Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 59.774 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2800
sally ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2010 18:29
Folgen 1111 - 1120 antworten

Folge 1111 / 28.07.10
Lukas fühlt sich von Sandra übergangen und stellt Götz zur Rede. Er versteht, dass seinem Vater nicht zu trauen ist, und entscheidet sich mit Hilfe von Sandra, Cosimas Schenkung anzunehmen. Nun kann sich Lukas seinem eigentlichen Anliegen widmen, doch die Rosen samt Ring sind verschwunden. Er ahnt nicht, dass Simon die Rosen als Dekoration für die Weinprobe im Salon benutzt. Als der Ring auf der Weinprobe gefunden wird, entschließt sich Lukas spontan zu einem bewegenden Antrag vor versammeltem Publikum.
Michael wurmt die Ungewissheit, ob Cosima schuld an Korbinians Tod ist. Derweil steht Cosima das Wasser bis zum Hals. Als in der Nacht auch noch Götz auftaucht und droht, dass sie nicht ihre Anteile verschenken kann, fühlt sich Cosima verunsichert. Voller Angst um ihre Gesundheit erkundigt sie sich bei Michael wegen des Herzschrittmachers und wird von ihm wegen Korbinians Tod provoziert. Derweil wird Rosalie von Götz aufgehetzt und verlangt so von Cosima die Hälfte der zwei Millionen als Sofortzahlung. Als Rosalie scheinbar die Polizei rufen will, gibt Cosima nach. Die Aufregung löst eine schwere, folgenreiche Herzattacke aus …
Trotz des Zipfelmützendesasters glaubt Tanja, den Spagat zwischen Job und Mutter zu schaffen. Als Eva bei Alfons und Hildegard anregt, eine Kinderbetreuung am „Fürstenhof" einzurichten, erkennt Hildegard Tanjas eigentliches Problem: Sie leidet - wie viele moderne Frauen - unter dem schlechten Gewissen, wegen der Karriere zur Rabenmutter zu werden.
Simon fiebert der Ankunft von Maike Steenkamp entgegen - Spross einer millionenschweren, im Weingeschäft tätigen Familie. Er verspricht sich durch sie lohnende Kontakte in die internationale Weinszene, um seinem Traum, wieder Winzer zu werden, näherzukommen. Zu seiner Überraschung ist Maike nicht die edle und feine Dame, die er erwartet, sondern eine Frau mit rustikalen Talenten.

Folge 1112 / 29.07.10
Lukas genießt gerade sein Glück mit Sandra, als ihn Michaels Anruf erreicht: Cosima geht es sehr schlecht. Nachdem sie ihn mit ihren letzten Worten um Verzeihung gebeten hat, stirbt Cosima in Lukas' Armen. Er steht unter Schock, während sein Vater insgeheim frohlockt. Einfühlsam versucht Sandra, Lukas aufzurütteln. Als er sich vorsichtig Cosimas Hinterlassenschaften widmet, um sich seiner Trauer zu stellen, taucht Götz auf und es kommt zu einem Streit zwischen Vater und Sohn.
Michael bringt es nicht übers Herz, Cosima das rettende Spray vorzuenthalten, doch die Dose ist defekt. Der Notarzt kommt zu spät, und Michael weiß, dass er Schuld am Tod hat, da er zu spät reagierte. Allein mit sich und seinem moralischen Dilemma als Arzt, betrinkt sich Michael und wird von Alpträumen geplagt. Am nächsten Tag findet ihn Rosalie in desaströsem Zustand.
Simon erkundigt sich nach Arbeitsmöglichkeiten in Südafrika, doch Maike reagiert auffallend distanziert. Als Ben in Maikes Zimmer eine Konstruktionszeichnung eines Flugzeuges entdeckt, ahnt er, dass Maike ein Geheimnis hat. Bei den Vorbereitungen zur Weinprobe am nächsten Tag wird auch Simon klar, dass Maike für eine Önologin erhebliche Wissenslücken hat.
Cosimas Tod spaltet den "Fürstenhof". Während Charlotte feststellt, dass sie Cosimas Ende vor dem Hintergrund ihres schicksalhaften Lebens bedrückt, sind Werner und Robert beinahe erleichtert. Eva gesteht Hildegard und Alfons traurig, dass Cosima und sie der gemeinsame Kummer um Markus verband. Als Robert despektierliche Sprüche über Cosima loslässt, fährt Eva aus der Haut. Erst durch Rosalie erfährt Eva von der anderen, negativen Seite Cosimas. Sie will sich entschuldigen und sucht das Gespräch mit Robert.

Folge 1113 / 30.07.10
Michael redet Rosalie ein, seine Skrupel im Griff zu haben, aber verlangt von Werner anschließend die Auflösung des Praxisvertrags. Rosalie wirft ihm zu Recht Selbstmitleid und Eskapismus vor. In der Hitze des Streits kommt es zwischen beiden zu einem Kuss, der Michael beinahe von seinen Schuldgefühlen zu befreien scheint. Von Lukas wird er aber wieder auf den Boden der Tatsachen geholt, da der ihn um eine Rede für Cosimas Trauerfeier bittet.
Lukas besinnt sich und lässt von Götz ab. Sandra ist entsetzt über Lukas' Zorn, den er später auch an den Sonnbichlers auslässt. Von Sandra auf den richtigen Weg gebracht, entschuldigt sich Lukas bei Hildegard, die ihm einfühlsam nahebringt, dass er sich den guten Gefühlen zu Cosima stellen soll. Aufgelöst schafft er es zu trauern. Alle Hindernisse für Lukas' und Sandras Zukunft scheinen aus dem Weg geräumt, da bekommt er mit, wie sich Götz bei Rosalie zynisch bedankt, dass sie Cosima einen Schrecken eingejagt hat. Rosalie schafft es mit Mühe und Not, sich Lukas' Anfeindungen zu entziehen. Aber getrieben von dunklen Ahnungen kommt er der Wahrheit immer näher.
Maike gesteht Simon, dass sie in München heimlich statt Önologie Flugtechnik studiert hat. Angesteckt von Maikes bedingungsloser Leidenschaft, erinnert sich Simon an seinen Traum vom eigenen Weingut. André hält Maike indes für die perfekte Partie für seinen Sohn. Um Simon zu helfen, lädt er zu einem Dinner für Drei, setzt sich dann aber mit einem Augenzwinkern ab. Maike sieht die Kuppelei locker und regt an, sich an André zu rächen. Dieser nimmt am nächsten Tag die Revancheeinladung zu einem afrikanischen Essen an, das aber mit einer typischen Chilisauce gewürzt ist. Die Schärfe des Essens bezwingt selbst André und betäubt seine Zunge. Er verspricht daraufhin, nie wieder zu kuppeln.

Folge 1114 / 02.08.10 KW 31
Zu Cosimas Beerdigung reist Lukas' Schwester Lena an. Ihr Verhältnis zu Lukas ist sehr gut. Aber Götz begegnet sie mit deutlicher Antipathie und will eigentlich nicht, dass er zur Beerdigung oder Trauerfeier kommt. Als er doch auftaucht und auch noch ein paar Worte über Cosima sagt, verlässt sie aufgebracht die Feier. Es stellt sich bald heraus, dass Götz und Lena ein Geheimnis teilen: Markus ist nicht, wie alle denken, bei einem Segelunfall ums Leben gekommen, sondern wurde von der Mafia entführt, um Götz, der damals als Staatsanwalt tätig war, unter Druck zu setzen …
Lukas ist mit Michaels Geständnis, Cosimas Tod gewollt zu haben, überfordert. Statt das Thema zu vertiefen, konzentriert er sich auf die Trauerfeier für Cosima und Lenas Ankunft. Auf der Trauerfeier will er eine Rede halten. Während Lena ihn bittet, etwas Positives über Cosima zu sagen, findet Sandra, er sollte ehrlich sein. Schließlich wählt er den Mittelweg: Cosima hatte gute und schlechte Seiten. Er hat endgültig seinen Frieden mit seiner Mutter gemacht und kann deshalb auch Michael verzeihen.
Tanja erfährt, dass Michael plant, den „Fürstenhof" zu verlassen. Wütend stellt sie ihn wegen Fabien zur Rede. Als er auf Simon trifft, der ebenfalls Abwanderungsgedanken hegt, merkt er, dass ihn am „Fürstenhof" mehr hält als nur der Beruf - sein Sohn und letztlich auch Rosalie. Die beiden nähern sich an und schlafen miteinander.

Folge 1115 / 03.08.10
Lukas und Sandra konzentrieren sich auf ihre Hochzeit. Sandra hat Bedenken, ob sie alles so kurzfristig organisiert bekommen, doch dann stellt sie erleichtert fest, dass Werner bereits alles in die Wege geleitet hat. Alles scheint gut, doch der Hochzeitsschleier ihrer Großmutter, den sie eigentlich zum Kleid tragen wollte, ist von Motten zerfressen und der Originalschleier nur in Italien zu bekommen. Als Lukas davon bei seinem Junggesellenabend erzählt, hat Simon eine irrwitzige Idee: Am nächsten Morgen finden sich Lukas und Simon in Italien wieder, wo sie in ihrer Schnapslaune hingetrampt sind, um den Schleier zu besorgen. Simon muss deshalb sein Date mit Maike platzen lassen - und Lukas kommt womöglich zu spät zur eigenen Hochzeit …
Götz streitet Lenas Version der Geschichte um Markus' Tod zunächst ab. Doch die alte Geschichte geht Götz nah und er will sich mit Lena aussprechen. Die hört sich seine Version der Vergangenheit an, ist aber nicht bereit, ihm zu verzeihen.
Michael und Tanja sind die Trauzeugen von Lukas und Sandra. Sie beschließen, für das Brautpaar „Without You" einzuüben. Nils sieht das eigentlich entspannt, aber Rosalies Misstrauen steckt ihn ein wenig an. Später platzt Rosalie in die Probe von Tanja und Michael und bietet sich als zusätzliche Sängerin an. Rosalies Gesang ist jedoch alles andere als schön. Doch Michael bringt es nicht übers Herz, ihr die Wahrheit zu sagen. Als am nächsten Tag die Generalprobe ansteht, bekommt Rosalie mit, wie Tanja Michael zur Rede stellt.

Folge 1116 / 04.08.10
Roberts Besuch am „Fürstenhof" neigt sich dem Ende entgegen. Er bleibt noch für die Hochzeit seiner Halbschwester Sandra, dann will er endlich wieder zu seiner geliebten Miriam. Durch die Hochzeit von Sandra und Lukas fühlt er sich an seine eigene Heirat mit Miriam erinnert und schwärmt Eva von seiner Frau vor. Als er am nächsten Morgen abreisen will, erhält er einen alarmierenden Anruf. Es kann sein, dass Miriam das Kind verliert ...
Sandra ist gerührt, dass Lukas wegen des Brautschleiers extra nach Italien gefahren ist. Werner findet das weniger lustig, doch Lukas schafft es noch rechtzeitig zur Hochzeit. Während der Trauung laufen die Vorbereitungen für die Hochzeitsfeier am „Fürstenhof" weiter. Eva ärgert sich, dass sie zum Dienst eingeteilt wurde. Robert und André müssen ebenfalls in der Küche einspringen, als Hildegard sich eine leichte Verletzung zuzieht. Doch Lukas und Sandra genießen „ihren" Tag und verbringen eine leidenschaftliche Hochzeitsnacht.
Tanja und Rosalie werfen sich gegenseitig vor, nicht singen zu können. Als Michael Rosalie schließlich die Wahrheit über ihre Gesangskunst sagt, ist sie beleidigt. Und da sie das Lied als Hochzeitsgeschenk gedacht hat, steht sie nun ohne da. Kurzerhand tauscht sie die Karte eines fremden Präsents gegen die eigene aus. Was sie nicht ahnt: Sie hat ausgerechnet das von Götz erwischt, der nach einem Gespräch mit Lena beschlossen hat, etwas Gutes für seine Familie zu tun und deshalb Sandra und Lukas 100.000 Euro für ihren Neuanfang im Riesengebirge schenken wollte. Lukas und Sandra bieten der von ihrer scheinbaren Großzügigkeit selbst überraschten Rosalie an, das Geld in Raten zurückzuzahlen.

Folge 1117 / 05.08.10
Robert fährt eilig nach Paris zurück, um Miriam beistehen zu können. Eva wundert sich über die plötzliche Abreise von Robert, wollte sie ihm doch eine selbst gemachte Erziehungsfibel schenken. Für Charlotte und Werner beginnt eine bange Zeit des Wartens. Charlotte träumt, dass es dem Kind gutgeht. Der Traum beruhigt sie etwas, auch wenn Werner nichts darauf gibt. Ungeduldig beschließt er, zusammen mit Charlotte ebenfalls nach Paris zu fahren, um Robert zu helfen. Kaum hat er die Wohnung verlassen, klingelt das Telefon, Charlotte geht ran. Als Werner in der Lobby schon ein Taxi bestellen will, sieht er Charlotte aschfahl auf ihn zukommen …
Nachdem Simon auf der Hochzeit von Sandra und Lukas mit Maike getanzt hat, ist es um ihn geschehen. Hoffnungsvoll lädt er Maike zu einem Picknick ein, doch als er ihr seine Gefühle gestehen will, wird er von einer Biene in die Zunge gestochen: Er kann nicht mehr sprechen. Maike bringt ihn ins Krankenhaus. Am nächsten Tag will er Maike endlich sagen, wie es um ihn steht, doch bevor er dazu kommt, erklärt ihm Maike, dass er für sie wie ein Bruder ist.
Als Sandra und Lukas sich vom „Fürstenhof" verabschieden, genießt es Rosalie, als Wohltäterin dazustehen. Götz erfährt so, warum Lukas sich eher abwertend über sein Geschenk geäußert hat. Michael hört von Rosalie, dass die 100.000 Euro nicht von ihr sind und verlangt vergeblich, dass Rosalie den Irrtum aufklärt. Am nächsten Tag sucht Götz Rosalie auf, um seine Schulden bei ihr zu begleichen, doch die 100.000 Euro hat er abgezogen.

Folge 1118 / 06.08.10
Zeitsprung von einer Woche: Robert ist an den „Fürstenhof" zurückgekehrt, bei sich den Sarg mit Miriam. Es ist der Tag ihrer Beerdigung, alle bereiten sich auf die Trauerfeier auf dem Friedhof vor. Am Grab hält Werner eine ergreifende Trauerrede, an deren Ende der Sarg in das offene Grab hinuntergelassen wird. Alle kondolieren und machen sich auf den Weg zur Trauerfeier im Saalfeld-Trakt. Doch Robert kann sich nicht von Miriam losreißen, er bleibt an ihrem Grab. Dort findet ihn Eva, die auf dem Friedhof das Grab ihrer Eltern besucht. Und Eva ist es dann auch, der Robert in vielen Rückblenden seine und Miriams große Liebesgeschichte erzählt. Obwohl Eva mit Markus und ihren Eltern auch große Verluste erlitten hat, trösten ihre Worte Robert nicht. Er kann einfach nicht fassen, dass seine geliebte Miriam tot ist. Als er am Abend nach Hause kommt, wo die in der Zwischenzeit mit dem Baby aus Paris zurückgekehrte Charlotte ihn empfängt, schockiert er Werner und Charlotte mit einer überraschenden Aussage …

Folge 1119 / 09.08.10 KW 32
Eva traut ihren Augen kaum, als ihr Bruder Jacob vor ihr steht: Er hat seine Ausbildung in Hamburg geschmissen und fängt am „Fürstenhof" als Stallbursche an. Maike hat indes eine unschöne Absage bekommen: Ihr Visum wird nicht verlängert. Den Schreck begießt sie mit Simon, der dabei mitbekommt, dass Maike Jacob heiß findet. Als Ben zu allem Überfluss Jacob und Eva auch noch an den gemeinsamen Tisch winkt, als man sich im Alten Wirt zufällig trifft, erklärt Maike weinselig, dass nur eine Scheinehe mit einem Deutschen sie vor ihrer Ausreise retten könnte. Ben will Simon am nächsten Tag dazu bringen, Maike tatsächlich zu heiraten. Simon lässt sich schließlich überzeugen und eilt zu Maike …
Charlotte und Werner müssen einsehen, dass Robert nichts mit seiner kleinen Tochter Valentina zu tun haben will. So bleibt den Großeltern Saalfeld nichts anderes übrig, als selbst wieder Windeln zu wechseln. Doch als Werner Robert verzweifelt an Miriams Grab findet, begreift er, wie tief der Schmerz bei seinem Sohn sitzt. Einfühlsam verspricht er Robert, ihm alle Zeit zum Trauern zu geben.
Götz bietet Werner seine Anteile an und bügelt ihn schroff ab, als dieser aufgrund des Trauerfalles um eine Woche Aufschub für dieses Geschäftsgespräch bittet. Werner und André wollen diesem Mann daraufhin eine Lektion erteilen, und schnell haben sie eine Idee: Werner erinnert sich, dass Sandra erwähnt hat, dass Götz seine Krebserkrankung nur vorgibt. André schnüffelt also ein wenig in Götz' Zimmer herum.

Folge 1120 / 10.08.10
Nils und Tanja laden Robert zum Essen ein, um ihn von seiner Trauer abzulenken. Doch Robert erträgt ihr Beziehungsglück nicht, brüskiert die beiden und geht. Die zunächst verständnisvolle Eva schickt Werner zu Robert, der seinen Kummer an der Bar ertränkt. Charlotte hat derweil ein klein wenig mit Valentina zu kämpfen. Als Eva mitbekommt, wie Robert seine leicht überforderte Mutter nicht nur mit ihren Problemen alleine lässt, sondern sie auch noch harsch angeht, hat sie genug und nimmt sich Robert zur Brust …
Maike erklärt Simon, dass sie Jacob 1.500 Euro für die Ehe zahlt. Eifersüchtig versucht Simon, Jacob das Ehegeschäft mit Maike auszureden, vorerst vergebens. Auch Eva, die für Jacobs Plan überhaupt kein Verständnis hat, kann ihren Bruder nicht davon abbringen. Später wird Simon durch Ben auf die Idee gebracht, hinter Maikes Rücken Jacob anzustiften, den Preis für die Scheinehe in die Höhe zu treiben - sehr zum Missfallen von Maike.
Das Sofa der Sonnbichlers geht kaputt. Hildegard will endlich ein Neues kaufen, doch Alfons möchte das Alte lieber reparieren. Bei seinen Reparaturarbeiten richtet er allerdings aus Versehen weiteren Schaden an.
Herausfordernd versucht André, Götz wegen seiner angeblichen Krebserkrankung aus der Reserve zu locken. Doch dieser lässt sich nicht einschüchtern: Er droht André mit der Polizei, lässt aber dann Milde walten, da er sowieso nicht mehr lange am „Fürstenhof" sein wird. Um weitere Komplikationen zu vermeiden, erklärt Götz sich wenig später vor Werner und André als wundersam geheilt.



© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor