Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 21.724 mal aufgerufen
 *Bianca - Wege zum Glück*
greece03 Offline

Administrator


Beiträge: 8.102

08.07.2005 18:28
Folgen 201 - 210 antworten

Folge 201 / 30.08.05
An ihrem freien Tag treffen sich Eddie und Bianca mit Oliver auf dem Gut zu einem Picknick. Später lädt Oliver die beiden noch in seine Waldhütte ein, um den Abend ausklingen zu lassen. Der erlebnisreiche Tag zu dritt hat Eddie müde gemacht. Gerne nimmt er daher Olivers Angebot an, in der Hütte zu übernachten. Währenddessen schauen Bianca und Oliver schauen gedankenverloren in den klaren Sternenhimmel und genießen scheinbar ohne Wehmut ihre neue - rein freundschaftliche - Beziehung.Unterdessen hat Maren Heilmann erfahren, dass sich die Wellinghoff-Bank akut in Schwierigkeiten befindet. Sie bietet Alexander an, ihm mit ihrem Privatkapital auszuhelfen. Dieser möchte allerdings die Probleme aus eigener Kraft lösen. Als sich Alexander und Maren vor dem Gutshaus herzlich verabschieden, werden sie von Sven zufällig beobachtet. Für Sven bestätigt diese Umarmung seine Befürchtungen, seine große Liebe Maren nie mehr zurückzugewinnen.

Folge 202 / 31.08.05
Kurz vor dem vereinbarten Termin zur Geldübergabe präpariert Katy - wieder einmal - ein Getränk. Doch Maren ist misstrauisch und rechnet mit der Bedrohung nachdem Katy sie außergewöhnlich herzlich in ihrer Wohnung begrüßt hat. Kühl berechnend gibt Maren Katy zu verstehen, dass sie ohnehin mit dem Leben abgeschlossen habe und setzt zum Trinken an. Im letzten Moment schlägt Katy ihr das Glas aus der Hand und entlarvt sich damit selbst. Jetzt hat Maren Oberwasser: Sie fordert ein höheres Lösegeld und setzt Katy ein neues Ultimatum. Kurz nach Marens Besuch steht Sven an Katys Tür. Er soll - wie vereinbart - zu dieser späten Stunde noch einen "alten Teppich" entsorgen. Doch Katy braucht seine Dienste nicht mehr. Als Sven von dem vergifteten Wasser trinken will, verhindert Katy gerade noch rechtzeitig ein fatales Unglück.Zur selben Zeit ist Alexander in der Bank um Schadensbegrenzung bemüht. Seit es sich herumgesprochen hat, dass er in Untersuchungshaft saß, kündigen immer mehr Kunden ihre Konten bei der "Wellinghoff-Bank". Alexander will in einem letzten Versuch den Hauptkunden der Bank davon abbringen, sein Kapital aus der Bank abzuziehen. Zu diesem Treffen auf dem Gutshof ist auch Pascal erschienen. Mit dem Verweis auf die langjährige Geschäftsbeziehung zwischen den zwei Häusern und verlockenden Sonderkonditionen können Pascal und Alexander den Geschäftsführer des Hauses "Deider" noch einmal überzeugen.

Folge 203 / 01.09.05
Dessen Kapital ist für eine weitere Existenz des Bankhauses Wellinghoff von existenzieller Bedeutung. Als Pascal den Geschäftsführer von "Deider" zu seinem Auto begleitet, behauptet er, sein Vater habe keinen Überblick mehr und die Bank sei ohnehin bald zahlungsunfähig. Mit diesen Aussagen konfrontiert, kündigt der Hauptkunde nun doch einen Wechsel seiner Hausbank an. Nachdem er in das Gutshaus zurückgekehrt ist lässt Pascal seinen Vater in dem Glauben, alles sei noch einmal gut gegangen. Er stößt mit Alexander auf den Ausgang des gelungenen Geschäftsessens und ihre gute Zusammenarbeit an. Kaum hat Maren die Wohnung von Sven betreten, lassen beide ihren Gefühlen freien Lauf. Nachdem Maren und Sven miteinander geschlafen haben, finden beide allerdings kaum Worte der Verständigung füreinander. Maren hält Svens verstockte Art für einen Ausdruck jugendlicher Unbeholfenheit.Nachdem Alexander ihm Mut gemacht hat, unternimmt Sven einen weiteren Versuch, sich mit Maren auszusprechen. Er verabredet sich telefonisch für den nächsten Tag mit ihr. Sven möchte endlich herausfinden, ob Maren wirklich etwas für ihn empfindet.

Folge 204 / 02.09.05
Bei einem gemeinsamen Frühstück erzählt Oliver seinem Vater, dass er ein graphologisches Gutachten in Auftrag gegeben hat. Er will nicht eher ruhen bis der Verantwortliche gefunden ist, der ihrer Bank so einen Schaden zufügen wollte. Auch Alexander belastet schon seit Tagen die Vorstellung, dass sich ein "Brutus" unter den Mitarbeitern der Bank befindet und dass derjenige vermutlich wieder zuschlagen wird.

Folge 205 / 05.09.05
Ariane ist mittlerweile von der Aufrichtigkeit Marens überzeugt. Deshalb liegt ihr sehr viel daran, das Verhältnis zu der ehemaligen Assistentin ihres Mannes auch von ihrer Seite auf eine Vertrauensbasis zu stellen.
Auf Arianes Initiative hin treffen sich beide im "Fisch for Fun" zu einem gemeinsamen Essen. Dabei offenbart Ariane, dass sie durch Alexander von Marens Beziehung zu Sven weiß. Offen sprechen die einstigen Rivalinnen über ihr Leben, über Schwächen und Fehler. Am Ende bittet Maren Ariane um Verzeihung.

Folge 206 / 06.09.05
Alexander wartet ungeduldig auf die Ergebnisse des graphologischen Gutachtens. Obwohl dieser Test mehrere Tage in Anspruch nimmt, fragt Alexander Oliver nach ersten Neuigkeiten. In diesem Augenblick läutet das Telefon: Schon mit der dritten untersuchten Schriftprobe ist der Fälscher identifiziert. Mit reglosem Erstaunen nimmt Alexander die Wahrheit zur Kenntnis: Der Täter ist - die eigene Schwiegertochter.Oliver und sein Vater beraten, was mit Katy geschehen soll. Alexander will zuerst mit Pascal darüber sprechen, bevor sie weitere Schritte einleiten. Alexander hat Pascal sogleich ins Gutshaus beordert. Oliver konfrontiert seinen Bruder mit dem Untersuchungsergebnis, welches Katy zweifelsfrei als Fälscherin identifiziert. Pascal bietet sofort seinen Rücktritt an.
Pascal will unbedingt Zeit gewinnen. Rüde fordert er seine Frau auf, ihre Sachen zu packen und dann die Bank zu verlassen. Als Pascal ihr auch noch erzählt, dass Oliver sie bei der Polizei anzeigen will, appelliert sie an ihr gegenseitiges Eheversprechen. Katy erwartet, dass Pascal sich schützend vor sie stellt. Diese Zusage macht er ihr allerdings nicht.Scherzhaft schlägt Pascal seiner Frau vor, sie soll einen Brief schreiben, indem sie ihre Schuld bekennt. Würde dieser Brief neben ihrer Leiche gefunden, gäbe es ein Problem weniger. Als ihr Pascal in diesem Moment auch noch etwas doppeldeutig ein Glas mit Champagner reicht, bekommt Katy Angst. Diese Reaktion enttäuscht Pascal dann doch. Dass Katy ihm zutraut, er würde sie vergiften wollen, geht selbst ihm einen Schritt zu weit. Katy appelliert an Pascal, nun endlich die gemeinsam geplante Flucht anzutreten. Als er sich wieder weigert und sogar weitere Millionen an Maren zahlen will, ist Katy davon überzeugt, wahrscheinlich mit einem Irren verheiratet zu sein.

Folge 207 / 07.09.05
In Anwesenheit von Oliver erhält Alexander einen Anruf. Herr Hoffmann, der Geschäftsführer von "Deider" und Hauptkunde der "Wellinghoff-Bank", teilt ihm mit, er werde alle Konten bei der Bank kündigen. Am Ende des Gesprächs möchte Herr Hoffmann mit Alexanders Sohn verbunden werden. Fälschlicherweise glaubt Herr Hoffmann mit Alexanders Sohn Pascal zu sprechen, obwohl Oliver am Apparat ist. Ganz selbstverständlich erwähnt er geheime Vereinbarungen. Oliver versteht erst einmal gar nichts. Aber langsam kommt ihm ein Verdacht ...Als Pascal kurz nach dem Anruf von Herrn Hoffmann in der Bank erscheint, befragt ihn Oliver nach seinen separaten Verhandlungen mit einigen Kunden der Bank. Pascal reagiert gereizt. Völlig unerwartet für Oliver und Alexander bekommt Pascal einen Wutanfall. Sehr theatralisch verweist er auf sein Engagement für die Bank und wirft Oliver vor, er wäre in der Zwischenzeit nur seinem Egotrip gefolgt. Dieser offenen Konfrontation mit seinem Bruder weicht Oliver aus und geht. Pascal beklagt sich bei seinem Vater über das arrogante Verhalten seines Bruders und begründet sein Verhalten mit der angespannten Situation, schließlich habe ihn seine Frau hintergangen. Alexander versichert ihm sein Vertrauen und seine Unterstützung.

Folge 208 / 08.09.05
Oliver berichtet seiner Mutter in Gegenwart von Maren, was in der Bank geschehen ist, und dass er einen Streit mit seinem Bruder hatte. Dabei spricht er über seinen Verdacht, Pascal arbeite möglicherweise gegen die Bank, um der Familie Schaden zuzufügen. Maren bietet sofort ihre Hilfe an. Oliver erkennt die Chance, denn ihre Kenntnisse über Wirtschaftskriminalität können jetzt sehr hilfreich sein. Zu später Stunde überprüfen Maren und Ariane die Kontendaten der Bank für das gesamte letzte Jahr. Dabei werden sie von Pascal überrascht. Aber Maren behält gegenüber Pascal die Oberhand. Als er ihre Aktivitäten kontrollieren will, sieht er nur Bilder von nackten Männern auf dem Bildschirm. Kokett macht Maren auch noch eine Anspielung auf die von ihr geforderten acht Millionen Euro. Maren und Ariane unterrichten Oliver über die entdeckten systematischen Manipulationen der Bankkonten. Für Oliver bestätigt sich sein Verdacht, dass Pascal die Bank vernichten will. Der Feind befindet sich also in den eigenen Reihen. Zu dritt entwickeln sie einen Notfallplan und entscheiden, Alexander noch nicht über die Erkenntnisse zu informieren. Dieser Notfallplan sieht vor, alle Kontenzugänge von Pascal zu sperren. Maren und Oliver arbeiten bei der Schadenbegrenzung Hand in Hand.
Nachdem Ariane Pascal auf den Kopf zugesagt hat, dass sie über seine "Machenschaften" informiert ist, lässt er seine Maske fallen. In der Bank kommt es zu einem "Show-down" zwischen Pascal und Ariane, die von Maren unterstützt wird. Pascal tritt die Flucht nach vorn an und versucht, Maren und Ariane vor Alexander als unglaubwürdig hinzustellen. Alexander hält die Anschuldigungen gegen seinen Sohn zuerst für ein Missverständnis. Erst als er sich an Hand der Daten davon überzeugt, dass Pascal mit hoher krimineller Energie die Bank über ein Jahr von innen ausgehöhlt hat, versteht er allmählich die Zusammenhänge. Pascal tritt den Rückzug an. Doch bevor er geht, versetzt er Alexander noch einen Schlag: Er behauptet, Alexander habe ihn nie geliebt. Pascal leistet keinen Wiederstand. Alexander hat gegenüber Oliver ein schlechtes Gewissen. Oliver weist dies als unbegründet zurück und spricht seinem Vater Mut zu. Was die Lage der Bank betrifft, hat er auch schon einen Plan: Zur Schadenbegrenzung soll Pascal vor Herrn Hoffmann die Wahrheit sagen. In seinem angetrunkenen Zustand und nach Androhung einer Gefängnisstrafe leistet Pascal nur geringen Wiederstand und geht mit.Vor Herrn Hoffmann bestätigt Pascal, dass er die Bank seines Vaters zerstören wollte. Allerdings stellt er sich in seiner Version der Geschichte als Opfer dar. Als er sich auch noch weigert, das Büro zu verlassen, platzt Alexander der Kragen. Er befördert seinen Sohn eigenhändig aus dem Büro.

Folge 209 / 12.09.05
Eigentlich wollte Bianca von Oliver nur erfahren, ob er sich mit seinem Vater ausgesprochen habe. Als er ihr allerdings die ganze Dimension seiner Probleme schildert, umarmt sie ihn spontan. Die körperliche Nähe zu Bianca macht ihm mit einem Mal all seine verdrängten Gefühle bewusst.Ohne ersichtlichen Grund hat Oliver am Nachmittag sehr gereizt auf Bianca reagiert. Als Eddie ihn zur Rede stellt, bekennt ihm Oliver, dass er Bianca immer noch liebt. Eddie ist wie vor den Kopf geschlagen und kann kaum verstehen, was ihm sein Freund gerade gesagt hat.Nach Olivers Geständnis kommt Eddie sichtlich gereizt in die Küche des Gutshofes. Als er die erschrockenen Gesichter von Denise und Bärbel wahrnimmt, verbirgt er ganz schnell seine Gefühle hinter dem stets freundlichen "Eddiegesicht". Aber Bianca spürt, Eddie ist nicht so ausgeglichen wie sonst.
Katy ist auf ihrer "Betteltour" wenig erfolgreich. Auch bei Heiko bekommt sie keinen Cent, dafür spart er nicht mit zynischen Antworten. Dass Katy als Bittstellerin bei Bianca vor der Tür stehen muss ist ihr unangenehm. Ihre Mitleid heischenden Geschichten berühren Bianca allerdings nicht. Sie fragt Katy auf den Kopf zu, was sie wirklich will. Katy braucht Geld. Bianca erinnert sich an ihren eigenen Neustart nach dem Gefängnis und sagt ihrer Cousine für den nächsten Tag 4000 Euro zu.Alexander kann es kaum glauben, dass sich Katy noch einmal ins Gutshaus gewagt hat. Keine ihrer auf Mitleid bauenden Geschichten beeindrucken ihn auch nur im Geringsten. In Anwesenheit von Ariane unternimmt Katy einen weiteren Versuch, Alexander davon zu überzeugen, dass er ihr Geld geben soll. Katy behauptet, sie trage seinen Enkel unter ihrem Herzen. Daraufhin reicht er ihr 50 Euro und Ariane bemerkt, dass diese Summe für einen Schwangerschaftstest ausreichen wird.

Folge 110 / 13.09.05
Bianca wundert sich, warum Eddie völlig neben sich steht - er verrät nicht, dass Oliver ihm gestanden hat, dass er Bianca immer noch liebt. Bianca erfährt von Maren, dass Katy noch mehr verbrochen hat: Katy hat das Feuer gelegt, in dem Biancas Vater ums Leben kam und wegen dem Bianca ins Gefängnis musste ...Dass Neugier manchmal nutzbringend sein kann, hat Maren Heilmann gerade im letzten Jahr erfahren können. Deshalb interessiert sie sich sehr für Biancas Lebensgeschichte. Als diese den Namen Viktor Schneider erwähnt, wird Maren besonders aufmerksam.
Bianca kann kaum glauben, dass Viktor Schneider in Tannenau gestorben sein soll und ihre Cousine auch noch seine Geschäftspartnerin und Geliebte gewesen sei. Bianca wird schmerzhaft bewusst, dass nicht nur Viktor Schneider für den Tod ihres Vaters verantwortlich ist. Auch Katy muss als seine Komplizin in die Geschehnisse verstrickt gewesen sein. Möglicherweise war sie sogar die treibende Kraft.

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor