Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 30.661 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2800
sally ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2011 15:06
Folgen 1421 - 1430 antworten

Folge 1421 / 21.11.11 KW 47
Zeitsprung: Moritz werden die Verbände abgenommen. Er hat nun nicht nur einen neuen Namen, Peter Bach, sondern auch ein neues Gesicht. Tanja sieht Elena im Gespräch mit einem gut aussehenden Unbekannten, nämlich Moritz. Als er nach einer Liebesnacht mit Elena im Bauwagen weggehen will, rührt sich in ihr das Gewissen. Sie führt ihn zu der Stelle, an der sie ihn am Flussufer fand. Wieder kommen Erinnerungen in ihm hoch …
Gitti erfährt, dass Theresa und Konstantin heiraten werden. Doch Theresa plagt ein kleiner Zweifel, ob sie wirklich das Richtige tut. Sie denkt noch oft an den Tod von Moritz. Derweil versucht Doris, Konstantin zu einem Ehevertrag zu überreden, denn sie wird für das Scheitern der Brauerei sorgen. Doch Konstantin lehnt den Ehevertrag ab. Als der junge Pfarrer Benedikt Schatzhammer - ein Jugendfreund von Moritz - auftaucht und Konstantin umarmt, ist er verwirrt, denn er kennt den Mann natürlich nicht.
Während sich André nach dem Ende seiner nicht ganz freiwilligen Tätigkeit als Schülerlotse sehnt, bleibt Michael nach Gittis Rückkehr distanziert: War da was zwischen ihr und Markus? Zudem möchte Werner Gitti als Assistentin gewinnen. Als Michael nach einem Arztbesuch müde in die Wohnung zurückkehrt, steht Gitti mit Champagner vor der Tür.
Xaver hat Sehnsucht nach Sibylle. Während eines Essens mit den Sonnbichlers beobachtet er interessiert den Live-Ticker, in dem über das Pferd Rodrigo berichtet wird, das tatsächlich gewinnt. Xaver will Sibylle freudig telefonisch gratulieren, doch ihre Nummer existiert nicht mehr.

Folge 1422 / 22.11.11
Doris rettet die Situation mit dem Pfarrer und brieft Konstantin, dass Schatzhammer ein sehr guter Freund von Moritz war. Am Abend treffen sich Theresa und Konstantin mit Schatzhammer zum Abendessen. Dort schöpft der junge Pfarrer Verdacht, weil Konstantin etwas zum Essen bestellt hat, was Moritz nie mochte und weil er sich an den Namen seiner ersten Freundin nicht erinnert. Am nächsten Tag nimmt Schatzhammer Theresa beiseite, um mit ihr zu reden …
Peter entschließt sich, am Fürstenhof zu bleiben und mehr über seine Vergangenheit herauszufinden. Mit Charlottes Hilfe bekommt er einen Job als Hilfsgärtner. Alles scheint gut, doch nachts plagen ihn Alpträume. Als er am nächsten Tag an diesen Traum erinnert wird, verliert er die Nerven.
Julius, André und Alfons wollen zur Hochzeit von Theresa und Konstantin eine alte Bierbrauertradition aufleben lassen: das Bierfassrollen. Doris lädt Charlotte derweil auf die Hochzeit ein. Als Geschenk will Charlotte dem Brautpaar eine seltene Rose schenken. Allerdings gerät die Rose in die Bahn eines von Julius gerollten Bierfasses.

Folge 1423 / 23.11.11
Elena erfährt von Peters Ausraster und möchte den potenziellen Mörder ausfindig machen. Sie beginnt damit, Informationen über die Belegschaft des "Fürstenhofs" zu sammeln. Dabei wird ihr vor allem Xaver verdächtig. Julius bittet Peter später während seiner Arbeit, Schilf zu besorgen. Dieser geht wieder an den Fluss, doch als er ins Wasser watet, übermannt ihn abermals die Angst. Er verliert das Bewusstsein und ein Unbekannter zieht ihn im letzten Moment heraus …
Theresa kann sich gegenüber Schatzhammer herausreden. Doch als Konstantin erfährt, welchen Verdacht der Pfarrer hat, geht er zu ihm und legt eine Beichte ab. Schatzhammer hält sich an das Beichtgeheimnis, auch wenn er Konstantin nicht verzeihen kann. Vor der Hochzeit geht Konstantin noch einmal zum Fluss, wo die letzte Begegnung mit seinem Zwillingsbruder stattgefunden hat, und er macht eine neue Bekanntschaft ...
André will die Hochzeitsfeier nutzen, um weiter Werbung für die Brauerei zu machen. Er lädt Gastronomen und potenzielle neue Kunden ein. Doch Doris befürchtet, dass alte Freunde von Moritz auf die Hochzeit aufmerksam werden und unterbindet die Idee von André.
Charlotte ist sauer, dass ihre wertvolle Rose kaputt gegangen ist. Julius beschließt, sich bei ihr zu entschuldigen, und will deshalb mit Peters Hilfe ein Blumengesteck anfertigen.

Folge 1424 / 24.11.11
Konstantin rettet Peter, doch Peter erkennt seinen Zwilling nicht. Konstantin berichtet Theresa von seinem Erlebnis und will so seine Schuld wieder gutmachen - ein Mensch hat seinetwegen sein Leben verloren, ein anderer, Peter, hat sein Leben ihm zu verdanken. Zuversichtlich gehen beide zu ihrer Trauung und verbringen ein schönes Hochzeitsfest. Peter ist zwar eingeladen, geht aber mit Michael in die Pianobar und versucht ein Lied auf dem Flügel nachzuspielen, das er im Radio gehört hat. Als Theresa das Lied auf dem Weg durch die Lobby hört, geht sie wie magisch angezogen in die Pianobar ...
Da Doris eine große Hochzeitsfeier verboten hat, bleibt André nichts anderes übrig, als für die angelockten potenziellen Burger-Bräu-Kunden im "Alten Wirt" auszuschenken. Doch der Wirt weigert sich, Andrés Aktion in seinen Räumlichkeiten stattfinden zu lassen. Er muss den eingeladenen Gastronomen wohl oder übel wieder abzusagen. Doch auch ein Delikatessen-Paket inklusive Burger Bräu kann deren Verärgerung nicht mindern.
Charlotte ist von dem Blumengesteck nicht übermäßig begeistert, doch als Julius ihr einen guten Tipp als Geschenk geben kann, ist sie versöhnlicher gestimmt. Als Julius sie bei der Hochzeit aber zum Tanzen auffordert, lässt sie ihn abblitzen.

Folge 1425 / 28.11.11 KW 48
Charlotte plant für ihre Stiftung eine Lesung. Im nächsten Moment treibt Julius sie an, beim Fassrollen für die Brauerei mitzumachen. Charlotte nimmt Julius’ Herausforderung an. Gemeinsam mit Julius erkämpft sie sich einen guten zweiten Platz. Doch dann kommt der schüchterne Literat zur Lesung und Charlotte wird wieder an ihre Pflicht als Charity-Lady erinnert. Derweil erfährt Julius, dass die Sieger betrogen haben und möchte es schnell Charlotte mitteilen. Er schlägt aus Versehen den Literaten mit der Drehtür k.o., so dass dieser nicht mehr auftreten kann. Doch Julius lässt sich flugs eine Lösung einfallen …
Kaum hat Peter Theresa wie verzaubert gesehen, betritt Konstantin den Raum und stellt sich und Theresa als Brautpaar vor. Für Peter ist somit klar, dass er keine Chancen hat. Er verschweigt Elena, dass er sich heimlich in eine andere verliebt hat und beschließt, sich Theresa aus dem Herzen zu reißen, während Theresa und Konstantin ihr Eheleben genießen.
Doris erfährt von Pachmeyer, dass der Gemeinderat die Umwandlung ihrer Grundstücke in Bauland verabschiedet hat. Doris kann ihre Luxus-Wohnanlage starten, allerdings muss dafür noch die Brauerei weg. Sie muss befürchten, dass ihre Geldgeber abspringen und ihr großer Plan scheitert. Als Doris aber erfährt, dass die Brauerei auf dem aufsteigenden Ast ist, merkt sie, dass sie einen Verbündeten braucht, um gegen die Brauerei vorzugehen.

Folge 1426 / 29.11.11
Nach der Lesung rügt Charlotte Julius für seinen Leichtsinn. Erst ein Gespräch mit Alfons macht ihr klar, dass sie Julius eigentlich dankbar sein sollte. Einsichtig lädt sie Julius zu einem Essen ein. Charlotte ist von Julius’ Leistung sehr beeindruckt. Dass er sich für Literatur interessiert, hätte sie nicht gedacht. Sie öffnet sich ihm ein bisschen, doch er versteht das falsch …
Doris will mit Werner gemeinsame Sache gegen die Brauerei machen. Dafür würde sie seine Schulden ausgleichen, was allerdings auch heißt, dass Werner ihr Anteile am Fürstenhof geben müsste. Dazu ist Werner nicht bereit. Er bietet André an, in der Hotelbranche Werbung für Burger Bräu zu machen. Als Doris davon erfährt, ist sie fassungslos.
Elena versucht weiterhin, Peter dabei zu helfen, sich zu erinnern. Peter stellt fest, dass er bestimmte Nahrungsmittel nicht mag. Als Hildegard Elena und Peter zum Essen einlädt und Peter dort den Schweinsbraten von Hildegard sieht, erinnert er sich plötzlich, dass er den schon einmal gegessen hat. Alfons und Hildegard erfahren so, dass Peter sein Gedächtnis verloren hat und beschließen, dem armen Mann zu helfen.

Folge 1427 / 30.11.11
Werner lässt sich nicht auf Doris’ emotionale Erpressung ein. Als auch Konstantin eine Beschäftigung in der Brauerei aufnimmt, glaubt sich Doris von allen verraten. Inzwischen muss Werner erfahren, dass die Brauerei kapazitätstechnisch nicht in der Lage ist, die von ihm akquirierten Großaufträge anzunehmen. Einzige Lösung ist die Expansion. Vor allem, um seine eigene Haut zu retten, versucht er Doris zu überzeugen, die Expansion mitzufinanzieren. Doris erkennt die Vorzüge von Werners Plan - zu spät? Sie hat bereits die Temperaturüberwachung des Hopfenlagers sabotiert. Werner ist zum Handeln gezwungen …
Um Theresa nahe zu sein, hat Konstantin einen Job in der Brauerei angenommen. Doch die Ähnlichkeit zum toten Zwillingsbruder lassen bei Theresa schmerzhafte Erinnerungen aufkommen. Konstantin überlegt also, den Brauereijob wieder aufzugeben. Doch Theresa versucht mit Moritz abzuschließen, um endlich ihr Glück mit Konstantin leben zu können.
Durch Alfons erhält Peter einen vagen Hinweis auf seine mögliche Vergangenheit: Zum Zeitpunkt seines Unfalls ist auch ein Gast im Fürstenhof verschwunden, der wiederum einen Koffer zurückgelassen hat. Darüber stößt Peter auf ein Familienfoto.
Mit einer Ohrfeige bringt Charlotte Julius zunächst auf Distanz, doch dieser brennt weiterhin für sie. Gitti bringt ihren Vater auf den Boden der Tatsachen zurück. Sie glaubt nicht an eine erfolgreiche Romanze zwischen dem Naturburschen und der Charity-Lady.

Folge 1428 / 01.12.11
Mit Alfons’ Hilfe identifiziert Peter den Mann auf dem Foto. Ein Anruf bei dessen Familie bringt neue Fakten. Aber will er überhaupt der Fremde mit der offensichtlich kriminellen Vergangenheit sein? Elena nimmt ihm diese Angst nicht, denn sie befürchtet, dadurch Peter an sein altes Leben zu verlieren. Inmitten größter Verunsicherung wird Peter jedoch die Entscheidung abgenommen, als seine vermeintliche Ehefrau Isabelle Beerbaum auftaucht …
Werner beichtet André Doris’ Sabotageversuch und erzählt ihm auch von einem neuen modernen Brauhaus mit Erlebnisgastronomie. Bei Doris geht er auf Versöhnungskurs. Während er sie davon überzeugen kann, Andrés Expansionspläne zu finanzieren, erfährt dieser von den ambitionierten Investitionen rund um die Brauerei. André fühlt sich von Werner verraten, als er herausfindet, dass Doris die Grundstücke um die Brauerei erworben hat.
Charlotte empört sich weiterhin über Julius. Umso überraschter ist sie, als sie kurz darauf ihr defektes Fahrrad instand gesetzt vorfindet - ausgerechnet von Julius. Charlotte muss sich insgeheim eingestehen, aus dem Mann einfach nicht schlau zu werden.
Eine Motivationsidee von Gitti schürt die Konkurrenz unter den Hotel-Mitarbeitern. Tanja entwickelt eine Strategie, um bei den Gästen besser anzukommen. Doch ihre Generalprobe läuft ziemlich schief. Zum Glück lässt Xaver durch seinen Übereifer ebenfalls Federn.

Folge 1429 / 02.12.11
Werner muss befürchten, dass André durch seine unverschämte Forderung die ganze Zusammenarbeit mit Doris gefährdet. Doris indes glaubt sich schon bald am Ziel und ist auch bereit, tiefer in die Tasche zu greifen als geplant. Doch mit welchem Angebot Werner auch zu André kommt - der rückt nicht von seiner Forderung ab. Doris kommt dahinter, dass Werner sie die ganze Zeit belogen hat. Werner ist jedoch nicht bereit, vor André zu Kreuze zu kriechen. Doris ist gezwungen, neue Allianzen zu schmieden. Sie macht André ein Angebot …
Peter weiß zunächst nicht, wie er mit seiner mutmaßlichen Ehefrau umgehen soll. Sukzessive erhält er durch Isabelle Details über sein altes Leben. Währenddessen hadert Elena mit ihrem Schicksal und erhält Indizien gegen Isabelle. Als Elena jedoch Peter mit ihrer Beobachtung konfrontiert, hält der das für einen hilflosen Versuch, ihn davon abzuhalten, in sein altes Leben zurückzukehren. Als Elena erkennt, dass Xaver sich den von Peter entsorgten Koffer geschnappt hat, findet sie darin eine interessante Spur, die wiederum zu Isabelle führt.
Maxim Klinker-Emden stattet dem Fürstenhof einen Besuch ab, und das Erstaunen aller könnte nicht größer sein, als Rosalie an seiner Seite auftritt. Natürlich fragt sich jeder, was die beiden mit ihrer fragwürdigen Vorgeschichte ausgerechnet an den Fürstenhof verschlägt…

Folge 1430 / 05.12.11 KW 49
Isabelle gibt vor Elena zu, nicht die Frau von Peter zu sein. Als im Handgemenge Peter dazukommt, spielt Isabelle jedoch wieder überzeugend die Ehefrau. Um ihn nicht seinem ungewissen Schicksal zu überlassen, schluckt Elena scheinbar den Schließfachschlüssel, den sie im Koffer gefunden hatte, und schindet etwas Zeit vor Peters Abreise. Theresa bringt Peter dazu, Isabelles Behauptungen zu hinterfragen. So wird ihm klar, dass Isabelle ihn von Anfang an nur manipuliert hat.
Gitti ist wegen Maxim verstört, denn sie erinnert sich an eine unliebsame Begegnung mit ihm in der Vergangenheit. Sie warnt Rosalie vor einer Beziehung mit Maxim. Die schlägt die Warnungen jedoch in den Wind. Als Julius Rosalie sieht, wird er ganz bleich: Sie ist seine Tochter …
André scheut sich vor einer Allianz mit Doris. Diese hält seine Zusage jedoch nur für eine Frage der Zeit. Dass zwischen den Brüdern Eiszeit herrscht, gefällt Charlotte überhaupt nicht, und sie versucht deshalb, die beiden zur Aussöhnung zu zwingen.
Um ihre Chancen im Wettbewerb "Mitarbeiter des Monats" zu wahren, versucht Tanja dem Hotelgast Loibl aus dem Weg zu gehen. Doch bei einem nächtlichen Pokerturnier begegnen sich die beiden wieder. Ausgerechnet Tanja läutet dort die Niederlage für Loibl ein und wird zum Handeln gezwungen, als er seine Gesundheit bedrohlich aufs Spiel setzt.

© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor