Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 52.551 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2800
sally ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2011 22:32
Folgen 1321 - 1330 antworten

Folge 1321 / 15.06.11
Eva beteuert Markus vergeblich, dass sie ihn liebt und nicht Robert. Markus zweifelt vor Lena ernsthaft daran, ob es richtig war, Eva zurückzugewinnen. Eva sucht indes verzweifelt Rat bei Hildegard, die sie in die Kirche mitnimmt. Unsicher betet Eva und erhält ein göttliches Zeichen, das sie ermutigt, um ihre Liebe zu kämpfen. Am nächsten Morgen nimmt sie Markus mit in die Kapelle, wo sie vor Gott schwört, dass sie Markus liebt. Zutiefst bewegt finden beide wieder zueinander. Überglücklich kommt Eva zurück an den "Fürstenhof", wo sie Kommissar Falke erwartet und ernst um ein Gespräch bittet …
Robert kann nicht verhindern, dass Kommissar Falke die Gewürzdose ins Labor schickt. Zwar versichert Eva Robert, dass sie die Dose mehrfach ausgewaschen hat und sich somit kein Gift mehr darin finden dürfte, aber Roberts Nerven liegen blank. Unterdessen erfährt Werner von dem Fund. Er warnt seinen Sohn, jetzt nicht die Nerven zu verlieren. Robert reißt sich zusammen, während Werner Barbara eine Überwachungskamera unterjubelt.
Xaver ermutigt Sibylle, sich Rosalies Forderung nicht zu beugen. Die droht jedoch, der Presse von Sibylles adeliger Herkunft zu berichten, wenn sie Jacob nicht von seiner Kündigung abbringt. Eingeschüchtert will Sibylle Jacob beeinflussen, doch der riecht sofort Lunte.
Um sich bei Alfons für den Streich zu rächen, verkleidet sich Gustl als Alfons und schmeißt zusammen mit Käthe Saalrunden im "Alten Wirt". Dann prellen sie die Zeche.

Folge 1322 / 16.06.11
Vor Markus verheimlicht Eva die Begegnung mit Kommissar Falke, Jacob hingegen vertraut sie sich an. Er ist wütend, dass Eva der Polizei nicht die Wahrheit vom Gewürzglas sagt. Evas Argument, dass sie Robert schützen will, zählt für ihn nicht. Jacob stellt Robert zur Rede und erzählt ihm, dass Eva jetzt im Fokus der polizeilichen Ermittlungen steht. Schockiert fasst Robert einen Entschluss ...
Nach einer Begegnung mit Lena ist André verunsichert, weil die ihn kühl behandelt - er ahnt weiter nicht, dass sie ihm ihre Zuneigung gestanden und er das nicht gehört hat. Er lässt seinen Frust an Barbara aus, als er sieht, dass sie die Auszeichnung von Diehmel im Büro aufgehängt hat. Er drapiert sie im Restaurant, doch nun wird Werner wütend: Der hat schließlich im Bilderrahmen eine Überwachungskamera eingebaut. Werner will das Dokument zurück ins Büro schaffen, doch bevor es soweit kommt, erfährt André über die Kamera von Lenas Gefühlen.
Jacob stellt Rosalie zur Rede, weil sie Sibylle instrumentalisiert hat. Rosalie wehrt sich, kann aber nicht verhindern, dass Jacob den Job endgültig hinwirft. Während Rosalie Sibylle anraunzt, erfährt Xaver, dass ein Portiersposten frei geworden ist. Kurz entschlossen umschmeichelt er am Abend Rosalie - und Sibylle entdeckt die beiden flirtend.
Gustl will vor der Hochzeit seiner Tochter noch tanzen lernen und findet in Käthe eine Lehrerin. Doch bei ihrer ersten Tanzstunde, tritt er Käthe wiederholt auf die Füße. Gustl ist das peinlich und so bittet er Hildegard, ihm vor der nächsten Einheit ein paar Tanzschritte zu zeigen.

Folge 1323 / 17.06.11
Eva kann Robert davon überzeugen, sich nicht der Polizei zu stellen. Sie ist immer noch überzeugt, dass Barbara die Täterin ist. Als Jacob Barbara eine Suppe essen sieht, erinnert er sich daran, wie er sie in der Mordnacht in der Küche überrascht hat. Er erzählt Eva und Markus davon und macht bei der Polizei eine Aussage. Barbara gerät dadurch unter Druck und schlägt zurück. Sie lanciert einen Zeitungsartikel, in dem Eva unterstellt wird, sie hätte Beweismittel vernichtet, um Robert zu schützen.
Tanja und Nils lernen Sibylle kennen. Dabei erinnert sich Tanja, Sybille aus der Klatschpresse zu kennen. Als sie Nachforschungen anstellt, gesteht Sibylle ihr die Wahrheit über ihre Herkunft. Tanja verspricht, ihr Geheimnis für sich zu behalten. Plötzlich taucht ein von Sibylles Mutter beauftragter Detektiv auf und fragt ausgerechnet Rosalie, ob sie Sibylle kennt.
Alfons ist immer noch sauer, weil Gustl auf seine Rechnung im Alten Wirt getrunken hat. Doch Gustl macht klar, dass eigentlich er Grund hat, wütend zu sein: Er braucht Alfons’ Hilfe bei Käthe nicht. Als er jedoch bei der nächsten Tanzstunde mit der eifersüchtigen Käthe eine Überraschung erlebt, muss er Alfons um Hilfe bitten.
André gelingt es, Lena zu überreden, sich mit ihm zu treffen. Dafür kauft er sich extra eine neue Jeans, um besser vor Lena auszusehen. Die ist allerdings hauteng und zu klein.

Folge 1324 / 20.06.11 KW 25
Alfons zeigt sich Gustl gegenüber hilfsbereit, ist er auf diese Weise doch abgelenkt und muss nicht dauernd an die bevorstehende Hüft-OP denken. Mit Hildegards Hilfe lockt er Käthe zu einem Überraschungspicknick mit Gustl, doch Käthe bekommt davon Wind und findet zu allem Überfluss auch noch ein Bild von Hildegard, das Gustl gemalt hat. Sie macht Gustl eine Szene und will abreisen. Gustl versucht, Käthe umzustimmen und gesteht ihr, dass er sich wirklich in sie verliebt hat. Käthe glaubt ihm nicht so recht und verlangt einen Beweis.
Markus ist enttäuscht, dass Eva ihm nicht gesagt hat, was sie für Robert getan hat, und weicht einem klärenden Gespräch aus. Er braucht Zeit, um zu entscheiden, wie es mit Eva und ihm weitergeht.
Rosalie verrät Sibylle nicht an den Detektiv, verlangt aber, dass Sibylle freiwillig den Fürstenhof verlässt. Dieser hört sich in der Zwischenzeit weiter um und gerät an Tanja, die ihn glaubwürdig auf eine falsche Spur führt. Sibylle ist aus der Schusslinie, doch als Jacob von der Geschichte erfährt, stellt er Rosalie wütend zur Rede. Es kommt zum Streit.
Lena überrascht André in seiner zu engen Hose. André ist peinlich berührt. Doch Lena versichert ihm, dass sie seine Bemühungen als Kompliment sieht.

Folge 1325 / 21.06.11
Die Überwachung Barbaras scheint für Werner Früchte zu tragen. Gemeinsam mit André beobachtet er, wie Barbara im Wald etwas vergräbt. Währenddessen bekommt Robert, als er Material der Überwachung sichtet, mit, dass Barbara die Kamera entdeckt hat und kapiert, dass Werner und André in eine Falle laufen. Die beiden haben bereits das angebliche Beweismittel - einen Mörser von Robert - ausgegraben, als Roberts Warnung kommt. Es scheint gerade noch mal gut gegangen zu sein, doch Barbara ist einen Schritt weiter.
Gustl und Käthe feiern ihre Vermählung und laden auch Eva dazu ein. Eva versucht ihren eigenen Kummer zu verbergen. Sie fürchtet, dass ihre Beziehung mit Markus vorbei ist. Doch dann kommt Markus zurück und erklärt ihr, dass er bereit ist, ihr zu verzeihen.
Tanja und Nils wollen ein neues Auto kaufen, haben aber nicht genug Geld. Da Alfons wegen der Hüft-OP ins Krankenhaus aufbricht, bewirbt sich Nils als Nachtportier. Als er von Xaver eingearbeitet wird, fällt ihm auf, dass ein Zimmer von einem Gast bewohnt wird, den noch niemand gesehen hat. Xaver behauptet, dass der Gast ein Sonderling ist, der nicht gestört werden will. Nils und Tanja werden neugierig und erfahren: Es ist Xaver selbst, der dort eine Computeranlage aufgebaut hat.
Rosalie lässt sich auf einen Flirt mit einem Gast ein, um Jacob eins auszuwischen. Doch Sibylle findet zufällig heraus, dass es dem neuen Verehrer nur um Rosalies Geld geht.

Folge 1326 / 22.06.11
Die Polizei sucht das Waldstück ab, in dem Werner und André den Mörser scheinbar versteckt haben, finden aber nichts. Die Brüder haben den Mörser mitgenommen und sind Barbaras Falle entkommen. Robert ist zunächst erleichtert, doch nun hat die kriminaltechnische Untersuchung ergeben, dass an dem Gewürzgläschen tatsächlich Giftspuren waren. Eva gerät nun wegen der Fingerabdrücke unter Mordverdacht. Alles spricht gegen sie, als Robert eingreift ...
Xaver erklärt Tanja und Nils, dass er wegen der stärkeren Rechenleistung das Netzwerk des Fürstenhofs nutzt, um die CD zu knacken. Um Nils und Tanja zum Stillschweigen zu verpflichten, versucht er, die beiden an dem Projekt zu beteiligen, und stellt hohe Gewinne in Aussicht. Nils und Tanja finden Gefallen an der Möglichkeit, ohne viel Arbeitsaufwand ihr Auto finanzieren zu können.
Sibylle erzählt Jacob von ihrem Verdacht gegen Rosalies neuen Verehrer und überzeugt ihn, mit Rosalie zu reden. Rosalie will von Jacobs Verdächtigungen allerdings nichts hören und glaubt, dass er nur aus Eifersucht handelt.
Lena begleitet André bei einem Ausflug auf die Alm. Sie kommen sich näher, als André von seinem Abenteuer mit Werner erzählt und dass er viel riskiert hat, um Robert zu schützen. Lena, die ebenfalls glaubt, dass Robert unschuldig ist, ist gerührt von Andrés Engagement.

Folge 1327 / 23.06.11
Zunächst begegnet Rosalie Tanners vermeintlichem Filmprojekt mit Misstrauen. Als sie beim Schnüffeln jedoch von Jacob entdeckt wird, eskaliert die Begegnung unerwartet. Tanner nutzt die Gunst der Stunde und entkräftet den Verdacht, dass er es auf ihr Geld abgesehen hat. Er schmeichelt Rosalie zudem mit kostbarem Schmuck. Als sie schon in die Zukunft mit Tanner investieren will, wird Rosalie unerwartet durch einen Computercrash gestoppt. Tanner reagiert darauf unbeherrscht, was Rosalies Urinstinkte weckt: Sie erkennt, dass er sie nur ausnehmen wollte und Jacob Recht hatte. Sie sucht Jacob reumütig auf ...
Um den Verdacht gegen Eva zu entkräften, revidiert Robert seine bisherige Aussage. Damit ist er wieder Hauptverdächtiger im Mordfall Götz. Markus ist der Einzige, dem Roberts Verhaftung nicht nahe geht, erhofft er sich nun Entspannung in seiner Beziehung. Doch Evas 'Heroisierung' von Roberts Opfer macht diesen präsenter denn je. Derweil wehrt sich Robert gegen die Vorverurteilung, doch der Haftrichter verfügt, dass gegen ihn Mordanklage erhoben werden soll.
Nils und Tanja investieren in Xavers Steuer-CD-Projekt. Das Decodierungsprogramm läuft in der Nacht auf Hochtouren. Doch kurz vor dem Durchbruch kommt das System zum Totalabsturz.
Nach Roberts Verhaftung weiß Lena nicht, wie sie das Bistro alleine führen soll. Kurz entschlossen bietet sich André an, für sie mitzukochen. Lena ist glücklich.

Folge 1328 / 24.06.11
Die von ihrer Geschäftsreise zurückgekehrte Barbara will durch eine Jazzlounge frischen Wind in den Fürstenhof bringen. Markus ist zunächst von ihrer Idee angetan, bis ihm klar wird, dass Barbara dafür das Bistro opfern will. Sie plant, den Pachtvertrag wegen Sittenwidrigkeit anfechten zu lassen. Davon überzeugt, dass Lena das Bistro ohne Robert ohnehin nicht halten kann, ist sie von Andrés Einsatz für die Bistroküche wenig begeistert. Barbara will Andrés Höhenflug und der noch frischen Beziehung mit Lena ein Ende setzen ...
Eva gibt sich immer noch Mitschuld an Roberts Falschaussage. Zudem ist ihr bewusst, wie sehr Robert unter der Trennung von der Familie leidet. Sie malt ihm ein Bild, das Robert das Gefühl geben soll, ganz nahe bei seinen Lieben zu sein. Als Markus dünnhäutig auf ihr Bemühen um Robert reagiert, verzichtet Eva auf den Besuch bei Robert. Doch durch das Bild schöpft dieser neue Kraft in seiner Zelle.
Bevor Jacob dem Kuss mit Sibylle überhaupt eine Bedeutung geben kann, muss er die tief verletzte Rosalie beruhigen. Doch die hat zunächst genug von Jacob. Auch er legt keinen gesteigerten Wert darauf, weiter um sie zu kämpfen, denn der Kuss mit Sibylle hat bei ihm Eindruck hinterlassen. Sibylle möchte das Ganze jedoch so schnell wie möglich vergessen. Jacob ist enttäuscht, und als Rosalie reumütig auftaucht und die Beziehung wiederbeleben will, bleibt er distanziert.

Folge 1329 / 28.06.11 KW 26
André ist schockiert, als Gerda auftaucht, deren Leben er vor knapp 20 Jahren durch sein spurloses Verschwinden schicksalhaft verändert hat. Er ahnt zunächst nicht, dass auch Lena schon Bekanntschaft mit der Dame gemacht hat - bis sie distanziert reagiert. André kann Lena klarmachen, dass er sich geändert hat und nur sie liebt. Lena vertraut ihm, was Barbara erneut auf den Plan ruft. Um André und Lena zu entzweien, geht sie nun auf direktem Weg gegen das Bistro vor und zwingt André zur Sabotage ...
Eva erhält einen zuversichtlichen Brief von Robert, ist unendlich erleichtert und stürzt sich mit neuem Elan in ihre Beziehung mit Markus. Der hält das für ein gutes Zeichen, ohne zu erahnen, woraus Eva ihre neue Leichtigkeit bezieht. Und während Markus emsig Beziehungspläne schmiedet, hält Eva ihren Briefkontakt zu Robert heimlich aufrecht.
Zufällig entdeckt Sibylle, dass Xaver an der Decodierung der Steuer-CD verzweifelt. Als ihr klar wird, dass Tanja und Nils ihr letztes Erspartes in Xavers Projekt investiert haben, gibt sich Sibylle einen Ruck und bietet Xaver an, seine CD gegen eine Mitbeteiligung zu knacken.
Rosalie rächt sich für Jacobs Zurückweisung, indem sie seine persönlichen Sachen in der Gegend verteilt und zweckentfremdet. Jacob ist sauer, doch die neue Nähe zwischen Sibylle und Xaver scheint ihn mehr zu treffen. Rosalie registriert das eifersüchtig und rächt sich auch an Sibylle.

Folge 1330 / 29.06.11
Der Briefwechsel mit Eva lässt Robert aufleben. Pachmeyer hat das Gefühl, dass Robert den Ernst der Lage verkennt und drängt ihn dazu, den Kontakt zu Eva abzubrechen: Er darf dem Staatsanwalt keine Indizien für ein Gemeinschaftsverbrechen geben. Schweren Herzens beendet er den Kontakt. Eva ist untröstlich. Als sie Robert im Gefängnis aufsuchen will und Pachmeyer es ihr verweigert, wird Evas Sehnsucht dadurch nur noch mehr angestachelt. Verwegen verschafft sie sich Zugang zu Robert ...
André weiß: Wenn er sich Barbaras Forderung widersetzt, wird er Lena verlieren. Mit schlechtem Gewissen lässt er sich darauf ein, das Bistro zu sabotieren. Zumindest solange, bis er eine bessere Lösung findet. Doch Lenas Ur-Vertrauen macht ihm sein Unterfangen noch schwerer und als er bereit ist, ihr alles zu gestehen, wird ausgerechnet Barbara Zeugin. Sie erhöht den Druck. André vertraut sich Michael an, der ihm rät, mit Lena wegzugehen.
Sibylles Leben wird unverhofft auf den Kopf gestellt, als ihre Mutter auftaucht. Jenny von Liechtenberg, die ihre Tochter eigentlich mit dem reichen Baron Leander von Karrenburg verheiraten will, muss jedoch erkennen, dass Sibylle drauf und dran ist sich abzunabeln. Jenny versucht also sukzessive wieder Einfluss zu gewinnen.
Jacob und Rosalie leiden unter der Eiszeit ihrer einst leidenschaftlichen Beziehung. Trotz Rosalies Fehler ist Jacob bereit, ihnen noch eine Chance zu geben. Nach der Versöhnung erfährt Jacob jedoch, dass Rosalie Sibylle ihre Mutter auf den Hals gehetzt hat.


© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor