Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 37.767 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2800
sally ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2011 06:47
Folgen 1471 - 1480 antworten

Folge 1471 / 10.02.12
Moritz schnuppert Morgenluft, als er von Theresas Auszug aus der gemeinsamen Wohnung erfährt. Währenddessen wehrt Doris sich gegen die Anschuldigungen, ein Komplott gegen die Brauerei geplant zu haben. Bei ihren Söhnen versucht sie weiter zu vermitteln. Als Moritz von Michael zufällig einen Hinweis bekommt, dass Konstantin sich schon vor dem Unfall als Moritz ausgegeben hat, steht für ihn fest: Es war kein Unglück, sondern ein geplanter Mordversuch! Mit seinem Verdacht rennt er bei Meyser offene Türen ein ...
André überredet Michael, Rosalie einziehen zu lassen. Dieser gibt klein bei, wohl wissend, dass Gitti für die neue WG-Mitbewohnerin kein Verständnis haben wird. Ohne lange darüber nachzudenken schwindelt Michael, um einen Streit mit Gitti zu vermeiden, er habe sich überlegt, eine neue gemeinsame Wohnung zu suchen. Doch die Realität mit Rosalie holt Gitti trotzdem schnell wieder ein ...
Alfons wundert sich, dass keiner zum Chortermin erscheint. Hildegard recherchiert ein wenig und erfährt, dass der Pfarrer die Gemeinde aufgehetzt hat, nicht das Liedgut des Bankerts und Selbstmörders Sebastian Fichtner zu singen.
Tanja hält Nils' Beteuerungen für Ausreden. Nils will ihr also vor Ort beweisen, dass er wirklich keine Chance hatte, aus dem Weinkeller heraus Kontakt mit ihr aufzunehmen. Zwar gelingt ihm das anschaulich, doch dabei werden er und Tanja versehentlich ebenfalls im Keller eingesperrt.

Folge 1472 / 13.02.12 KW 7
Konstantin kommt in U-Haft. Doris' verzweifelte Appelle prallen an Moritz ab, denn er fühlt sich im Recht. Werner sitzt zwischen den Stühlen und sucht Trost bei Charlotte. Währenddessen bekommt Elena ein schlechtes Gewissen und sagt bei Meyser falsch aus. Auch Theresa kann Moritz nicht erweichen. Dieser fühlt sich weiterhin von ihr betrogen. Derweil versucht Doris, die Kaution für Konstantin zusammenzukratzen, und bittet Werner um Geld. Doch Moritz stellt sich dazwischen ... Gitti erfährt von Rosalie, dass diese die neue WG-Mitbewohnerin ist und lässt das kühl auch Michael wissen. Er versucht die miese Stimmung mit einer Flasche Champagner in Gittis Wohnung wieder gut zu machen. Sehr zum Frust von Rosalie, die den Abend bei Kerzenschein alleine mit André verbringen muss. Alfons und Julius kommen auf eine Idee: Alfons könnte potenzielle Chormitglieder mit der Aussicht auf Freibier locken! Und tatsächlich präsentiert Alfons Hildegard am folgenden Tag stolz eine Liste mit Singwilligen. Leider sind das alles ausschließlich Männer, was einen sehr einseitigen Chor ergäbe ...

Folge 1473 / 14.02.12
Werner stellt sich nach Moritz' Ultimatum tatsächlich auf dessen Seite, was den Graben zwischen Doris und ihm vertieft. Doris wendet sich nun an Theresa mit der Bitte, ihr beim Zusammenkratzen der Kaution zu helfen. Doch André traut Konstantin nicht und verweigert das Geld. Nun hat auch Theresa Zweifel, aber ein emotionaler Brief von Konstantin aus dem Gefängnis glättet die Wogen. Elena ist bei ihrer Falschaussage geblieben, trägt aber schwer daran. Sie will ihr Gewissen bei Moritz erleichtern, doch der will davon nichts wissen. Theresa drängt Moritz in die Enge, als sie ihn fragt, ob Elenas Aussage wirklich der Wahrheit entspricht ... Alfons ist frustriert, weil seine Freibieraktion nur Männer angelockt hat. Frauen fängt man eben nicht mit Bier, sondern mit Parfum oder schönen Kleidern! Und so sammelt Hildegard ein paar von Emmas Dirndln zusammen und kann einige Frauen ihres Kegelclubs überzeugen. Rosalie und Gitti geben sich beide als Fußballfans aus und schauen sich mit Michael und André ein Spiel im Fernsehen an. Als Michael unerwartet zu einem Notfall gerufen wird, gestehen sich die Schwestern allerdings ein, dass sie Fußball gähnend langweilig finden.

Folge 1474 / 15.02.12
Theresa ist, nachdem Moritz auf eine gerechte Strafe für Konstantin besteht, zutiefst enttäuscht und macht ihm auf seine zaghaften Annäherungsversuche hin klar, dass der Moritz, den sie kannte, für sie an der Brücke gestorben ist. Bei Elena versucht sie ihrem bösen Verdacht nachzugehen und sie zu einer Richtigstellung ihrer Aussage zu bewegen, doch Elena blockt ab. Als Doris Wind von der Sache bekommt, setzt sie ihrerseits Elena unter Druck und versucht sie zu bestechen. Elena fühlt sich immer mehr in die Enge getrieben und vertraut sich unter Tränen Nils an, der Elena tröstend umarmt. Während in Tanja die Eifersucht hochkocht, spricht Nils mit Moritz ein ernstes Wörtchen ... Gitti und Michael gehen zusammen zu einem Konzert. Doch Michael ist es zu voll und zu laut und er erkennt, dass - was Musikgeschmack angeht - Rosalie besser zu ihm passt als Gitti. Als Rosalie von André getröstet wird, rutscht André der verfängliche Kommentar heraus. Charlotte hat gekocht, und Werner glaubt, sie wolle mit ihm gemeinsam speisen. Doch das Essen ist für Julius. Daraufhin sitzt Werner alleine im Restaurant und versucht eine zaghafte Annäherung an Doris, die am Nebentisch ebenfalls alleine diniert.

Folge 1475 / 16.02.12
Nils würde sich gerne mit Tanja abstimmen, um Elena zu unterstützen, doch sie hat genug von seinem Engagement für Elena. Kommissar Meyser hofft, dass Theresa Konstantin zu einem Geständnis bringen kann, doch weder er noch seine Mutter Doris denken daran, etwas zu gestehen, was nicht stimmt. Moritz jedoch hält an seinem - ungerechtfertigten - Verdacht fest, während Konstantin im Gefängnis Theresa seine unverbrüchliche Liebe gesteht. Als Moritz erfährt, dass Elena ihre Aussage gegen Konstantin als Lüge zurücknimmt, wird er nachdenklich und erklärt vor Theresa, dass er nicht mehr versuchen wird, der Gerechtigkeit nachzuhelfen. Und als Doris von der Falschaussage Elenas gegen Konstantin hört, fordert sie unverzüglich Vergeltung gegen das "heimtückische" Mädchen: Werner soll Elena feuern. Nachdem sich Gitti und Michael wieder versöhnt haben, besteht Michael darauf Rosalie aus ihrer Wohnung rauszuwerfen. André ist nun in der Zwickmühle und versucht das Verhältnis zwischen Rosalie, Gitti und Michael zu retten. Er sendet einen vermeintlichen Präsentkorb von Rosalie. Doch als Rosalie am nächsten Morgen abermals versucht, Michael zu verführen, ist er endgültig stocksauer.

Folge 1476 / 17.02.12
Zwischen Theresa und Moritz kommt es fast zu einem Kuss, doch im letzten Moment zieht sich Theresa zurück und begreift: Sie muss sich zwischen einem der Brüder entscheiden. Für Moritz? Moritz schöpft vor Xaver Hoffnung auf eine Versöhnung mit Theresa. Zudem versucht er, Elena zu helfen, beißt aber bei Werner und Doris auf Granit. Theresa entscheidet sich endgültig, sich von Konstantin zu trennen. Doch als Konstantin unvermutet rasch nach dem Haftprüfungstermin aus der U-Haft entlassen wird, küsst er die überrumpelte Theresa freudig auf den Mund, während Moritz Zeuge des Kusses wird ... André mahnt Rosalie, sie werde Michael durch ihre Anhänglichkeit verprellen. Doch Rosalie hat schon den nächsten Plan: Sie engagiert Xaver als vermeintlichen Flirtpartner, um so vor Gitti dazustehen wie eine Frau, die keinen Mangel an Alternativen zu Michael hat. Gitti bekommt Xavers Anbandelversuch bei Rosalie mit. Während sie nicht recht weiß, was sie davon halten soll, ist Michael hochgradig sauer. Alfons und Hildegard erleben einen Fototermin als Werbe- und Sympathieträger in Tracht für das Bier von Burger Bräu. Dabei will Alfons möglichst realistisch wirken, daher nimmt er den einen oder anderen Zug aus dem Maßkrug. Leider radelt er auf dem Nachhauseweg zusammen mit Hildegard in eine Verkehrskontrolle ...

Folge 1477 / 21.02.12 KW 8
Der wütende Moritz ist nach Konstantins und Theresas Umarmung davon überzeugt, dass Theresa ihn erneut verraten hat. Diese ist geschockt und trennt sich mit klaren Worten von Konstantin. Doris schafft es nicht, zwischen den zerstrittenen Brüdern zu vermitteln; zu sehr ist Moritz in seiner Bitterkeit gegen sie und vor allem gegen Theresa gefangen. Tags darauf stehen Moritz und Theresa einander unverhofft gegenüber. Gibt es eine Chance auf Versöhnung? Während Michael und Gitti froh sind, dass Rosalie aus der Scheune verschwunden ist, muss nun Julius leiden: Sein romantischer Abend in der Hütte mit Charlotte ist verdorben. Als Rosalie Julius am nächsten Morgen mit ihrem anstrengenden Geplapper über Charlotte zusetzt, wird es ihm schwer ums Herz und er wendet sich mit einer dringenden Bitte an Michael und Gitti ... Alfons wurde als Promillesünder mit einem Ordnungsgeld belegt. Als darüber tags darauf ein Artikel in der Zeitung steht, muss er ein klärendes Gespräch mit Werner führen. Was aber das Schlimmste ist: Der Pfarrer, der Alfons zuvor die Kirche als Aufführungsort für den Chor angeboten hat, zögert nun ...

Folge 1478 / 22.02.12
Werner und Doris bieten Moritz die Chance, einen Entwurf für den Anbau an das Golf-Clubhaus zu erstellen. Doch der will keine geheuchelte Hilfe, entsprechend gibt er sich wenig Mühe. Während Theresa unter dem Bruch mit Moritz leidet, gibt sich Konstantin nicht geschlagen im Kampf um Theresas Liebe. Doch als er ihr erneut seine Liebe gesteht, schiebt sie ihn von sich. Ihr Kummer um Moritz bringt sie dazu, Julius gegenüber schärfer als nötig aufzutreten, als der wiederholt Zweifel an Theresas neuem Gourmetbier-Projekt anmeldet. Als Moritz später für Elena ein gutes Wort bei seinem Bruder einlegen will, reagiert Konstantin wütend ... Gitti fühlt Xaver auf den Zahn, was seine angeblichen Gefühle für Rosalie betrifft. Dabei findet Xaver überraschend warme Worte für Rosalie, die Gitti beeindrucken. Rosalie wiederum verblüfft Michael und André mit einem großzügigen Abschiedsgeschenk und erzielt damit den beabsichtigten guten Eindruck. Also geben Michael und Gitti Rosalie eine letzte Chance: Sie darf weiterhin in der Scheune wohnen ... Alfons stellt schweren Herzens seine persönlichen Ambitionen zurück und tritt als Organisator des Chors zurück. Als Elena nach der Probe nach Hause kommt, kann Alfons der Versuchung nicht widerstehen, sie auszuhorchen. Es macht ihm Kummer, nicht mehr dabei zu sein.

Folge 1479 / 23.02.12
Alfons erfährt, dass der evangelische Pfarrer den Chor nicht mehr in der Kirche proben lässt und ist empört. Er will über ein sachliches Interview bei einem Lokalsender ein bisschen öffentlichen Druck auf den Pfarrer ausüben. Doch leider provoziert ihn die gerissene Journalistin solange, bis Alfons über die Pfarrer und deren Intoleranz gehörig vom Leder zieht. Werner versucht, zur Einigung einen Kontakt zwischen Alfons und dem katholischen Pfarrer einzufädeln, und erfährt dabei, dass der aus Ärger über das Interview einen Infarkt erlitten hat und geschont werden muss ... Konstantin und Theresa erhalten offiziell die Nachricht von der Aufhebung ihrer Ehe, die ja mit falscher Identität des Bräutigams geschlossen wurde. Konstantin macht das Beste daraus: Nachts im Labor bringt er Theresa wärmenden Kaffee, um mit ihr auf das Ende ihrer Beziehung anzustoßen und ihr für die schöne Zeit zu danken. Am nächsten Tag sieht auch Theresa nach vorne: Das Jubiläum "100 Jahre Burger Bräu" soll nach Gittis Idee am "Fürstenhof" gefeiert werden. Moritz nimmt Werners Herausforderung nun doch an und beginnt, ernsthaft an dem Entwurf des neuen Clubhauses zu arbeiten. Als er Charlotte begegnet, wundert sie sich sehr, dass dieses Projekt, für dessen Realisierung kein Geld da ist, von Werner ihr gegenüber mit keiner Silbe erwähnt wurde.

Folge 1480 / 24.02.12
Moritz ringt mit sich und nimmt dann tatsächlich Doris' Hilfe an: eine Ausschreibung für einen Krankenhausumbau. Währenddessen träumt Theresa davon, dass Moritz ihr eines Tages verzeiht. Auch Konstantin will sein Leben verändern und bewirbt sich bei Gitti als Restaurantleiter, um damit Theresa zu beeindrucken. Dann erhalten Konstantin und Theresa eine Ladung zum Prozess, der in wenigen Tagen ansteht: Konstantin wird wegen Betrugs und versuchten Totschlags und Theresa wegen Betrugs und Beihilfe zur Vertuschung einer Straftat von der Staatsanwaltschaft angeklagt. Konstantin bekommt Angst und will fliehen ... Als Alfons erfährt, dass ein Pfarrer die Gemeinde vertretungsweise übernimmt, bis Pfarrer Gutmeyer kuriert ist, hofft er, dass dieser seiner Choraufführung positiv gegenüber steht. Doch als Hildegard den neuen Pfarrer Fröhlich zum Essen einlädt, stellt Alfons fest, dass er schon wieder ins Fettnäpfchen getreten ist ... In der WG gibt es Stress, als Michael Rosalie und André bittet, sich leiser zu verhalten. Rosalie lenkt ein, aber als Michael und Gitti einen romantischen Abend mit lauter Musik verbringen, regt sie sich auf.


© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor