Leonard in seinen riskanten Kurs ein und fordert von ihm, das Spiel unbedingt mitzuspielen. Zwar ist er seinem Vater gegenüber loyal und willigt ein, doch das schlechte Gewissen nagt schwer an ihm und er beschließt, Pauline noch vor der Hochzeit alles zu gestehen - doch Patrizia kommt ihm zuvor …
Charlotte durchschaut Werner: Er wollte Friedrich mit der Ankündigung, der Westflügel müsse abgerissen werden, nur schocken! Nach einem Gespräch mit Hildegard keimt in Charlotte noch ein anderer Verdacht, mit dem sie Werner schließlich konfrontiert.
Curd findet mit Hilfe seiner Drohne die Handtasche von Coco und gibt sie ihr zurück, aber den Verdacht von Nils kann er damit nicht entkräften. Deswegen lotst Curd seinen Sohn in die Kapelle: Obwohl hier ein millionenschweres Originalgemälde von Rubens hängt, habe er nichts unternommen, um es an sich zu bringen!

Folge 1842 / 25.09.2013
Leonard kann nicht mehr ausweichen und gibt zu, dass Pauline die rechtmäßige Erbin des "Fürstenhofs" ist und dass sein Vater und er die Hochzeit deshalb so schnell vorangetrieben haben. Pauline ist völlig vor den Kopf gestoßen und glaubt Leonards Liebesbeteuerungen nicht. Derweil hat Charlotte das Gefühl, dass Friedrich die Hintergründe der geplatzten Hochzeit kennt, obwohl er das Gegenteil behauptet. Er steckt in der Klemme: Weil Patrizia die letzte verbliebene Ausfertigung des Vertrags besitzt, ist er ihr weiterhin ausgeliefert. Pauline indes ist überzeugt, dass Leonard sie nie geliebt hat und blockt jeden Annäherungsversuch ab. Doch nach einem Gespräch mit Martin traut sie zwar Leonards Gefühlen, doch umso mehr ist sie enttäuscht von seinem Vertrauensbruch. Per Brief trennt sie sich von ihm …
Curds Hoffnung, seine Drohnen im "Fürstenhof" einsetzen zu dürfen, wird von Charlotte zerschlagen. Tinas Skrupel, Sabrina und André bei einem Verbrechen zu unterstützen, indem sie den Rubens fälscht, wachsen indes. Aber Sabrina macht Tina klar, dass sie ihren Vater mit dem Erlös des Kunstraubs unterstützen könnte und bringt dadurch Tina dazu, das Bild zu vollenden. Als diese ihr Werk Sabrina präsentieren will, steht plötzlich Curd vor ihr.
Während Werner Charlottes Unterstellung, die Granate selbst deponiert zu haben, abstreitet, kehrt Alfons von seiner Motorradtour mit Alexander zurück. Zur Überraschung aller bringt er ein besonderes Andenken mit.

Folge 1843 / 26.09.2013
Curd rät Tina und Sabrina dringend, die Finger vom Kunstraub zu lassen. Dadurch sind Tina und André so verunsichert, dass sie die Aktion abblasen. Sabrina erklärt sich damit einverstanden - jedoch nur zum Schein. Als sie mitbekommt, dass Martin erfahren hat, welch ein Schatz in seiner Kapelle hängt, schleicht sie dorthin und tauscht die Gemälde aus. Sie rechnet nicht damit, dass Martin ausgerechnet Nils darum bittet, ihn wegen der Installierung einer Alarmanlage zu beraten. Nils erkennt die Fälschung sofort …
Pauline will nach der Trennung von Leonard den "Fürstenhof" verlassen. Sie wirft Friedrich seine gemeinen Lügen vor und kündigt ihre Stelle. Leonard macht Patrizia unterdessen eindringlich klar, dass sie sich von ihm fernhalten soll. Friedrich erkennt, dass er Charlotte die Wahrheit nicht länger vorenthalten kann, und so erfährt sie von Paulines Erbanspruch und dass man versucht hat, ihn ihr vorzuenthalten. Dass Friedrich von Patrizia erpresst wird und diese noch ein weiteres Exemplar des alten Kaufvertrags besitzt, verschweigt er ihr jedoch. Während Charlotte über Friedrichs Intrige schockiert ist, will Pauline gerade den "Fürstenhof" verlassen, als Coco ihr ins Gewissen redet.
Als Werner in seiner Funktion als Vizepräsident des Bauernbundes zur Suche nach dem "Gesicht Bayerns" aufruft, stellt sich Goran zur Wahl - auch wenn Werner ihm wenig bis gar keine Chancen einräumt, von der Jury ausgesucht zu werden. Goran beschließt, sich einen echt bayerischen Coach zu suchen und tritt an Alfons heran.

Folge 1844 / 27.09.2013
Sabrina gibt vor Nils zu, das millionenschwere Gemälde aus der Kapelle geraubt zu haben. Nils ist schwer enttäuscht und beschließt, das Bild zurückzubringen. Allerdings hat Martin das Bild - und damit die Fälschung - tatsächlich durch eine Alarmanlage sichern lassen. Um diese zu überwinden, braucht Nils die Hilfe von Curd. Zur selben Zeit erkennt Tina, dass in der Kapelle ihre Fälschung hängt. Plötzlich taucht Martin bei Nils auf und sieht die Verpackung des Rubens-Original …
Pauline glaubt nicht daran, dass es heutzutage noch gelingen kann, Licht ins Dunkel der damaligen Ereignisse um das mysteriöse Verschwinden ihres Großvaters zu bringen. Leonard, vom schlechten Gewissen geplagt, will etwas für Pauline tun. Er findet eine uralte Passagierliste des Schiffes, mit dem sich Erich von Weyersbrunn damals vorgeblich nach Südamerika absetzte. Aus der Liste geht ebenfalls hervor, dass es Ludwig Saalfeld war, der einst die Reise für ihn gebucht hatte. Diese Informationen lässt Leonard über Coco Pauline zukommen. Die alten Unterlagen wecken in Pauline einen furchtbaren Verdacht.
Alfons versucht, Goran das bayerische Brauchtum näher zu bringen. Aber schon beim ersten Versuch, sich als Goaßlschnalzer zu betätigen, fügt sich Goran eine Verletzung zu. Sein Ehrgeiz bleibt dennoch ungebrochen. Als Werner gegenüber Alfons Witze über Goran und seinen Lehrer macht, fühlt Alfons sich herausgefordert.
Werner erklärt den "Fürstenhof" offiziell zur Gefahrenzone und stellt entsprechende Schilder auf. Friedrich versucht das zu verhindern und so kommt es zwischen den beiden Männern zu einem kleinen Machtkampf.

Folge 1845 / 30.09.2013 KW 40
Pauline bleibt am "Fürstenhof", weil sie den Verdacht hat, dass ihr Großvater Erich von Weyersbrunn einem Mord zum Opfer gefallen sein könnte. Leonard ist erleichtert, dass Pauline bleibt - doch der Graben zwischen ihnen scheint unüberwindbar zu sein. Patrizia kann indes nicht glauben, dass Pauline am "Fürstenhof“ geblieben ist und unterstellt ihr, sie wolle das schlechte Gewissen der Stahls provozieren, um sie finanziell zu erpressen. Charlotte leidet tatsächlich unter ihrem schlechten Gewissen: Sie weiß nun, dass ihr Vater den "Fürstenhof" damals nicht rechtmäßig von Erich von Weyersbrunn erworben hat. Deswegen will sie Pauline ihre Anteile am Hotel schenken. Pauline vermutet darin fälschlicherweise einen Bestechungsversuch und wirft Charlotte vor, ihr Vater habe Erich auf dem Gewissen. Daraufhin verliert Charlotte die Beherrschung.
Nils, Sabrina und Curd beteuern vor Martin ihre Unschuld am Diebstahl des Rubens-Gemäldes. Doch Martin ist weiterhin skeptisch. Nils redet mit Engelszungen auf ihn ein, die Polizei aus dem Spiel zu lassen. Daraufhin beschließt Martin, Sabrina als Hauptschuldige an dem versuchten Diebstahl des Gemäldes mit einem blauen Auge davon kommen zu lassen. Zur Strafe muss sie eine Woche als unbezahlte Hilfskraft in einer katholischen Kindertagesstätte arbeiten.
Hildegard amüsiert sich über den Bayerisch-Unterricht, den Alfons Goran hinsichtlich des Wettbewerbs zum "Gesicht Bayerns“ erteilt. Doch als Alfons ihr vorhält, den bayerischen Zungenbrechern nicht gewachsen zu sein, revanchiert sich Hildegard mit einer norddeutschen Variante, bei der wiederum Alfons an seine Grenzen stößt.

Folge 1846 / 01.10.2013
Charlotte hat ein schlechtes Gewissen und entschuldigt sich bei Pauline für die Ohrfeige. Doch auch Pauline bereut Coco gegenüber, Charlotte zu Unrecht provoziert zu haben. Leonard wiederum unternimmt einen neuen Anlauf, sich Pauline zu nähern, aber er beißt bei ihr auf Granit. Friedrich überlegt derweil, wie er Pauline für das entgangene Erbe entschädigen kann. Damit Pauline endlich beweisen kann, dass der "Fürstenhof" damals nicht rechtmäßig verkauft wurde, fasst Leonard einen mutigen Entschluss: Er wird sich selbst bei der Polizei anzeigen und gestehen, den Kaufvertrag mit der gefälschten Unterschrift verbrannt zu haben. Friedrich ist alarmiert.
Nils zeigt sich vor Curd überzeugt davon, dass die von Martin auferlegte Strafe, Sabrina in der Kindertagesstätte arbeiten zu lassen, sinnvoll ist. Curd ist ebenfalls erleichtert, dass Martin ihn nicht angezeigt hat und er auf freiem Fuß bleiben kann. Doch dann gerät Curd in Versuchung, den etwas zwielichtigen Auftrag eines Detektivs anzunehmen, der Curds Drohne einsetzen möchte. Natascha will dies verhindern und beschädigt die Drohne absichtlich. Curd durchschaut jedoch ihr Manöver und konfrontiert sie mit seinem Verdacht.
Während Martin Tina die Kopie des Altargemäldes abkauft, erteilt Alfons Goran eine Lektion im Fingerhakeln und verletzt sich dabei. Das aber verdirbt Alfons nicht die Laune, denn er sieht in Goran den Favoriten für den Wettbewerb zur Wahl des "Gesicht Bayerns."

Folge 1847 / 02.10.2013
Goran fürchtet um seine Chancen als Kandidat für das "Gesicht Bayerns", da Werner, der gegen Alfons gewettet hat, nun doch in der Jury sitzen soll. Derweil rekrutiert Natascha, die ebenfalls in der Jury sitzt, Patrizia als Fotografin für den anstehenden Wettbewerb der Kandidaten. Als Goran Patrizia stolz seine Künste im Maßkrugheben und Bayerisch-Sprechen demonstriert, kann die es nicht lassen, ihn zu verspotten. Goran wird so nervös, dass er sogar vergisst, wie man Holz hackt. Als sein souveräner Coach Alfons es ihm erneut zeigt, wird Patrizia auf Alfons aufmerksam …
Pauline stellt sich Leonard in den Weg und überredet ihn eindringlich, auf die Selbstanzeige bei der Polizei zu verzichten. Friedrich atmet erleichtert auf, aber Charlotte will ebenso wie Pauline wissen, ob Ludwig Saalfeld Paulines Großvater auf dem Gewissen hat. Charlotte versucht daraufhin vergeblich, ihre gute Beziehung zu Michael zu nutzen, um Einsicht in Erich von Weyersbrunns Krankenakte zu bekommen.
Nach dem Kuss sind Curds Gefühle für Natascha entflammt. Nils versucht seinen Vater zwar zu bremsen, doch Curd gelingt es tatsächlich, Natascha durch eine überaus romantische Geste zu verführen.
Eigentlich wollen weder Friedrich noch Charlotte die Sissi-Suite an den Botschafter des südamerikanischen Öl-Staates San Cortez verkaufen, doch dann sendet der Botschafter ihnen einen hohen Scheck samt Kaufvertrag.

Folge 1848 / 04.10.2013
Werner ist von Patrizias Ähnlichkeit mit Barbara irritiert. Diese bemerkt das und stellt ihn zur Rede. Friedrich überredet derweil Charlotte, trotz ihrer Bedenken die Sissi-Suite an den Botschafter von San Cortez zu verkaufen. Mit dem Erlös versucht er, Pauline für den Betrug von damals zu entschädigen - scheitert aber. Pauline möchte kein Geld, sondern will die Wahrheit über ihren Großvater herausfinden. Werner erhält indes eine schriftliche Einladung des Botschafters von San Cortez. Als er nichtsahnend in die Sissi-Suite kommt, wartet dort zunächst nur die Botschaftergattin auf ihn. Werner traut seinen Augen kaum …
Curd bekommt das Angebot, mit seiner Drohne in Afrika zum Schutze der Nationalparks gegen Wilderer beizutragen. Doch so verliebt wie er ist, möchte er Natascha nicht verlassen. Nils glaubt, dass Curd eine große Chance sausen lässt, und argwöhnt auch, dass Curd früher oder später wieder kriminell werden könnte. Doch Tina appelliert an ihn, dass Nils seinem Vater mehr vertrauen sollte. Curd wiederum holen bald die Schatten der Vergangenheit ein.
Im ersten Zorn über die Entscheidung der Jury, Alfons zum "Gesicht Bayerns" zu wählen, wirft Goran Alfons vor, bei einem abgekarteten Spiel mitgemacht zu haben. Aber Alfons versichert ihm ehrlich, die Wahl auf keinen Fall annehmen zu wollen. Goran schöpft wieder Hoffnung und erhält wenig später einen persönlichen Anruf vom Präsidenten des Bauernbunds, der ihm ein verlockendes Angebot macht.

Folge 1849 / 07.10.2013 KW 41
Werner ist schockiert, als tatsächlich Barbara vor ihm steht, die als Diplomatengattin Consuela Morales-Diaz am "Fürstenhof“ eingecheckt hat. Sie mahnt ihn sofort, dass sie hier diplomatische Immunität besitze. Tatsächlich müssen Werner, Charlotte und Friedrich feststellen, dass die Polizei Barbara als Botschaftergattin nicht festnehmen kann. Nils und Natascha wiederum sind nicht gewillt, zusammen mit Curd vor Barbara zu fliehen. Nils kann die Motivation seines Vaters dennoch gut verstehen, und so kommt es zwischen Vater und Sohn zu einem rührenden Abschied. Vor Werner behauptet Barbara indes, sie wolle ihre Missetaten ihm gegenüber wieder gut machen. Patrizia erteilt ihr auf Friedrichs Anweisung hin Hausverbot für alle öffentlichen Räumlichkeiten des Hotels, doch in einem Gespräch unter vier Augen offenbart Barbara Patrizia Überraschendes…
Alfons und Hildegard nehmen bang ein an Barbara adressiertes Paket entgegen. Was, wenn darin eine Bombe oder Gift enthalten ist? Sie erhoffen sich Hilfe von Michael.
Pauline würde zu gerne die alte Krankenakte über ihren Großvater Erich von Weyersbrunn einsehen. Sie möchte Michael gegenüber aber auch nicht preisgeben, wer alles in das dunkle Geheimnis um das Verschwinden ihres Urahnen verwickelt ist. Besonders Leonard will sie trotz allem schützen. Coco versucht daraufhin, Michael die alte Krankenakte zu stehlen, die dieser tatsächlich im Nachlass seines Vaters gefunden hat. Aber er kommt Coco auf die Schliche.

Folge 1850 / 08.10.2013
Nachdem Patrizia erfahren hat, dass Barbara ihre Schwester ist, behält sie die Information für sich. Im Gespräch mit Barbara finden sich erste Gemeinsamkeiten: das Verhältnis zur Mutter war für beide problematisch. Doch Barbaras Wunsch nach Vergebung nimmt Patrizia ihr genauso wenig ab wie Werner. Charlotte wirft indes Friedrich vor, dass er nichts tut, um Barbara loszuwerden. Sie fühlt sich unverstanden und findet Trost bei Werner. Friedrich ist darüber erbost und es kommt zu Streit mit Charlotte …
Michael gibt sich einen Ruck und lässt Pauline einen Blick in die Akte werfen. So erfährt sie, dass ihr Großvater tatsächlich schwer herzkrank war. Leonard bereitet unterdessen eine Überraschung für Pauline vor: Er will ihr anbieten, im ehemaligen Salon ihrer Großmutter einen Laden für ihre Cupcakes zu eröffnen. Pauline ist gerührt, und als im Radio das Lied der beiden ertönt, kommt es zu einem kurzen magischen Moment.
Tina hadert mit sich, weil sie sich kein neues Krankenbett für ihren Vater leisten kann. Alfons und Hildegard haben Mitleid. Sie sammeln Geld für Tina, bekommen jedoch nicht den gewünschten Betrag zusammen. Goran will Alfons daraufhin überzeugen, den Titel "Gesicht Bayerns“ anzunehmen - denn in diesem Fall würde Goran 1000 Euro als Prämie erhalten.

© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor