Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 9.348 mal aufgerufen
 *Herzflimmern- Liebe zum Leben*
sally ( gelöscht )
Beiträge:

16.02.2012 06:17
Folgen 241 - 250 antworten

Folge 241 / 28.03.12
Bernheimer gibt gegenüber Shirley ehrlich zu, dass er sich damals ein zweites Kind mit ihr hätte vorstellen können. Ohne es vom anderen zu wissen, werden bei Bernheimer und Shirley durch die Situation alte Gefühle neu geweckt. Saskia ist fassungslos, als sie von Isabelle scheinbar den Beweis geliefert bekommt, dass Conrad und Laura sie in eine Psychiatrie einweisen wollen.
Saskia dankt Isabelle sogar und ist nun überzeugt, dass sie nur noch Georg und ihr trauen kann. Henriette behauptet gegenüber Florian, kein Problem mit einer Fernbeziehung zu haben. Florian ist überrascht über Henriettes Abgeklärtheit. Vor Karen und Laura gibt Henriette allerdings zu, dass sie vermeiden will, dass Florian wegen ihr ein schlechtes Gewissen hat. Er soll seinen Weg gehen, so, wie er sich das vorstellt. Doch ist ihre Liebe stark genug, eine Fernbeziehung zu überstehen? Laura ist in Sorge um Marlene, die offensichtlich eine Essstörung hat. Aber weder das Mädchen noch ihr Vater sind bereit, dieses schwerwiegende Problem zu akzeptieren und damit umzugehen. Laura wird dabei an ihren eigenen Leidensweg erinnert, hatte sie doch als Teenager selbst unter einer Essstörung gelitten. Überraschend bringt Joachim Schröder seine widerstrebende Tochter wieder zurück in die Klinik, nachdem er mit ansehen musste, wie sie sich erbricht. Marlene weigert sich zu bleiben. Aber ihr Vater macht ihr in seiner Überforderung eine klare Ansage: Marlene wird bleiben, bis ihr in der Klinik geholfen werden konnte.





Folge 242 / 29.03.12
Vicky überrascht Shirley und Bernheimer, als sie sich küssen. Beide versichern sich jedoch gegenseitig, dass sie sich nur aus einem nostalgischen Moment heraus geküsst haben. Der Einfluss des Malariamedikaments auf Saskia wird immer weniger kontrollierbar. Offensichtlich ist Isabelle mit der Dosierung über das Ziel hinausgeschossen.
Saskias Halluzinationen lösen bei ihr immer heftigere Rachephantasien aus, die sich vor allem gegen Martin richten. Henriette und Florian nehmen überglücklich ihre gleichzeitigen Heiratsanträge an. Obwohl sich Karen und Mesut für ihre Freunde freuen, bezweifeln sie doch, dass eine Heirat angesichts der Fernbeziehung, die die beiden führen werden, der richtige Weg ist. Nichtsdestotrotz soll die Hochzeit bereits in drei Wochen stattfinden, wenn Florian das nächste Mal in Sonnenberg ist. Zwar kann Joachim Schröder seine Tochter dazu bewegen, ihm zuliebe in der Seeklinik zu bleiben. Das Mädchen weigert sich jedoch weiterhin, sich den Ärzten zu öffnen. Martin bittet Laura, sich weiterhin besonders um die Patientin zu bemühen.





Folge 243 / 30.03.12
Für Ursula und Vicky ist die Sache glasklar: Zwischen Shirley und Bernheimer sind die alten Gefühle neu entfacht. Doch die beiden Betroffenen selbst wollen es nicht wahrhaben. Während sich Shirley bereits auf eine Zukunft als alleinerziehende Mutter einstellt, beschließt Bernheimer seiner Ex-Frau, die in seinen Augen immer noch an Henning hängt, ein guter Freund zu sein.
Georg und Isabelle können Saskias wahren Zustand gerade noch vor Martin verbergen. Dennoch ist er weiterhin beunruhigt und bittet Laura, behutsam ihrer Mutter auf den Zahn zu fühlen. Mit ihren Erkundigungen schürt Laura jedoch erneut Saskias Paranoia. Florians Abreise nach Finnland steht unmittelbar bevor, und Henriette erkennt, dass die Hochzeitsvorbereitungen wohl zum größten Teil an ihr hängen bleiben werden. Die Hilfe eines Weddingplanners möchte sie trotzdem nicht in Anspruch nehmen - denn ihren großen Tag will sie partout ohne fremde Hilfe stemmen. Aber dann wird ihr bewusst, was sie sich da wirklich aufgehalst hat. Henriette ist heilfroh, dass Karen trotz ihrer Romantikphobie zu 100 Prozent hinter ihr steht. Laura ist froh darüber, dass Marlene sich ihr langsam öffnet. Aus dem Gespräch mit der Bulemiekranken schließt Laura, dass Marlenes Vater der Hauptverantwortliche für den Zustand seiner Tochter ist. Martin hingegen macht ihr klar, dass bei einer Essstörung viele Faktoren ausschlaggebend sind. Da bekommt Lauras Sorge um Marlene neue Nahrung: Mesut berichtet von einem Lebensmittel-Depot in Marlenes Zimmer.





Folge 244 / 02.04.12 KW 14
Bernheimer ist entschlossen, Shirley wieder zurückzugewinnen. Doch seine Annäherungen stoßen bei Shirley auf gemischte Gefühle. Laura gelingt es nur schwer, Saskias Vertrauen zu gewinnen. Als sie ihrer Mutter aber nahelegt, eine Therapie zu machen, kommt es zum Bruch zwischen den beiden.
Daniel wirbt bei seinen Eltern für die Krebsvorsorge und fordert sie auf, auch einmal wieder eine machen zu lassen. Obwohl Hans und Vroni wissen, wie wichtig es ist, auf die Gesundheit zu achten, müssen sie sich eingestehen, dass sie in den vergangenen Jahren nachlässig waren. Entschlossen, mit gutem Beispiel voran zu gehen, melden sie sich zu einem Vorsorgetermin an. Da entdeckt Vroni einen Knoten in ihrer Brust. Nach ihrer Fressattacke quält Marlene ihr schlechtes Gewissen. Lauras vorbehaltloser Beistand bewegt sie jedoch nach und nach zum Umdenken in Bezug auf den Umgang mit ihrer Krankheit.





Folge 245 / 03.04.12
Bernheimer bemüht sich weiter um Shirley und lädt sie zum Essen ein. Zu ihrer Freude über die Einladung gesellt sich jedoch zugleich die Angst davor, sie könne Bernheimer damit falsche Signale geben. Schließlich gesteht sie sich ein, dass sie wieder Gefühle für ihren Ex-Mann hat, und nimmt die Einladung an.
Doch der Abend verläuft anders als erhofft. Laura ist tief getroffen, dass Saskia mit ihr bricht. Während Georg schon befürchtet, dass Laura und ihre Mutter sich wieder annähern und die Assistenzärztin merken könnte, dass Saskia unter dem Einfluss von Medikamenten steht, zieht Laura einen ganz anderen Schluss. Sogar Bulimie-Patientin Marlene erkennt, dass Laura großen Kummer hat, und hakt bei ihr nach. Schließlich gesteht Laura ihr schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter. Durch ihre Offenheit hilft Laura letztlich auch Marlene. Vroni befürchtet, dass sie womöglich an Brustkrebs erkranktsein könnte. Über diese Angst redet sie jedoch nicht mit Hans. Aus Angst vor einem negativen Untersuchungsergebnis scheut sie außerdem vor der Vorsorge-Untersuchung zurück. Hans weiß nicht mehr weiter und bittet Daniel um Hilfe.





Folge 246 / 04.04.12
Bernheimer und Shirley sind erleichtert, dass Shirleys Bauchschmerzen eine unbedenkliche Ursache haben. Dem ungeborenen Kind geht es gut. Doch Bernheimers unglückliche Bemerkung, dass er Shirley die Affäre mit Henning "vergibt", steht weiterhin zwischen ihnen. Shirley ärgert sich fürchterlich über seine Arroganz, aber Karen bringt sie zum Nachdenken: Ist es nicht genau diese emotionale Unbeholfenheit, die Shirley an Bernheimer immer auch anziehend fand? Gerade als Saskia in einem klaren Moment erkennt, dass sie ihre einzige, geliebte Tochter verstoßen hat, steuern Isabelle und Georg mit der nächsten Medikamentendosis dagegen.
Saskia wird sich ihrer Schwäche und Unkonzentriertheit bewusst und überträgt ihrem einzig gebliebenen Vertrauten die Verwaltungsarbeiten der Klinik. Georg sieht sich auf dem Weg zur Machtübernahme bereits auf der Zielgeraden. Vroni und Hans haben große Angst vor dem Ergebnis von Vronis Mammografie. Als sich der Knoten in Vronis Brust als harmlose Zyste herausstellt, sind sie überglücklich. Da erscheint die noch bevorstehende Krebsvorsorgeuntersuchung von Hans ein Kinderspiel zu werden. Marlene hat endlich Zugang zu ihrer Trauer um die verstorbene Mutter gefunden, doch ihr Vater Joachim Schröder ist damit überfordert. Er erträgt es nicht, über den Verlust zu sprechen, und hat damit jahrelang auch die Trauerarbeit seiner Tochter unterbunden. Zusammen mit Martin erkennt Laura, dass es nur einen Weg für Marlenes Genesung gibt: Sie braucht Abstand von ihrem Vater - in einer Therapie.





Folge 247 / 05.04.12
Shirley ist gerührt von Bernheimers Liebesgeständnis, weiß aber zunächst nicht, wie sie damit umgehen soll. Zu groß ist ihre Angst, dass sie und Bernheimer wieder in alte Fahrwasser geraten könnten. Langsam reift in ihr jedoch die Erkenntnis, dass auch sie ihren Teil zu der Trennung beigetragen hat, ihren Ex aber eigentlich noch liebt.
Georg und Isabelle glauben sich auf der Zielgeraden. Um die Überschreibung der Geschäftsvollmachten endlich unter Dach und Fach zu bringen, bringen sie die betäubte Saskia auf eine Alm und gaukeln ihr vor, sie sei mit Georg aus freien Stücken dorthin gefahren. Wie beabsichtigt befürchtet Saskia, immer mehr die Kontrolle über sich zu verlieren. Gleichzeitig aber werden Isabelle und Georg unvorsichtig und Saskia misstrauisch. Hans hat nun doch ein etwas mulmiges Gefühl wegen der bevorstehenden Entfernung seines Muttermals. Martin und Daniel versuchen ihn zu beruhigen und machen ihm klar, dass es sich lediglich um einen Routineeingriff handelt. Doch erst Vroni gelingt es, Hans wirklich zu beruhigen. Nach einem ernsten Gespräch mit Martin, sieht Joachim Schröder seine überfürsorgliche Beziehung zu seiner Tochter mit anderen Augen. Dennoch zeigt er sich zunächst uneinsichtig, als Laura ihm klar zu machen versucht, dass es für Marlene wichtig ist, getrennt von ihrem Vater eine gewisse Zeit in einer Spezialklinik zu verbringen, um alte Verhaltensmuster durchbrechen zu lernen.





Folge 248 / 10.04.12 KW 15
Bernheimer und Shirley sind glücklich, wieder zusammen zu sein. Ihren Neubeginn als Familie feiern sie mit Vicky im Wolpertinger. Im Fisch, den Alois ihnen serviert, finden die beiden zu ihrer Überraschung ihre im See versenkten Eheringe wieder. Ein Wink des Schicksals? Da bricht Shirley plötzlich zusammen.
Nachdem Saskia in den Streit von Georg und Isabelle geplatzt ist, und er nicht weiß, was sie alles über ihre Pläne mitbekommen hat, sieht Georg erhöhten Handlungsbedarf. Er befeuert erneut Saskias Paranoia und drängt sie dazu, ihm endlich eine umfassende Gesamtvollmacht über ihr Unternehmen zu geben. Hans versucht, seine Ängste vor dem Ergebnis der Untersuchung seines Leberflecks mit Scherzen zu überspielen. Martins Diagnose ist für ihn dennoch schockierend: Hans hat Hautkrebs. Marlene ist durch die Aussicht auf die bevorstehende Therapie und die damit verbundene Trennung von ihrem Vater überfordert. Sie erleidet eine erneute Bulimie-Attacke. Verzweifelt kann sie nun aber sich und Laura eingestehen, dass sie Hilfe benötigt. Nach einem klärenden Gespräch mit ihrem Vater ist sie endlich bereit für einen Neuanfang.





Folge 249 / 11.04.12
Bernheimer kümmert sich professionell um Shirley, während die unter ihren Schmerzen leidet und um ihr Baby fürchtet. In der Notaufnahme stellt Bernheimer Anzeichen für eine Blinddarmentzündung fest und will sofort operieren. Obwohl Shirley sich wegen der möglichen Folgen für das Kind gegen eine OP wehrt, kann Bernheimer sich durchsetzen.
Ängstlich beobachtet Vicky von der Schleuse aus die OP. Saskia flieht aufgelöst aus der Villa und begegnet ausgerechnet Ursula. Ursula, die mit Saskias wirren Schilderungen nicht viel anfangen kann, bringt sie daraufhin in die Klinik. Währenddessen bemerken Isabelle und Georg Saskias Verschwinden. Isabelle ist alarmiert und macht Georg klar, dass ihnen nichts anderes übrig bleibt, als Saskia zu finden und zu töten. Hans bringt es nicht übers Herz, seiner Familie mitzuteilen, dass der Tumor bösartig ist. Bis zur vollständigen Auswertung will er Zeit gewinnen und macht Vroni nach einem innigen Liebesgeständnis den Vorschlag, endlich die gemeinsame Hochzeitsreise nach Venedig nachzuholen. Henriette plant unterdessen voller Vorfreude weiter ihre Hochzeit mit Florian.





Folge 250 / 12.04.12
Shirleys Blinddarmoperation ist gut verlaufen, und auch dem Kind scheint es gut zu gehen. Allerdings werden erst die nächsten Stunden Gewissheit bringen. Shirley ist von Bernheimers Anteilnahme gerührt. Um Saskia auszuschalten, will Isabelle ihr eine tödliche Dosis Insulin spritzen. Im letzten Moment kommt Ursula hinzu und kann das Attentat verhindern.
Martin bestätigt durch eine Laboranalyse Isabelles Mordabsichten und ahnt ihr Motiv. Währenddessen sind Isabelle und Georg auf der Flucht. Laura ist entsetzt von dem Mordanschlag auf ihre Mutter und hat in Saskias Villa eine schicksalhafte Begegnung. Henriette, die mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, freut sich über Florians Besuch aus Finnland. Einziger Wermutstropfen in Henriettes Glück ist, dass sie und Florian weiterhin eine Fernbeziehung werden führen müssen. Doch Florian hat eine Überraschung für sie. Die Lechners warten mit großer Sorge auf die Untersuchungsergebnisse von Hans. Umso größer ist die Freude und Erleichterung, als Martins Abschlussuntersuchung ergibt, dass der Krebs nicht gestreut hat. Hans feiert das gute Ergebnis mit einem großen Familienfrühstück, zu dem auch Laura eingeladen ist.






© ZDF

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor