Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 46.214 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 3200
sally ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2010 18:13
Folgen 1231 - 1240 Antworten

Folge 1231 / 24.01.11 KW 4
Michael wird bewusstlos abtransportiert, Robert ist geschockt: Das Pferd ging wegen des Hupens durch. Er fühlt sich schuldig, und weder Lena noch Eva können ihm das ausreden. Währenddessen zerbricht auch Rosalie fast an ihren Schuldgefühlen. Zu Jacob geht sie erst einmal auf Abstand. Zu ihrer Erleichterung scheint Michael schnell auf dem Weg der Besserung zu sein. Doch tags darauf geht Rosalie Robert massiv an, denn Michael ist ins Koma gefallen …
Bei einer Wanderung baut sich große Nähe zwischen Eva und Markus auf, doch kurz vor einem Kuss wird Eva von ihren Gefühlen für Robert eingeholt. Sofort ist ihre Beschwingtheit dahin.
Als Götz merkt, dass Werner sein Misstrauen Aumann gegenüber für sich behalten hat, warnt er Charlotte selbst. Sie recherchiert daraufhin im Internet nach Aumann, der zu ihrer Beruhigung tatsächlich als Vertreter für Wasler tätig ist. Als Barbara mitbekommt, dass Götz misstrauisch bleibt, drängt sie Aumann zur Eile.
Chandana muss bald in die USA, um dort mit einem Komponisten an ihrem Comeback-Album zu arbeiten. Bei Nils und Tanja löst diese Nachricht Zukunftssorgen aus, denn Nils wird bei Chandanas Abreise arbeitslos. Als Chandana aber wieder vor Augen geführt wird, was für ein großartiger Masseur und Trainer Nils ist, macht sie ihm spontan den Vorschlag, sie zusammen mit Tanja und Fabien in die USA zu begleiten.

Folge 1232 / 25.01.11
Robert ist durch Rosalies Vorwurf aufgewühlt. Um ihn abzulenken, geht Eva mit ihm spazieren, öffnet sich ihm gegenüber wieder - und es kommt zum Kuss. Eva wird klar, dass ihr Herz nur für Robert schlägt und sie offenbart das auch dem enttäuschten Markus. Als Eva alleine einen Spaziergang im Wald macht, bricht sie plötzlich zusammen. Panisch wählt sie Roberts Handynummer. Allerdings sieht nur Lena den eingehenden Anruf.
André schafft es, die aufgebrachte Rosalie zu beruhigen. Von ihrem Plan, Robert anzuzeigen, kann er sie jedoch erst mal nicht abbringen. Erst Jacob kann Rosalie überzeugen, dass sie ihre eigenen Schuldgefühle nicht auf andere laden sollte. Eine Zentnerlast fällt von Rosalie zudem ab, als sie Michael in der Klinik besucht: Er ist aus dem Koma aufgewacht.
Charlotte beschwert sich bei Werner, dass sogar Götz gespendet hat, er selbst sich aber gar nicht für die gute Sache eingesetzt hat. Auch Barbara erfährt von Götz' großzügiger Spende und reagiert darauf mit einem nicht nur für Götz, sondern auch für sie selbst unerklärlichen Weinkrampf aus Eifersucht und Verlassensängsten. Werner will Charlottes Vorwurf indes nicht auf sich sitzenlassen. Er arrangiert, dass ein Zeitungsfotograf beim finalen Handshake zwischen Charlotte und Aumann zugegen ist. Aumann ist davon alles andere als angetan und macht das auch Barbara klar.
Vor Nils gibt Tanja nicht sofort zu, dass sie von der USA-Idee alles andere als begeistert ist. Hildegard aber sieht das Tanja sofort an der Nasenspitze an.

Folge 1233 / 26.01.11
Da sie Robert nicht erreicht, ruft Eva Markus an, der sie sofort ins Krankenhaus bringt. Dorthin kommt auch Robert. Die Ärzte geben Entwarnung, Eva und dem Embryo geht es gut. Zurück am „Fürstenhof" kümmert sich Robert rührend um Eva. Lena muss indes vor Robert kleinlaut zugeben, dass sie Evas Anruf weggedrückt hat, und entschuldigt sich aufrichtig dafür. Während Robert in der Küche für Eva kocht, steht sie entgegen der dringenden Aufforderung der Ärzte auf, weil Valentina schreit …
Barbara ist trotz der neugewonnenen Million schlechter Stimmung - was André zu einer spitzen Bemerkung veranlasst. Barbara glaubt daraufhin, dass ihre Stimmungsschwankungen daher rühren, dass jemand sie vergiftet. Von dieser irrationalen Angst getrieben, gibt sie beim Arzt eine Blutprobe ab. Während sie auf das Ergebnis wartet, will Markus von Götz wissen, was dieser eigentlich an Barbara findet. Wenn Götz ahnen könnte, was Barbara kurz darauf von ihrem Arzt erfährt …
Tanja sucht nach Gründen, die gegen den längeren USA-Aufenthalt sprechen. Als sie dann auch noch dabei ist, wie Nils und Chandana in Vorfreude schwelgen und sie sich ausgeschlossen vorkommt, erklärt sie Nils aufgewühlt, dass sie nicht in die USA will.

Folge 1234 / 27.01.11
Hildegard ärgert sich darüber, dass Pachmeyer dreist den neuen Kindergarten im Dorf nach sich selbst benennen will. Sie bevorzugt "Charlotte". Tatsächlich gewinnt Hildegard mit diesem Vorschlag die Abstimmung. Sie überbringt mit einem kleinen Komitee Charlotte die frohe Kunde. Die kann sich über die Ehrung wieder freuen, denn eine Zeit lang war Charlotte ängstlich, dass mit Aumann und dem Medikamentendeal etwas nicht stimmt: Tanja fand in seinem Gästezimmer eine Kette, die Charlotte eindeutig Barbara zuordnen kann. Doch zu früh gefreut, wie sich bald herausstellt, als der Pharmakonzern bei Charlotte anruft.
Der schwangeren Barbara wird bewusst, dass ein Leben mit Kind an Götz' Seite mehr Vorteile hat und Sicherheit bietet, als das Kind alleine aufzuziehen. Daraufhin setzt Barbara alles auf eine Karte und legt vor Götz einen theatralischen Abgang hin. Bevor sie ihre Koffer packt, lässt sie vor Götz noch schnell die Bombe platzen und behauptet, dass sie ein Kind von ihm bekommt. Barbaras Plan geht auf, Götz hält sie aufgewühlt auf.
Eva hat ihr Baby verloren. Robert und Jacob geben ihr Bestes, sie aufzubauen. Und auch Markus spendet Trost. Eva gibt sich derweil tapfer: Sie will nicht in Watte gepackt werden. Doch als sie alleine ist, bricht das ganze Elend aus ihr heraus.
Nils fühlt sich von Tanja emotional erpresst, es herrscht angespannte Stimmung. André macht Tanja klar, dass sie Nils Alternativen bieten muss. Da erfährt sie von Hildegard, dass der Heilpraktiker im Dorf aufhören will und einen Nachfolger sucht.

Folge 1235 / 28.01.11
Eva hat wegen der Fehlgeburt Schuldgefühle und gesteht, dass sie heimlich aufgestanden ist. Liebevoll tröstet Robert Eva. Auch Markus will Eva aus ihren trüben Gedanken reißen und bietet ihr an, an der neuen „Fürstenhof“-Broschüre zu arbeiten. Doch Eva will sich lieber um Valentina kümmern. Zärtlich bedankt sie sich bei Robert für dessen Unterstützung. Doch ihr Glaube an ihn gerät ins Wanken, als sie ihn heiter mit André sieht. Aufgewühlt hält sie ihm vor, dass ihm der Verlust ihres Kindes egal ist, entschuldigt sich aber gleich für ihre Vorwürfe. Später hört Eva allerdings zufällig ein weiteres Gespräch zwischen Robert und André mit …
Charlotte kann sich kaum vorstellen, dass sie auf einen Betrüger hereingefallen ist. Aber Werner macht klar, dass er vermutet, dass Barbara hinter der Intrige steckt, und stellt Götz zur Rede. Charlotte schaltet derweil die Polizei ein. Sie hofft, Götz auf ihre Seite ziehen zu können. Doch der ist so euphorisiert von seiner vermeintlichen Vaterschaft, dass er zu Barbara steht.
Tanja überredet Nils, sich die Praxis des Heilpraktikers anzuschauen, ihre Eltern werden ihn finanziell unterstützen. Nils ist skeptisch. Dann setzt ihn auch Chandana unter Druck: Nils soll mit in die USA, oder sie wird sich einen anderen Trainer suchen.
Rosalie ist erleichtert, dass Michael sich von seinem Unfall zu erholen scheint. Doch er verheimlicht ihr, dass er wegen des steigenden Hirndrucks unter starken Kopfschmerzen leidet.

Folge 1236 / 31.01.11 KW 5
Eva zieht sich getroffen zurück und fühlt sich von Robert verraten. Robert versucht, sich bei Eva zu entschuldigen, verschlimmert die Situation aber unabsichtlich. André macht Robert später klar, dass er auf Eva zugehen muss. Es klappt beim zweiten Anlauf: Die beiden versöhnen sich, doch ein bitterer Beigeschmack bleibt, da Evas und Roberts Lebensentwürfe zu unterschiedlich sind. Während Markus Eva mitteilt, dass er um sie kämpfen wird, überlegt Robert, wie er Eva entlasten kann. Als er ihr ein paar Tage freigeben will, reicht es Eva. Robert spürt offensichtlich nicht, wie sehr sie Valentina braucht ...
Götz entdeckt seine Gefühle für Barbara neu und macht ihr einen Heiratsantrag. Barbara nimmt ehrlich bewegt an. Derweil versuchen Werner und Charlotte verzweifelt, den Schaden für die Stiftung zu begrenzen. Werner kommt auf die Idee, die Pharmafirma um Unterstützung zu bitten - mit Erfolg: Das Unternehmen will die falschen Medikamente durch echte ersetzen. Charlotte ist erleichtert - bis sie auf einen Zeitungsartikel stößt, der sie in Zusammenhang mit Aumann bringt.
Nils hat sich gegen Chandana entschieden und will bei Tanja bleiben. Tanja ist zunächst glücklich, doch bald wird sie von Gewissensbissen geplagt. Ist es richtig, dass Nils ihr zuliebe auf seine große Chance verzichtet? Schließlich ringt Tanja sich durch und lässt Nils los: Wenn sie sich wirklich lieben, dann wird ihre Ehe die Distanz aushalten. Nils ist von Tanja beeindruckt.

Folge 1237 / 01.02.11
Charlotte sitzt die Angst im Nacken, als sie erneut von der Polizei befragt wird. Pachmeyer verrät Hildegard in der Zwischenzeit, dass es eindeutige Hinweise gibt, dass Charlotte mit Aumann unter einer Decke steckt. Nachdem Hildegard Alfons ihr Dilemma anvertraut, warnt dieser heimlich Werner. Barbara genießt indes ihren Triumph. Sie hat noch ein Ass im Ärmel: ein One-Way-Flugticket, ausgestellt auf Charlottes Namen. Werner hingegen versucht gemeinsam mit André, Barbara durch einen Trick aus der Reserve zu locken. Tatsächlich wird Barbara nervös, aber Götz enttarnt Werners Bluff. Während die Polizei eine Hausdurchsuchung bei den Saalfelds vornimmt, schmuggelt Barbara das Flugticket in Charlottes Post ...
Vergeblich versucht Robert Eva umzustimmen. Sie liebt Robert zwar, aber das Vertrauen in ihn ist zu sehr erschüttert. Robert sucht Rat bei Tanja, die Verständnis für Eva hat. Robert will um Eva kämpfen - bis er sie in einer vertrauten Situation mit Markus sieht. Enttäuscht zweifelt Robert an Evas Gefühlen für ihn. Er wirft ihr vor, ihren unterschiedlichen Kinderwunsch nur als Vorwand für die Trennung benutzt zu haben.
Nils nimmt Tanjas Angebot dankbar an, doch bald zweifelt auch er an seiner Entscheidung. Als ihm klar wird, dass er Tanja viel zu sehr liebt, um auf sie verzichten zu können, überrascht er sie mit einer romantischen Versöhnung. Nils will sich hier eine Zukunft aufbauen.
Jacob besucht Michael auf dessen Wunsch hin im Krankenhaus. Dieser gesteht Jacob, dass es ihm körperlich schlechter geht als Rosalie ahnt, und bittet ihn, seiner Verlobten unter die Arme zu greifen. Rosalie aber will Jacob am liebsten aus dem Weg gehen.

Folge 1238 / 02.02.11
Robert gesteht André, wie schwer es ihm fällt, nach der Trennung mit Eva unter einem Dach zu leben. André rät Robert davon ab, Eva als Kindermädchen zu kündigen, aber während eines Streites zwischen den beiden kann Robert nicht an sich halten. Er entlässt Eva. Ausgerechnet Markus hat für Robert Verständnis. Robert bittet indes Lena, vorübergehend als Nanny einzuspringen. Doch Lena kann Eva nicht ersetzen und es kommt zu einer Auseinandersetzung zwischen Werner und Robert. Werner fordert Robert auf, Eva wieder einzustellen. Doch der weigert sich ...
Charlotte bleibt nichts übrig, als ihre Verhaftung hinzunehmen. Während Barbara es genießt, Charlotte in den Augen der Öffentlichkeit gedemütigt zu sehen, und ihre Strategie vor Götz verteidigt, überlegt Werner fieberhaft, wie er Charlotte helfen kann. Als es zwischen Werner und Barbara zu einer feindseligen Auseinandersetzung kommt, kann Götz durch sein rasches Eingreifen Schlimmeres verhindern. Umso überraschter ist Werner, als ausgerechnet Götz ihm einen Ausweg vorschlägt.
Nils kann - neben seiner eigentlichen Ausbildung - bei dem Heilpraktiker ein Praktikum machen und freut sich darauf. Tanja und Nils blicken optimistisch in die Zukunft.
Rosalie kommt aus dem Krankenhaus und macht sich große Sorgen um Michael: Sein Hirndruck steigt weiter und es muss eine Drainage gelegt werden. Jacob kümmert sich liebevoll um Rosalie und versucht, ihr Mut zu machen.

Folge 1239 / 03.02.11
Michael soll aus dem Krankenhaus entlassen werden. Rosalie ist überglücklich, während Jacob seine Sehnsucht nach ihr nicht verdrängen kann. Sie verschweigt Michael ihre Trennungsabsichten und versucht, ihm eine gute Frau zu sein. Erst als Jacob sie küsst und damit zwingt, zu ihren Gefühlen für ihn zu stehen, gerät Rosalies Entschluss ins Wanken. Doch dann ereilt Michael ein fürchterlicher Schicksalsschlag ...
Götz macht Werner klar, dass er vorgeben soll, selbst wieder mit Charlotte zusammen zu sein. Wenn Charlotte das auch bestätigt, hat die Polizei kein Motiv mehr. Werner und André vermuten allerdings einen weiteren Schachzug von Götz. Bei Charlottes Haftprüfungstermin entschließt sich Werner trotzdem zur Falschaussage. Charlotte ist trotz der Lüge erleichtert, da ihr eine weitere U-Haft erspart bleibt. Als Werner Charlotte demonstrativ vor Barbaras Augen küsst, ist diese baff und erfährt durch Götz von der Falschaussage. Fürsorglich macht Götz Barbara klar, dass er dadurch ständigen Zank verhindern will, der am Ende noch ihre Schwangerschaft gefährden könnte. Barbara spürt tatsächlich, dass ihre Boshaftigkeit zu Lasten der Gesundheit geht und will ihre Rache gegen Charlotte vorläufig aufgeben.
Hildegard freundet sich schweren Herzens damit an, den Kindergarten nach Pachmeyer zu benennen, will aber Eva als Leiterin einsetzen. Pachmeyer ist einverstanden und macht Eva ein Jobangebot. Eva gesteht Markus, dass sie sich auf ihre Zukunft freut, während Robert langsam begreift, dass Werner Recht hatte: Valentina braucht Eva und aus Liebe zu seiner Tochter bittet er Eva, wieder bei ihm zu arbeiten.

Folge 1240 / 07.02.11 KW 6
Pachmeyer erklärt im Namen der enttäuschten Spenderin Cordula van Dering: Entweder Charlotte zahlt deren Spende für ihr Afrika-Projekt zurück, oder er wird eine Sammelklage gegen die Stiftung anstreben. Später begegnet Barbara Cordula van Dering, ihrer einstigen Freundin in ihrem Leben als Sylvia, und tut ihr Bestes, um Charlotte in ein schlechtes Licht zu rücken. Eva kommt Barbara dabei in die Quere. Doch Cordula lässt sich ohnehin nicht von Barbara instrumentalisieren. Sie glaubt Werner, dass Charlotte Opfer war und nicht Täterin. Doch Charlotte kann sich selbst nicht verzeihen, auf Aumann hereingefallen zu sein. Als sie mithört, wie Hildegard vor Alfons die Kinder in Afrika bedauert, konfrontiert sie Werner mit einem Entschluss ...
Michaels plötzliche Erblindung stürzt Rosalie in eine tiefe Krise. Vor allem ihr Seitensprung mit Jacob lastet schwer auf ihrem Gewissen. Jacob selbst verdrängt seine Schuldgefühle, zeigt sich aber Rosalie gegenüber als selbstloser Freund. Michael indes macht sich keine große Hoffnung mehr: Voller Angst fürchtet er, nie wieder sehen zu können.
Robert und Eva leiden unter der Trennung. Als Eva sich trotz ihrer inneren Zerrissenheit entscheidet, wieder das Kindermädchen von Valentina zu werden, gibt es einen kurzen Moment der Nähe. Dennoch beschließt sie, auch räumlich auf Distanz zu Robert zu gehen. Sie zieht wieder zu den Sonnbichlers. Robert versucht, seinen Frust über die Trennung von Eva an Markus auszulassen, doch der lässt sich auf den Streit mit Robert nicht ein.

© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz