Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 25.677 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2800
sally ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2013 23:12
Folgen 1821 - 1830 antworten

Folge 1821 / 27.08.2013
Hildegard ist von Eberhards Liebesgeständnis geschockt und verlangt, dass er auszieht. Eberhard möchte sich vorher jedoch mit den Sonnbichlers versöhnen und bekocht sie zum Abschied. Am Ende leeren Alfons und er versöhnt eine Flasche Schnaps. Alfons schafft es nicht mehr ins Bett und bleibt in der Stube liegen. Er schläft tief und fest, als mitten in der Nacht der schlafwandelnde Eberhard mit einem brennenden Kerzenleuchter hereinkommt und die Stube in Brand setzt.
Patrizia stellt eine Wochenkarte zusammen, auf der Gerichte mit privaten Geschichten von Mitarbeitern verknüpft werden. So landet auch der Zitronen-Lavendel-Kuchen auf der Karte, den Leonards Mutter früher oft für ihn gebacken hatte. Pauline und Leonard jedoch wollten das Rezept für diesen Kuchen eigentlich nicht veröffentlichen. Die beiden sind unterwegs zu einem romantischen Picknick, als Leonard einen Wagen jenes Modells sieht, mit dem sein Vater in den 1980ern Rallye-Europameister geworden ist. Leonard will ihn Friedrich zum Geburtstag schenken. Bei dieser Gelegenheit erfährt Friedrich, dass Pauline, die heimliche Erbin des "Fürstenhofs", Leonards neue Freundin ist.
Natascha wäscht Goran den Kopf und macht ihm klar, dass er nicht ihre Kragenweite hat. Um sich bei Michael zu entschuldigen, lädt Goran ihn auf ein Bier ein. Sie treffen auf Coco und Tina, die über ihren WG-Haushalt diskutieren. Tina fordert ihre Mitbewohnerin heraus: Wenn Coco es schafft, den gerade hereinkommenden Dr. Niederbühl dazu zu bringen, vor allen Anwesenden ein Lied zu singen, übernimmt sie für drei Monate den Abwasch!
Über Werner wird nach einem Artikel über die "Anzapf-Affäre" beim Schützenfest eine Menge Häme ausgekippt. Gewieft schafft er es, die Sachlage für seine Zwecke zu nutzen und sich öffentlich als Vorreiter im Kampf für weibliche Emanzipation in Szene zu setzen.

Folge 1822 / 28.08.2013
Pauline und Leonard können sich nicht erklären, wie der Zitronen-Lavendel-Kuchen auf der Wochenkarte gelandet ist. Patrizia behauptet, die Geschichte hinter diesem Kuchen irgendwo aufgeschnappt zu haben. Leonard belässt es dabei, während Pauline Patrizias böse Absichten erahnt. Um Leonard davon zu überzeugen, dass sie sich zum Guten gewandelt habe, schlägt Patrizia ihm sogar vor, Pauline besser zu bezahlen. Tatsächlich gelingt es ihr, Leonard auf diese Weise zu beeindrucken. Friedrich dagegen erkennt genau, dass Patrizia immer noch hinter Leonard her ist. Zum anderen horcht Friedrich Pauline über das mysteriöse Verschwinden ihres Großvaters aus, woraufhin Pauline stutzig wird. Leonard findet, dass Pauline allmählich dazu neigt, in jedem einen Feind zu sehen, und entfacht damit einen großen Streit.
Alfons kann gerade noch gerettet und der Brand gelöscht werden. Alle, einschließlich Eberhard selbst, begreifen nun, dass er ein Schlafwandler ist. Mit dieser Erkenntnis steht einer Versöhnung mit seiner Tochter nichts mehr im Wege. Er nimmt Abschied von den Sonnbichlers und verspricht, sich um psychologische Hilfe zu bemühen.
Charlotte ist dahinter gekommen, wie Werner neuerdings dem "Fürstenhof" schadet: Er bringt ganze Delegationen dazu, ihren Aufenthalt kurzfristig zu stornieren und anderswo einzuchecken. Charlotte ist schwer enttäuscht.
Michael erfährt, wieso ihn Coco unbedingt zum Singen bringen will. Wenn er ihr den Gefallen tut, will er aber - so fordert er scherzhaft - dass sie ihm drei Monate lang frische Blumen in die Praxis stellt und außerdem gemeinsam mit ihm singt. Coco lässt sich darauf ein. Als Tina hinter den Deal kommt, will sie Cocos Sieg für ungültig erklären lassen. Die beiden Mitbewohnerinnen hecken daraufhin eine neue Herausforderung aus, um die leidige Spülfrage zu klären.

Folge 1823 / 29.08.2013
Leonard gesteht sich vor Pauline ein, dass er überreagiert hat, und die beiden versöhnen sich wieder. Unterdessen muss Friedrich erkennen, dass Patrizia ihre neue Machtposition immer mehr ausnutzt. So kommt es, dass Friedrich eine völlig neue Idee entwickel: Er offenbart Leonard, dass Pauline die rechtmäßige Erbin des "Fürstenhofs" ist - und dass diese Tatsache Friedrichs Ruin bedeuten könnte. Ihm zufolge gibt es nur eine Möglichkeit, das für immer zu verhindern.
Werner sorgt sich, da ein geologisches Gutachten ermitteln soll, welcher Standort für den Bau der Therme am besten geeignet ist, und er nicht auf den Gutachter einwirken kann. Zudem droht Charlotte ihm: Wenn er noch ein einziges Mal etwas tut, das dem "Fürstenhof" schadet, wird sie nicht nur den Mietvertrag für sein Bürgermeisterbüro kündigen, sondern auch dafür sorgen, dass Werner im Hotel nicht mehr bedient wird. Da taucht eine geologische Gutachterin bei André auf, da dieser der Besitzer des Brauereigeländes ist. Werner würde die Gutachterin gerne in einem Gespräch auf seine Seite ziehen, doch er hat Charlotte ein Versprechen gegeben.
Coco stellt Tina vor die Herausforderung, Goran davon zu überzeugen, sich eine Glatze schneiden zu lassen. Tina stellt sich der Aufgabe und schafft es tatsächlich, Goran zu überzeugen, sich seiner Haare zu entledigen. Coco kann gerade noch rechtzeitig dazwischengehen und das verhindern. Dadurch kommt es zunächst zum Streit zwischen Tina und Coco, der zu einer weisen Erkenntnis der beiden Frauen führt.

Folge 1824 / 30.08.2013
Friedrich macht Leonard eindringlich klar, dass dieser als Paulines Ehemann nicht mehr vom Hof gejagt werden könnte. Leonard jedoch möchte Pauline unter diesen Umständen nicht heiraten. Er hält sich aber an das Versprechen, ihr nichts von all dem zu verraten. Durch sein verborgenes Wissen ist er Pauline gegenüber von nun an sehr befangen. Sie merkt das und weiß sein Verhalten nicht einzuordnen. Sie bekommt immer mehr das Gefühl, Leonard noch überhaupt nicht richtig zu kennen. Er rechnet nicht damit, als Pauline auf ihn zukommt und ihm auf den Kopf zusagt, dass irgendetwas mit ihm nicht stimme.
Nils Vater Curd könnte vorzeitig das Gefängnis verlassen, wenn er einen festen Job und einen Wohnsitz vorweist. Nils ist aber nicht bereit, ihn bei sich wohnen zu lassen. Charlotte hingegen wäre bereit, Curd einen Job zu geben, da er damals entscheidend dazu beigetragen hat, dass bei der Explosion niemand zu Tode gekommen ist. Nils sorgt dafür, dass Charlotte dieses Angebot zurückzieht. Curd zieht alle Register und kommt in Begleitung von zwei Polizisten an den "Fürstenhof", weil er persönlich auf Nils einwirken will. Aber der lässt nicht mit sich reden.
Werner knüpft gerade freundlichen Kontakt zu der Gutachterin, als sich herausstellt, dass sie eine Schulfreundin von Charlotte ist. Damit scheint besiegelt, dass das geologische Gutachten gegen das Brauereigelände ausfallen dürfte. Aber es kommt anders, denn die Gutachterin hasst Charlotte, weil die ihr damals den Freund ausgespannt hatte.
Hildegard reist zu Eberhard, weil der einen kurzfristigen Termin mit einem Familienrichter bekommen hat. Die Ehe der beiden könnte nun doch annulliert werden! Alfons macht sich ein wenig Sorgen, weil Hildegard nun mit Eberhard alleine ist.

Folge 1825 / 02.09.2013 KW 36
Nils hat zwar ein schlechtes Gewissen, will seinem Vater aber dennoch nicht helfen. Curd zeigt Verständnis für die Entscheidung seines Sohnes und geht zurück ins Gefängnis. Charlotte erfährt währenddessen über Hildegard, dass das geologische Gutachten für den Standort der Therme zugunsten der Brauerei ausgefallen ist. Charlotte fällt aus allen Wolken und macht Werner klar, dass sie nicht kampflos zusehen wird, wie er den "Fürstenhof" ruiniert! Friedrich erfährt derweil von Curds Fähigkeiten als Meisterdieb und holt ihn im Alleingang an den "Fürstenhof" zurück. Er bietet ihm Arbeit und Logis, stellt aber auch eine Bedingung …
Friedrich hält Leonard davon ab, Pauline die Wahrheit zu sagen und offenbart ihm, dass er erpresst wird - ohne dabei Patrizias Namen zu nennen. Leonard verspricht widerwillig, Pauline gegenüber zu schweigen. Heiraten will er sie aber dennoch nicht. Pauline ist derweil von Alfons beauftragt worden, einen besonderen Kuchen zu backen, da er als Überraschung für Hildegard die Erneuerung ihres Eheversprechens plant. Als sie Leonard von der schon so lange währenden Liebe der Sonnbichlers schwärmt, nimmt dieser irrtümlicherweise an, sie hege selbst Hochzeitsgedanken. Währenddessen hat Goran von Alfons den Auftrag bekommen, Hildegard vom Haus fernzuhalten, damit er alles für das Ehegelübde vorbereiten kann. Goran nimmt seine Rolle jedoch zu ernst, wodurch Alfons Überraschung beinahe ins Wasser fällt.
André merkt, dass Coco Gefallen an Michael gefunden hat, und macht seinem Freund klar, dass er sich nach der Trennung von Marlene wieder der Frauenwelt zuwenden sollte. Als Michael daraufhin Coco zum Essen einlädt, stellt er sich so ungeschickt an, dass Coco ihm einen Korb gibt.

Folge 1826 / 03.09.2013
Patrizia sucht Leonards Nähe, indem sie ihm vorschlägt, gemeinsam einen Ersatz für Natascha zu finden. Ein geeigneten Nachfolger hat Leonard schnell gefunden: Mit dem jungen Sänger Rocco will man eine neue Klientel am "Fürstenhof" gewinnen. Leonards Vorschlag stößt bei Friedrich allerdings auf großen Widerstand. Patrizia setzt Friedrich abermals mit ihrem Wissen um Paulines Erbschaft unter Druck, kann ihn dadurch umstimmen und erntet wie geplant Anerkennung von Leonard. Der erfährt wenig später von seinem Vater, dass Patrizia die geheimnisvolle Erpresserin ist und zeigt sich gegenüber Pauline dementsprechend durcheinander und wütend. Pauline ärgert sich über seine Wankelmütigkeit - da fasst Leonard einen Entschluss …
Curd möchte seine kriminelle Vergangenheit zwar hinter sich lassen, geht jedoch trotzdem auf Friedrichs Angebot ein und durchsucht Patrizias Zimmer nach dem Kaufvertrag. Prompt wird er von Nils erwischt. Nils schenkt Curds Beteuerungen, er habe nur auf Anweisung des Chefs gehandelt, keinen Glauben. Als er seinen Vater daraufhin als Einbrecher vorführen will, erfährt Leonard, dass Friedrich bei Patrizia etwas Wichtiges vermutet und begreift, dass Patrizia die Erpresserin seines Vaters ist.
André und Werner sind sich bereits über den Kaufpreis für die Brauerei einig sind. Da bringt Charlotte Theresa dazu, die Brauerei für 200.000 Euro mehr als das, was Werner im Namen der Gemeinde anbietet, zurückkaufen zu wollen. André, der unerwartet dringend Geld braucht, offenbart dem geschockten Werner, dass er sein Angebot doch nicht annimmt.
Tina bekommt mit, dass Coco bereut, Michaels Angebot ausgeschlagen zu haben. Daraufhin appelliert sie an Michael, Coco noch einmal um ein Date zu bitten. Als Coco von Tinas Initiative erfährt, ist ihr deren Einmischung so peinlich, dass sie Michael abermals einen Korb gibt.

Folge 1827 / 04.09.2013
Pauline ist von Leonards spontanem Heiratsantrag zunächst so überfordert, dass sie sich Bedenkzeit erbittet. Leonard wiederum gesteht seinem Vater sein schlechtes Gewissen: Zwar liebt er Pauline, jedoch lagen seinem spontanen Antrag auch seine Wut auf Patrizia und die Loyalität zu seinem Vater zugrunde. Als Pauline schließlich "Ja" sagt, gibt Friedrich den gütigen Schwiegervater in spe, hofft aber insgeheim vor allem, durch Leonards und Paulines Vermählung gegen Patrizia gewappnet zu sein. Leonard überredet Pauline derweil zu einer Blitzhochzeit in Kopenhagen. Doch er hat Patrizia unterschätzt, denn kaum erfährt diese von dem Heiratsantrag, schmiedet sie einen bösen Plan.
Werner kann André zunächst nicht davon abbringen, das lukrativere Angebot anzunehmen. Während Charlotte und Friedrich ihren Sieg feiern, nutzt Werner sein neues Amt, um André wieder auf seine Seite zu ziehen und spielt ihm zunächst den guten Verlierer vor. Er schafft es dadurch, seinen Bruder am helllichten Tag zum Zechen zu bringen. Werner spielt ihm ein körperliches Gebrechen vor, so dass der angetrunkene André anbietet, Werner zum "Fürstenhof" zu fahren. Prompt gerät André in eine scheinbar zufällige Polizeikontrolle, aus der Werner ihn vermeintlich uneigennützig herausboxt.
Sabrinas Versuche, Curd und Nils zu versöhnen, schlagen fehl. Betrübt macht Curd am Abend in der Pianobar Bekanntschaft mit Natascha - und ist sofort hin und weg. Natascha lässt sich auf einen kleinen Flirt mit ihm ein. Curd beschließt, ein lange geplantes Unterfangen neu anzugehen: Um Natascha zu imponieren, will er endlich die Erfindung einer Miniatur-Drohne, an der er schon während seiner Zeit im Knast getüftelt hat, zu Ende bringen.
Hildegard will Alfons nach dessen Überraschung mit dem erneuerten Ehegelöbnis ebenfalls erfreuen. Sie zaubert ihm ein romantisches Candle-Light-Dinner.

Folge 1828 / 05.09.2013
Friedrich versucht, pragmatisch nach vorne zu sehen, doch Charlotte will sich gegenüber Werner nicht geschlagen geben. Schließlich hat er die rettende Idee: Wenn die Brauerei unter Denkmalschutz stehen würde, könnte die Therme dort nicht gebaut werden! Charlotte möchte diese Idee mit Friedrich feiern, doch nach einem neuerlichen Kuss weist sie ihn abermals zurück. Dieses Mal reagiert Friedrich nicht verständnisvoll - Charlotte stellt daraufhin ihre Gefühle auf den Prüfstand …
Pauline ist geschockt von Patrizias Behauptung, Leonard habe auch ihr während ihrer kurzen Liaison einen Heiratsantrag gemacht, lässt sich jedoch nichts anmerken. Leonard gegenüber macht sie dennoch klar, dass sie ihn nicht heiraten kann. Der beteuert natürlich, dass Patrizias Behauptung eine absurde Lüge ist, doch Pauline geht auf Distanz. Erst als Leonard bei seiner toten Mutter schwört, dass Patrizia gelogen hat, glaubt Pauline ihm.
Coco hat ein schlechtes Gewissen gegenüber Michael und will ihr Fehlverhalten wiedergutmachen. Mit einem Picknickkorb in der Hand steht sie unangemeldet vor seiner Haustür. Michael ist gerührt und die beiden verbringen daraufhin einen netten Abend, der jedoch unfreiwillig von André unterbrochen wird.
Sabrina hat in André einen Investor für Curds Erfindung gefunden. Martin fordert Nils derweil beim Tennis heraus. Als Nils verliert, muss er seine Wettschuld einlösen: Er gibt bei der Frühmesse den Messdiener.

Folge 1829 / 06.09.2013
Patrizia stößt Paulines und Leonards Versöhnung übel auf. So kann Friedrich sein Liebesglück mit Charlotte nicht lange genießen, denn die wütende Patrizia kommt mit einer neuen Forderung zu ihm: Friedrich soll Leonard und Pauline auseinanderbringen! Die beiden beschließen derweil, ihre Zweisamkeit zu genießen, bevor sie ans Heiraten denken. Friedrich wird nachts von einem Alptraum gequält, in dem er den "Fürstenhof" und damit auch Charlotte verliert. Und als Patrizia, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, auch noch seine Zweisamkeit mit Charlotte stört, reicht es ihm. Friedrich geht angespannt in den Wald, um sich bei der Jagd abzureagieren. Da läuft ihm plötzlich Patrizia vor die Flinte …
Coco plant für ihr erstes richtiges Date mit Michael das perfekte Abendessen. Ihr Vorhaben gerät leider völlig aus der Bahn. Zu ihrem Erstaunen wird aus dem Katastrophenabend trotzdem ein sehr nettes Date mit Michael. Der Kuss, zu dem es fast kommt, wird allerdings dummerweise von der nach Hause kommenden Tina unterbunden.
Werner leckt seine Wunden in Bezug auf Charlottes neue Beziehung zu Friedrich, während André mit den hohen Reparaturkosten für das kaputte Dach seines Hofs im Périgord hadert. Werners Hilfeversuche können André leider auch nicht trösten.
Curd erfährt durch Sabrina, dass André als Geldgeber für seine Erfindung ausfällt. Als er in der Kapelle als Haustechniker zu tun hat und Martin sein Leid klagt, rät der ihm, Gott um Hilfe zu bitten. Und indirekt bekommt Curd tatsächlich Hilfe von oben, denn er entdeckt, dass das Altarbild ein echter Rubens ist.

Folge 1830 / 09.09.2013 KW 37
Friedrich ist versucht, Patrizia zu erschießen und es anschließend wie einen Jagdunfall aussehen zu lassen. Doch in letzter Sekunde meldet sich sein Gewissen und er schießt in die Luft. Patrizias Pferd geht daraufhin durch und sie erleidet bei ihrem Sturz ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Als Pauline an die Unfallstelle kommt, erscheint Friedrich zunächst wie Patrizias Retter. Doch Pauline glaubt, kurz vor dem Unfall einen Schuss gehört zu haben. Leonard hat daraufhin einen schrecklichen Verdacht …
Charlotte und Friedrich stehen währenddessen offen zu ihrer Beziehung. Werner ist davon ebenso wenig begeistert wie von seiner Niederlage bezüglich der Therme, denkt aber nicht daran aufzugeben. In einem Radiointerview verkündet er in seiner Funktion als Bürgermeister dreist, dass Friedrich ihm eine Spende von 10.000 Euro für den Thermenbau geben will. Friedrich ist erbost über diese Behauptung, weiß aber auch, dass er in der Gemeinde schlecht dastehen wird, falls er sich weigert, den Scheck auszustellen.
Nachdem Coco Patrizias durchgegangenes Pferd eingefangen hat, will sie es zurück zum Stall bringen. Amüsiert beobachtet sie, wie der ihr entgegenkommende Michael vor dem Pferd zurückschreckt. Doch dann erfährt sie, dass Michael einmal einen schweren Reitunfall hatte und deswegen lange Zeit blind war.
Seit Curd den echten Rubens in der Kapelle gesehen hat, ist er versucht, ihn zu stehlen. Doch als Nils und er sich beim Stockkampf-Training zum ersten Mal seit Ewigkeiten wieder annähern, wird ihm klar, dass er Nils nicht noch einmal enttäuschen darf. Aber wie ernst meint er es wirklich mit seinen Besserungsabsichten?


© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor