Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 44.972 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2800
sally ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2011 18:07
Folgen 1291 - 1300 antworten

Folge 1291 / 02.05.11 KW 18
Nils ist fassungslos, seinen Vater auf frischer Tat ertappt zu haben, und ruft die Polizei. Curd wird verhaftet. Lena ist unendlich erleichtert, dass der Schuldige endlich gestellt wurde. Tanja wiederum ist entsetzt, dass Curd der Täter ist und vertraut sich Michael an. Sie fühlt sich schuldig, weil sie die Tabletten bei Curd entdeckt und seinen Lügen geglaubt hat. Michael rät, Nils die Wahrheit zu sagen. Da Nils aber verzweifelt ist, dass sein Vater erneut straffällig geworden ist, bringt Tanja es nicht übers Herz, ihm eine zweite Enttäuschung zuzufügen. Doch als sich Nils selbst große Vorwürfe macht, kann Tanja nicht länger schweigen.
Während Markus wegen Geschäftsterminen keine Zeit für Eva hat, besucht Robert sie und bringt ein kleines Geschenk mit - einen Plüschesel. Eva freut sich zwar, will Robert aber keine falschen Hoffnungen machen und das Geschenk nicht annehmen. Robert besteht darauf und lässt den Esel einfach bei Eva zurück.
Alfons ist von Hildegard enttäuscht, nachdem sie ihm in den Rücken gefallen ist. Auch Xaver, der überraschend im 'Fürstenhof' auftaucht, bekommt Alfons' schlechte Laune zu spüren. Da Alfons ihm zunächst kein Obdach gewährt, will Xaver im Dorf unterkommen. Derweil versöhnen sich die Sonnbichlers und selbst Xaver kann die Harmonie nicht stören.
Barbara präsentiert Götz eine Ausrede für den Pass, aber er bleibt misstrauisch. Barbara weiß, dass sie bald handeln muss und will an ihrer Rache an Robert festhalten.

Folge 1292 / 03.05.11
Alfons wird von Pachmeyer gebeten, für einen guten Zweck als Clown im Kindergarten aufzutreten. Käthe indes findet Clowns überhaupt nicht lustig und verbietet Alfons sich vor ihr zu verkleiden. Er ahnt nicht, dass sie an einer Clownphobie leidet und sich deshalb schämt. Alfons schminkt sich mit Evas Hilfe. Als er Käthe in der Stube sieht, lässt es sich der kostümierte Alfons nicht nehmen, Käthe einen kleinen Schreck einzujagen ...
Barbara merkt, dass Eva sich nicht um Valentina kümmern kann und nutzt die Gunst der Stunde. Charlotte wird unter dem Vorwand, dass Werner einen Unfall hatte, ins Krankenhaus gerufen. Robert denkt, dass Valentina in ihrem Bett schläft. Er ahnt nicht, dass Barbara den Anruf inszeniert hat, um Valentina zu entführen. Götz kommt Barbara aber auf die Schliche.
Nils gibt Tanja eine Teilschuld an den Vorkommnissen um Lena. Tanja entschuldigt sich, doch das reicht Nils nicht; er ist unversöhnlich. Obwohl sie Nils liebt, muss Tanja begreifen, dass die Gräben momentan zu tief sind. Sie will eine Auszeit und reist mit Fabien nach Italien.
Xaver bewirbt sich bei Rosalie um einen Job, aber da er kein Zeugnis seiner letzten Stelle hat, lehnt sie ab. Gegenüber Robert gesteht Xaver, total abgebrannt zu sein. Da er in der Schweiz mit der Freundin seines Chefs eine Affäre hatte, kann er kein gutes Zeugnis erwarten. Er hat nur ein Ass im Ärmel: eine CD, die ihm angeblich viel Geld einbringen wird.

Folge 1293 / 04.05.11
Barbara wird von Götz daran gehindert, Valentina zu entführen, und gesteht ihm die Wahrheit: Sie hatte durch Roberts Schuld eine Fehlgeburt und will sich deshalb an ihm rächen. Götz ist hin- und hergerissen. Er will Barbara nicht verlieren, aber sträubt sich, erneut ihr Komplize zu werden. Inzwischen gärt in Robert der Verdacht, dass Barbara in Valentinas Nähe gewesen sein muss. Er bringt das Kind über Nacht zu Eva und stellt Barbara zur Rede. Sie streitet alles ab und ist positiv überrascht, als Götz ihr anbietet, bei der Kindesentführung behilflich zu sein ...
Eva geht die Hochzeitsvorbereitungen gelassen an, selbst als das Brautkleid zwischenzeitlich verschwunden ist. Nur das Eheversprechen zählt und nicht das Drumherum. Das bekommt auch Markus zu spüren, als Robert Valentina über Nacht bringt - die letzte gemeinsame Nacht vor der Heirat. Als Eva das Hochzeitskleid anprobiert, kommt Robert zufällig dazu.
Nachdem Hildegard Alfons in die Clownphobie ihrer Schwester eingeweiht hat, entschuldigt er sich zähneknirschend bei Käthe. Die durchschaut seine Halbherzigkeit, und es kommt abermals zu einem Disput: Alfons unterstellt Käthe Humorlosigkeit. Nun ist Käthe erst recht angestachelt und versieht heimlich seine Clownschminke mit Lackfarbe.
Xaver trifft bei der Suche nach Tanja auf den unglücklichen Nils. Beim Frusttrinken im 'Alten Wirt' begleicht Xaver mit seinem letzten Geld Nils' Zeche, bringt ihn heim und findet so auch eine Bleibe für die Nacht. Doch als Nils aufwacht, wirft dieser den ungebetenen Gast hinaus.

Folge 1294 / 05.05.11
Eva versucht, Robert trotz der aufwühlenden Worte aus ihren Gedanken zu verbannen und trägt vor ihm ihre glückliche Zweisamkeit mit Markus demonstrativ zur Schau. Der eifersüchtige Markus ist alarmiert. Auch Robert durchschaut Evas Verhalten und bittet sie, die Hochzeit abzusagen und ihm noch eine Chance zu geben. Es kommt zum Streit, und auch vor Markus kann Eva nicht verbergen, dass sie wegen Robert durch den Wind ist ...
Barbara erkennt entsetzt, dass Götz sie gleich nach Markus' Trauung beim Staatsanwalt ans Messer liefern wird. Sie nimmt Kontakt zu ihrem verbündeten Arzt auf und plant, Götz zu ermorden. Während Götz nichts von der drohenden Gefahr ahnt, schleicht sich Barbara nachts in die Küche, wo sie die Portion einer von Robert zubereiteten Suppe vergiften will.
Nach einer peinlichen Begegnung mit Werner wird Alfons klar, dass er seine rote Nase nicht bei der Arbeit verbergen kann. Spontan bittet er Xaver, ihn zu vertreten. Während er sich über die fehlerhafte Schminke echauffiert, stichelt Käthe, sie habe Alfons für humorvoller gehalten. Alfons versteht: Käthe ist die Übeltäterin, und macht seiner Empörung bei Hildegard Luft.
Jacob ist nervös, da er Rosalie auf eine Gala begleiten soll. André bringt ihm noch ein paar vermeintliche Etikette-Grundregeln bei, was allerdings nach hinten losgeht.

Folge 1295 / 06.05.11
Während Barbara ihren Plan vorantreibt und einen öffentlichen Streit mit Robert provoziert, bereitet Götz sich weiter heimlich auf seine Aussage beim Staatsanwalt vor. Gegenüber Markus und Lena macht er Andeutungen über bevorstehende Veränderungen und versichert ihnen, wie viel ihm seine Kinder bedeuten. Als Barbara sich am Mittag vor der Hochzeit Essen in die Wohnung liefern lässt, bekommt sie Götz dazu, die vergiftete Portion zu essen. Kurz darauf zeigen sich erste Vergiftungssymptome und Götz begreift entsetzt, dass Barbara ihn umbringen will, weil sie hinter sein falsches Spiel gekommen ist. Als sie ihm den Rücken zuwendet, kann Götz mit letzten Kräften aus der Wohnung Richtung Lobby fliehen ...
Eva gesteht Markus, dass Robert ihr nie gleichgültig sein wird. Markus stellt nun die Hochzeit in Frage. Doch im Gespräch mit Lena erkennt er, dass Evas Ehrlichkeit ein großer Vertrauensbeweis ist und bittet sie, nach der Hochzeit den 'Fürstenhof' mit ihm zu verlassen.
Rosalie hat durch die Gala einmal mehr erkannt, dass Jacob der gesellschaftliche Schliff fehlt. Da auch Jacob durchaus ambitioniert ist, mehr aus sich zu machen, will Rosalie ihm einen besseren Posten besorgen: als Portier. Aber auch Xaver sucht nach einem Job...
André stachelt Alfons auf, sich von den Frauen nicht alles gefallen zu lassen. Als Alfons dann auch noch den Eindruck erhält, dass Hildegard sich hinter seinem Rücken mit Käthe über ihn amüsiert, verlangt er aufgebracht, dass Käthe bald auszieht.

Folge 1296 / 09.05.11 KW 19
Götz stirbt, bevor er Barbara belasten kann. Während die Hochzeitsgesellschaft unter Schock steht, zeigen sich auch bei Barbara die ersten Vergiftungssymptome, und wie geplant wird sie von ihrem Handlanger in dessen Klinik gebracht. Lena, Markus und die Saalfelds verdächtigen sofort Barbara. Doch dann erfährt Werner von Kommissar Meyser, dass der Anschlag auch Barbara gegolten haben könnte und Götz ihm nur versehentlich zum Opfer fiel. Als Barbara am nächsten Tag aus der Klinik zurückkommt und mit gespielter Bestürzung verkündet, dass sie ihr Kind verloren hat, beginnt Markus an ihrer Schuld zu zweifeln. Barbara frohlockt. Derweil erfährt Robert von Eva, dass sie gesehen hat, wie Götz kurz vor seinem Tod auf Barbara gezeigt hat. Doch bevor Eva bei der Polizei aussagen kann, taucht Meyser bei Robert auf ...
Während Alfons und Hildegard noch über Käthe streiten, erfahren sie von Götz' Tod und der geplatzten Hochzeit. Sie stehen Eva bei und vergessen darüber ihren Streit. Zudem wird die Küche vorerst geschlossen - zu Hildegards und vor allem auch Andrés Entsetzen.
Rosalie recherchiert Xavers Vergangenheit in der Schweiz und präsentiert Werner die Ergebnisse: Xaver war in eine Affäre mit der Frau seines Chefs verwickelt. Werner sieht ein, dass sie am 'Fürstenhof' momentan keine zusätzlichen Skandale riskieren können und widerruft Xavers Einstellung. Rosalie triumphiert.

Folge 1297 / 10.05.11
Eva stellt sich vor Robert und bezeugt, dass Götz im Sterben anklagend mit dem Finger auf Barbara gezeigt hat - Meyser beeindruckt das aber wenig. Hildegard sagt aus, dass Robert kurz vor Götz' Tod das Tablett mit dem vergifteten Essen in der Hand hielt. Markus und Lena suchen derweil auf gut Glück nach Belastungsmaterial in Barbaras Wohnung, vergeblich. Barbara spielt beiden die leidgeprüfte Witwe vor, die durch den Giftanschlag zudem ihr ungeborenes Kind verloren hat. Während Lena spürt, dass Eva wegen der verpassten Hochzeit nicht so traurig ist, wie sie eigentlich sein sollte, fällt Markus auf einen Trick von Barbara herein: Er glaubt, Robert bedrohe Barbara erneut. Zwischen den beiden Männern fallen harte Worte, und Markus zieht Konsequenzen.
Rosalie probt mit Jacob das korrekte Verhalten als Portier. Alfons appelliert an Jacob, sich nicht von Rosalie verbiegen zu lassen, doch Jacob will sich keine Blöße geben. Der verärgerte Xaver versucht indes nach seiner Degradierung zum Pagen vergeblich, bei Alfons Hilfe zu finden. In der Nacht tut er generös und spendiert Jacob einen Imbiss, der mit Knoblauch gewürzt ist. So handelt sich Jacob am nächsten Tag eine Rüge von Alfons ein.
Die Küche bleibt zunächst geschlossen, weil dort nach eventuellen Giftspuren gesucht wird. Werner findet eine kostspielige Lösung, um die Gäste trotz geschlossener Küche zu versorgen: Ein Catering-Service springt ein. André gefällt das gar nicht, denn bei steigenden Kosten sinkt seine Gewinnbeteiligung, die ihm seinerzeit Götz gewährt hat.

Folge 1298 / 11.05.11
Werner hofft, Markus und Lena als angehende Erben von Götz auf seine Seite ziehen zu können. Barbara hat dasselbe vor. Charlotte fragt sich derweil, ob sich eine Schwangere selbst vergiften würde? Als Robert sich hasserfüllt über Barbara äußert, bremst Charlotte ihn. Barbara spielt vor Markus die bescheidene Witwe und erfährt zu ihrer Zufriedenheit, dass er ihr im Gegensatz zu Lena nicht zutraut, Götz auf dem Gewissen zu haben. Bei der Trauerfeier provoziert Werner Barbara. Charlotte weist ihn zurecht, dabei überkommt Werner eine Ahnung.
Käthe hat heimlich Geld an Alfons überwiesen, das sie auch noch als Mietzahlung deklariert hat. Alfons regt sich auf und vermutet nicht zu Unrecht, dass Käthe sich auf Umwegen als Mieterin einnisten will. Im Gespräch unter Männern macht André Alfons den Ernst der Lage klar: Käthe könnte auf einen Mietvertrag pochen, da Alfons die Zahlung der Miete nicht zurückgewiesen hat. Er muss ein Machtwort sprechen, bevor sich seine Schwägerin festsetzt.
Eva macht Markus liebevoll Mut. Ihm graut es davor, am Grab seines Vaters zu stehen. Werner bietet Lena nicht ganz selbstlos seine starke Schulter an. Auch Robert zeigt sich für Lena als ein Freund, auch wenn er wegen Barbara nicht an der Beerdigung teilnimmt.
Xaver greift souverän ein, als Jacob Gefahr läuft, mit einem lockeren Spruch einen Gast zu verärgern. Jacob handelt sich eine Ermahnung von Rosalie ein, doch Xaver findet, er hat seinen Streich gegen Jacob mit dem Knoblauch so wieder ausgebügelt.

Folge 1299 / 12.05.11
Charlotte muss zugeben, dass sie Robert durchaus Rachegefühle zutraut. Werner kann diesen unerhörten Verdacht nicht vor Robert verbergen. Dieser ist tief getroffen. Eva hält Charlotte später vor Augen, wie sehr sie an Roberts Unschuld glaubt und Charlotte erkennt, dass ihr Verdacht falsch war. Derweil wird Barbara von der Sensationsreporterin Linda Lindt bedrängt. Sie erteilt ihr eine Abfuhr, aber als Barbara kurz darauf sieht, wie Werner sich angeregt mit der Journalistin unterhält, ändert sie ihre Taktik: Sie setzt Lindt auf die Fährte von Robert als Hauptverdächtigem. Am nächsten Tag findet dieser eine böse Schlagzeile, in der Eva wahrheitswidrig zitiert wird ...
Alfons beklagt sich bei André: Er hat auf den Tisch gehauen, doch Hildegard nimmt ihn nicht ernst. André rät ihm, dass er im Notfall drohen soll, selbst auszuziehen, wenn Käthe nicht geht. Hildegard und Käthe wollen Alfons mit einem opulenten Mahl verwöhnen. Doch nach einer weiteren Auseinandersetzung steht Alfons mit Koffer bei André und Michael auf der Matte.
Xaver versucht den Code zu knacken, mit dem die geheimnisvolle CD verschlüsselt ist, die er aus der Schweiz mitgebracht hat. Als Nils ihn dabei ertappt, schwindelt Xaver, auf der CD seien private Fotos gespeichert. Nils ist nicht überzeugt. Als Xaver ihn kurz darauf erwischt, wie er aus Gefälligkeit versucht, die CD zu entschlüsseln, reagiert Xaver auffällig panisch.

Folge 1300 / 13.05.11
Xaver weigert sich, Nils zu offenbaren, was auf der CD gespeichert ist. Daraufhin nimmt Nils seinen Laptop zurück, den er Xaver geliehen hat. Jacob gewinnt derweil langsam Gefallen an seinem neuen Job als Portier. Nur Werner ist nicht gut auf ihn zu sprechen. Er verdonnert das Personal des 'Fürstenhofs' dazu, Gesprächen mit Journalisten aus dem Weg zu gehen. In der Nachtschicht löst Xaver Jacob vermeintlich selbstlos für eine Stunde ab. Als am nächsten Tag der Hotelcomputer streikt, tobt Werner und droht, Jacob zu feuern. Rosalie stellt sich selbstlos vor Jacob: Wenn er geht, geht auch sie. Jacob ist begeistert von Rosalies großherzigem Liebesbeweis. Doch dann feuert Werner Jacob tatsächlich ...
Robert ist stocksauer und will sich nicht auf Evas Rechtfertigung einlassen. Eva schwankt zwischen Zorn auf die Journalistin und Groll gegen Robert. Markus engagiert sich an Evas Seite gegen Linda Lindt. Auch wenn die Reporterin darauf beharrt, zu berichten was sie will, ist Eva froh, Markus an ihrer Seite zu haben.
Alfons kann erst einmal in der Männer-WG unterschlüpfen. Hildegard merkt bald, dass es André ist, dessen 'Lebensweisheit' Alfons zu seinem Auszug bewogen hat. Um den Streit gütlich zu beenden, schürt sie mit einer fürsorglichen Geste Alfons' Heimweh. Doch als Alfons versucht ist, seine Frau in die Arme zu nehmen, geht André dazwischen.


© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor