Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 95.427 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2900
sally ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2010 06:43
Folgen 1091 - 1100 + Specials antworten

Folge 1091 / 15.06.10 KW 24
André gibt sich alle Mühe, um Cosima und Götz aus der Saalfeld-Wohnung zu vertreiben. Unterdessen informiert Werner den Staatsanwalt Rosenberg, der die Anklage gegen Barbara vertritt, dass Götz mit ihm - einem der Hauptzeugen im Prozess gegen Barbara - in derselben Wohnung wohnt. Tatsächlich: Rosenberg mahnt Götz ab, der sich fügt und Cosima zum Auszug überredet. Auf Werners Triumph reagiert Götz gelassen und provoziert Werner so sehr, dass der Drohungen gegen Barbara ausstößt. Die will Götz gegen Werner im Prozess verwenden. Werner muss Charlotte daraufhin versprechen, dass er Götz kein Material mehr liefert, das dieser gegen ihn im Prozess verwenden kann. Beide ahnen nicht, dass Götz kein Wort entgeht ...
Lukas will Rosalies Einzug in seine Wohnung verhindern. Doch Rosalie will um ihn kämpfen, da sie sich an einen schönen Moment mit Lukas erinnern kann. Während Lukas befürchtet, Rosalie spiele ihm nur etwas vor, hofft Sandra, dass Rosalies Erinnerungen zurückkommen. Cosima bekommt diese Mutmaßungen mit und ist höchst alarmiert. Sie bittet Rosalie in einem Brief um ein Gespräch, um herauszufinden, wie es um die Erinnerungen ihrer Schwiegertochter steht. Rosalie willigt ein. Als Lukas und Sandra von der Leibwächterin erfahren, dass diese Cosima mit Rosalie allein lassen musste, befürchten sie das Schlimmste.
Eva konfrontiert Alfons nicht mit ihrer Entdeckung, dass er - dem Foto nach zu urteilen - ihr Vater sein muss. Aber sie will ihn trotzdem näher kennen lernen. Ihr großes Interesse an Alfons ruft allerdings Hildegards Eifersucht hervor.

Folge 1092 / 16.06.10
Während sich Sandra und Lukas hektisch auf die Suche nach Rosalie und Cosima machen, stellt Cosima beruhigt fest, dass Rosalie sich nicht an den Mordversuch erinnert hat. Der Anblick von Ben löst bei Rosalie später eine weitere Erinnerung aus: Sie entsinnt sich, dass Ben im Wald Geld vergraben hat. Da sie sich darauf keinen Reim machen kann, spricht sie Ben arglos darauf an. Werner hört das mit und kombiniert, dass Rosalie damals das Geld ausgegraben und damit die Anteile am 'Fürstenhof' gekauft hat. Er setzt Rosalie unter Druck, ihm ihre Anteile zu überschreiben ...
Der Prozess gegen Barbara beginnt. Nach der Anklageverlesung will die Vorsitzende Richterin von Barbara wissen, ob sie sich zu den Anschuldigungen äußern möchte. Götz antwortet für Barbara und behauptet, dass seine Mandantin immer noch unter Gedächtnislücken leide und sie sich deshalb nicht äußern werde. Barbara entgeht nicht der argwöhnische Blick der Richterin und erklärt deshalb, dass sie sich sehr wohl an alles erinnern kann. In der von Götz erwirkten Unterbrechung der Verhandlung stellt er Barbara zur Rede, da sie sich nicht an ihre Abmachung hält. Doch Barbara ist entschlossen, einen neuen Weg einzuschlagen.
Eva kommt trotz ihres Geheimnisses gut mit Alfons und Hildegard aus. Doch als Eva sieht, wie vertraut Alfons mit Charlotte umgeht, wundert sie sich. Tanja erzählt ihr daraufhin, dass Alfons einen Sohn mit Charlotte hat, woraufhin Eva zum ersten Mal am soliden Charakter von Alfons zweifelt. Kurz darauf findet Hildegard bei Eva das Foto des jungen Alfons und fragt sich, wie Eva an das Foto kommt.

Folge 1093 / 17.06.10
Ben versteht nicht, warum Barbara plötzlich Götz vor Gericht widersprochen hat. Doch die beiden wollen ihn nicht in ihre neue Strategie einweihen und bitten ihn nur nebulös um Vertrauen. Ben befürchtet, dass sie keine Strategie haben und überlegt sich, wie er seine Mutter unterstützen kann. Als Werner ihn um Hilfe bittet, Rosalies Anteile zu bekommen, ist Ben unter einer Bedingung bereit: Werner soll Barbara helfen. Werner lehnt dies kategorisch ab. Ben ist verletzt und auch Simon macht ihm wenig Hoffnung, dass Barbara nach dem Prozess frei kommt. Umso größer ist nicht nur Bens Überraschung über Barbaras Aussage vor Gericht ...
Anstatt Eva zu fragen, wie sie an das Foto von Alfons gekommen ist, stellt Hildegard wilde Vermutungen an. Alfons indes ist sicher, dass Eva dafür eine einfache Erklärung hat. Als Eva mitbekommt, dass sich die Sonnbichlers wegen ihr streiten, will sie ausziehen. Alfons versteht nicht, warum sie nicht einfach sagt, woher das Bild ist. Und so gesteht Eva, dass sie womöglich Alfons' Tochter ist.
Durch ihr beherztes Auftreten schafft es Cosima zunächst, dass Rosalie ihre 'Fürstenhof'-Anteile nicht Werner überschreibt. Völlig verunsichert wendet sich Rosalie an Lukas und bittet ihn als ihren Ehemann um Rat. Dabei erfährt sie, dass sie früher materialistisch eingestellt war und ihre Gefühle ihrem Egoismus untergeordnet hat. Danach hat die traurige Rosalie einen Traum: Wenn sie nicht mehr so ist wie früher, wird sie Lukas' Liebe zurückgewinnen. Sie entschließt sich also, Werner ihre Anteile zu überschreiben.

Folge 1094 / 21.06.10 KW 25
Im Glauben, dass Cosima ihre Freundin ist, will sich Rosalie bei ihr über Lukas' Reaktion ausheulen. Doch als Cosima erfährt, dass Rosalie ihre Anteile Werner überschrieben hat, lässt sie sie fallen. Rosalie ist am Boden zerstört und ausgerechnet ihre 'Feindin' Sandra versucht sie zu trösten. Zusammen mit Lukas überlegt Sandra, wie sie Rosalie aufmuntern können. Michael glaubt, dass Rosalie einen Tapetenwechsel braucht, und schlägt den Aufenthalt in einer Reha-Klinik vor. Rosalie vermutet allerdings, dass Sandra dahintersteckt, um sie endlich loszuwerden. Da sie nicht abgeschoben werden will, greift sie zu einem drastischen Mittel ...
Alfons ist ganz sicher, dass er Evas Mutter nicht kannte. Er und Hildegard vermuten, dass Gustl der wahre Vater ist. Doch Eva glaubt, dass sich Alfons diese Erklärung nur ausgedacht hat, um sich vor der Verantwortung zu drücken, und zieht empört aus. Von Tanja erfährt sie, dass es wirklich diesen Halbbruder Gustl gibt und er Alfons zum Verwechseln ähnlich sieht. Eva ist beschämt und entschuldigt sich bei den Sonnbichlers.
Barbara schildert ihre Version und liefert vor der Richterin eine scheinbar plausible Erklärung dafür, dass sie sich erst jetzt an alle Details auf dem Berg erinnern kann. Als Werner hört, dass sich Barbara als Opfer darstellt, gerät er außer sich. Er will nun auch mit gezinkten Karten spielen und mit Hilfe von André Barbara fertigmachen. Doch André lehnt mit einer fadenscheinigen Begründung ab. In Wirklichkeit hat er Angst, dass Barbara ihn auffliegen lässt, da er damals mit ihr gemeinsame Sache gemacht hat.

Folge 1095 / 22.06.10
Sandra erkennt erschrocken, dass Rosalie inzwischen sogar Mordgedanken gegen sie hegt. Doch sie zeigt Verständnis für die Verzweiflung und will ihr helfen. Rosalie indes fällt es zunehmend schwer, ihre Gefühle für Lukas zu unterdrücken. Zusätzlich von Cosima gegen Lukas' Geliebte aufgestachelt, entschließt sich Rosalie zu einem drastischen Schritt. Bei einem gemeinsamen Essen mit Lukas, Sandra und Michael spielt sie eine erfundene Erinnerung vor ...
Werner bemerkt, dass Astrid sich ihm gegenüber reserviert verhält. Als Charlotte sie zufällig bei einem Kuss mit dem Staatsanwalt Georg Rosenberg ertappt, redet sie Astrid zu, Werner reinen Wein einzuschenken. Astrid macht Werner schließlich ein reumütiges Geständnis und ist umso erleichterter, als Werner einräumt, dass auch er in letzter Zeit nur mit halbem Herzen dabei war.
Ben ahnt, dass Götz bei Barbaras Verteidigung mit nicht ganz sauberen Mitteln arbeitet, aber unterdrückt seine Skepsis. Über die Wanze wird Götz inzwischen Zeuge des Gesprächs zwischen Charlotte und Astrid und erfährt so von Astrids Affäre mit dem Staatsanwalt. Er versucht, Astrid mit seinem Wissen zu erpressen. Doch Astrid lässt Götz auflaufen und droht, seine kriminellen Methoden vor Gericht aufzudecken. Ben hört zufällig mit ...
Alfons und Hildegard helfen Eva beim Umzug. Doch als diese sich weigert, das von Hildegard beigesteuerte Kruzifix aufzuhängen, sind die Sonnbichlers irritiert. Eva erklärt, dass einige schwere Schicksalsschläge ihren Glauben erschüttert haben.

Special 24.06.10
Glück und Tränen am Fürstenhof Deutschland 2010
Ein modernes Märchen, ein Traumpaar, die große Liebe zwischen Lügen und Intrigen, das ist "Sturm der Liebe". Das Special "Glück und Tränen im Fürstenhof" zeigt noch einmal die Highlights aus über 40.000 Sendeminuten: die romantischsten Momente, die bösesten Intrigen, die schönsten Happyends und die beliebtesten Stars.
So können sich "Sturm der Liebe"-Fans über ein Wiedersehen mit allen Liebespaaren aus der Serie freuen. Der umfassende Rückblick mit Gästen und Interviews rund um die 1000. Folge der Serie wird moderiert von den beiden beliebten "Sturm der Liebe"-Darstellern Judith Hildebrandt (Rolle: Tanja Liebertz) und Sepp Schauer (Rolle: Alfons Sonnbichler). Die beiden Angestellten des "Fürstenhofs" plaudern am Set über gute und schlechte Zeiten in ihrem oberbayerischen Sterne-Hotel und lassen gemeinsam mit Verwandten, Freunden und Hotelgästen die Traumpaare des "Fürstenhofs" mit ihren märchenhaften und dramatischen Geschichten Revue passieren ..

29.06.10 KW 26
Die schönsten Momente - Laura und Alexander Deutschland 2010
Alfons und Hildegard bekommen Post von Laura und Alexander aus Brüssel. Für Alfons Anlass genug, sein Fotoalbum herauszusuchen und gemeinsam mit Hildegard in alten Erinnerungen zu schwelgen.
Im diesem großen 'Sturm der Liebe'-Special erinnern sich der Portier des Fürstenhofs, Alfons Sonnbichler und seine Frau Hildegard an die romantische Liebesgeschichte zwischen Laura Mahler und Alexander Saalfeld: an die erste Begegnung der beiden in München und dem unerwarteten Wiedersehen im oberbayerischen Nobelhotel 'Fürstenhof', wo Laura als Küchenhilfe anfängt und feststellen muss, dass Alexander nicht nur ihr Chef ist, sondern auch verlobt mit der schönen und reichen Katharina ...
So können 'Sturm der Liebe'-Fans noch einmal mit dabei sein, wenn Laura im Kampf um ihr Glück in spannende Intrigen und dunkle Geheimnisse verwickelt wird. Vom ersten Magic Moment bis zur großen Traumhochzeit - die schönsten und dramatischsten Momente aus den ersten 313 Folgen 'Sturm der Liebe'.

30.06.10
Die schönsten Momente - Miriam und Robert Deutschland 2010
Alfons und Hildegard wollen den Rosmarinstrauch von Miriam und Robert aufpäppeln. Dabei erinnern sie sich an die zahlreichen Gefahren und Hindernisse, die das junge Liebespaar überwinden musste, um endlich sein Glück zu finden.
Im diesem großen 'Sturm der Liebe'-Special blicken der Portier des 'Fürstenhofs', Alfons Sonnbichler und seine Frau Hildegard zurück auf die Liebesgeschichte zwischen der schönen, reichen Miriam von Heidenberg und dem ungestümen Chefkoch des 'Fürstenhofs', Robert Saalfeld. Sie erleben noch einmal Miriams Zeit im Rollstuhl, ihre Ehe mit Felix, die hinterlistigen Intrigen von Miriams Stiefmutter Barbara, die Miriam und Robert beinahe mit ihrem Leben bezahlen mussten, und natürlich die romantische Traumhochzeit am Fürstenhof.
Große Gefühle, Romantik und Leidenschaft - die schönsten und dramatischsten Momente aus über 300 Folgen 'Sturm der Liebe'.

01.07.10 Programmänderung!
Die schönsten Momente - Emma und Felix Deutschland 2010
Als Emma Felix sieht, ist es um sie geschehen. Doch Felix hat nur Augen für Emmas Schwester. So bleibt Emma als Felix' gute Freundin in seiner Nähe. Wann wird Felix endlich merken, für wen sein Herz wirklich schlägt?
Nach vielen Irrungen und Wirrungen haben Emma und Felix zueinandergefunden und sich überglücklich auf dem Bauernhof von Emmas Vater das Ja-Wort gegeben. Seither leben die beiden in Kanada und haben dort ihr eigenes kleines Hotel eröffnet.
Wie es den beiden dort ergeht, erzählt die inzwischen hochschwangere Emma (Ivanka Brekalo) in einem großen Special. Und natürlich erinnert sich das einstige Zimmermädchen des 'Fürstenhofs' auch an alte Zeiten zurück: Wie sie das erste Mal ihrem Traummann Felix (Martin Gruber) begegnet ist, wie ihre selbstsüchtige Schwester Rosalie ihr das Leben schwergemacht und Emma den Prinzen ausgespannt hat und wie Sylvia Wielander mit ihrer verblüffenden Ähnlichkeit zu Barbara von Heidenberg die Hotelbewohner in helle Aufruhr versetzt hat ...

01.07.10 ORF2 -- Wdhlg. 02.07.10 - 07:45 HR, 07:45 Uhr RBB, 8:10 NDR, 11:00 Uhr ORF2
Die schönsten Momente - Samia und Gregor Deutschland 2010
Wie war das damals, als Samia (Dominique Siassia) an den 'Fürstenhof' kam und den attraktiven Arzt Gregor (Christof Arnold) kennenlernte? Charlotte Saalfeld (Mona Seefried) blättert in ihrem Tagebuch und lässt in diesem Special die turbulente Zeit bis zur Traumhochzeit von Samia und Gregor auf dem Schaufelraddampfer Revue passieren.
Charlotte denkt dabei zurück an Samias Angst vor dem dominanten Vater Joshua. Auch an Fiona und André erinnert sie sich - mit Schrecken. Denn durch deren Jagd nach Joshuas wertvollen Diamanten verursachen sie nicht nur Joshuas Tod, sondern auch die Trennung von Gregor und Samia. Charlotte erinnert sich auch an den Unfalltod ihrer geliebten Schwester Elisabeth ... Eine schmerzhafte Zeit - jedoch mit Happy End für Samia und Gregor!

05.07.10 KW 27
Was bisher geschah - Die Höhepunkte der letzten Wochen
Ein altbekanntes Gesicht kehrte zurück, ein hübsches Neues kam hinzu. Was genau passierte in 'Sturm der Liebe' vor den sommerlichen Sondersendungen? Das Special 'Was bisher geschah' fasst zusammen, was in den Folgen 1090 bis 1095 zu sehen war, bevor es in der nächsten Episode in gewohnter Manier mit neuen Geschichten rund um das Fünf-Sterne-Haus 'Fürstenhof' weitergeht.
Im Fokus steht in diesem Special unter anderem die neue Kellnerin des Hotelrestaurants, Eva Krendlinger, die bei den Sonnbichlers unterkommt. Als Eva einen interessanten Tagebucheintrag ihrer Mutter mitsamt einem alten Foto findet, ist sie irritiert: Kann es sein, dass Alfons ihr Vater ist?
Zudem steht Barbaras Prozess kurz bevor, für den sich Strafverteidiger Götz Zastrow wappnet - immerhin will er einen Freispruch für seine Mandantin erwirken. Und so sammelt er wichtige Informationen. Allerdings arbeitet er dabei nicht unbedingt mit sauberen Mitteln ...
Und wie steht es um Rosalie? Allmählich kehren ihre Erinnerungen zurück, doch von Cosimas Mordversuch weiß sie noch immer nichts. Werner schafft es geschickt, seine Anteile von ihr wiederzubekommen. Außerdem hat Rosalie mit ihren Emotionen zu kämpfen: In ihr steigt wegen Lukas die Wut auf Konkurrentin Sandra ...

Folge 1096 / 06.07.10 15:05 - 15:55 Uhr
Götz verlangt von Ben, dass er Astrids Anschuldigungen dementiert, und stürzt ihn damit in einen Gewissenskonflikt. Während Werner gegenüber Charlotte frohlockt, dass Götz schon bald das Mandat als Barbaras Verteidiger aufgeben muss, mobilisiert Götz Barbara, um auf Ben einzuwirken. In einem aufwühlenden Telefonat macht sie ihm klar, dass ihre Verteidigung in Gefahr ist, wenn er Götz belastet. Seiner Mutter zuliebe bestreitet Ben gegenüber dem Staatsanwalt schließlich Götz' Erpressungsversuch. Dennoch sind Ben Zweifel gekommen, was Barbaras eigene Aussage betrifft.
Obwohl niemand Rosalie den Vorwurf gegen Sandra abkauft, nutzt sie ihn, um Lukas und Sandra unter Druck zu setzen. Während Michael Rosalies angebliche Erinnerung durch gezielte Provokationen als Lüge entlarvt, hat Sandra die Nase voll von Rosalies Intrigen und stellt sie wütend zur Rede. Als diese versucht sich zu entziehen, stürzt sie schwer.
Alfons und Hildegard erhalten eine Postkarte von Gustl. Als Eva daraufhin mitbekommt, wie André und Simon über Gustl sprechen, wird ihr Interesse an ihrem leiblichen Vater geweckt. Doch Andrés Anekdoten sind wenig schmeichelhaft, im Gegensatz dazu zeichnen die Sonnbichlers ihr zuliebe ein sehr beschönigtes Bild des „rebellischen Freigeistes".

Folge 1097 / 07.07.10
Nach dem Sturz verhält sich Rosalie merkwürdig. Während Sandra eine neue Intrige wittert, erkennt Rosalie überglücklich, dass sie ihr Gedächtnis zurückerlangt hat, und entschuldigt sich bei Sandra und Lukas. Rosalie ahnt aber schnell, dass ihre wiederkehrende Erinnerung den wahren Mörder auf den Plan rufen könnte, und so bittet sie Sandra, niemandem zu erzählen, dass ihre Amnesie geheilt ist. Plötzlich erkennt Rosalie ein Geräusch wieder …
Über eine kleine Bagatelle geraten Cosima und Eva aneinander. Als Eva erfährt, dass Cosimas Name ursprünglich nicht Saalfeld, sondern Zastrow ist, reagiert sie irritierend. Zu Cosimas Überraschung entpuppt sich Eva als Markus' Freundin, mit der er vor seinem Tod zusammen war. Bei Eva reißt die Begegnung mit der Mutter ihres toten Freundes alte Wunden auf. Cosima indes meint in Eva eine Seelenverwandte zu erkennen und sucht verstärkt ihre Nähe. Sie schenkt ihr sogar ein Armband, das sie damals bei Markus' persönlichen Dingen entdeckt hatte.
Werner ist verärgert, dass sein Vorhaben gescheitert ist, Götz den Erpressungsversuch an Astrid nachzuweisen. Umso mehr wappnet er sich für seine Aussage vor Gericht. Dort kommt es zur ersten Wiederbegegnung zwischen Werner und Barbara. Doch trotz der emotional belastenden Situation und Götz' provokantem Verhör bleibt Werner souverän und triumphiert, als die Richterin Barbara dazu auffordert, ihre Aussage zu überdenken.
Ben ist völlig überfordert, als Barbara nach ihrem Geständnis ihr Schicksal in seine Hände legt. Er leidet unter der Erkenntnis, dass sie wirklich eine Mörderin ist. Als Barbara im Prozess abermals ihre Lüge untermauert, hält Ben es nicht aus und verlässt fluchtartig den Saal.

Folge 1098 / 08.07.10 15:05 - 15:55 Uhr
Da Eva die klimpernden Armreifen trägt, verdächtigt Rosalie nun Eva, diejenige zu sein, die versucht hatte, Rosalie umzubringen. Später berichtet Eva der entsetzten Cosima arglos von Rosalies Reaktion. Zusammen mit Götz sucht Cosima fieberhaft nach einem Weg, Rosalie zum Schweigen zu bringen. Sie bedroht sie mit einer tödlichen Spritze und bietet ihr einen Handel an: Geld gegen Schweigen. Rosalie hat nun Gewissheit, dass Cosima die Mörderin ist. Vor Sandra widerruft Rosalie ihre Erinnerung. Stattdessen trifft sie sich mit Cosima und lässt sich einen Scheck für ihr Schweigen ausstellen. Zusätzlich fordert sie ein handschriftliches Geständnis von Cosima. Cosima lässt sich darauf ein und glaubt, dass sie Rosalie mundtot gemacht hat …
Barbara fühlt, wie sich nach Werners Aussage die Schlinge um ihren Hals enger zieht. In einem Streit mit Götz reagiert sie über und feuert ihn. Ben ist immer noch durch den Wind. Doch als Götz ihm drastisch Barbaras labile Verfassung schildert, kann Ben nicht anders und verspricht seiner Mutter unter Tränen, zu ihr zu halten.
Als Fabien sich ein Geschwisterchen wünscht, sind Nils und Tanja zwar zunächst überrumpelt, doch dann beginnt Nils, sich für die Idee zu erwärmen. Während er gegenüber Alfons zugibt, sich ein eigenes Kind von Tanja zu wünschen, gesteht Tanja gegenüber Hildegard, dass sie noch nicht bereit für eine neue Mutterschaft ist.

Folge 1099 / 09.07.10
Rosalie ruft die Polizei. Und Cosima bleibt nur die Flucht. Verzweifelt appelliert sie an Götz, mit ihr unterzutauchen. Götz will jedoch den "Fürstenhof" nicht aufgeben und bietet Rosalie einen Schuldschein über eine exorbitante Summe an, wenn sie Cosima verschont. Rosalie zögert, doch dann wird sie schwach. Vor der Polizei sagt sie aus, sie habe sich seinerzeit mit den Autoabgasen selbst umbringen wollen. Sandra und Lukas fallen aus allen Wolken. Doch Sandra wittert Unstimmigkeiten und macht eine aufschlussreiche Beobachtung.
Tanja macht Nils liebevoll klar, dass sie erst später ein Kind mit ihm möchte, da sie im Moment durch Fabien und ihren Job genug ausgelastet ist. Nils zeigt Verständnis. Kurz darauf erfährt Tanja, dass die Stelle der Hausdame vakant ist. Nils gegenüber verschweigt sie ihr Bewerbungsgespräch. Doch der erfährt über Alfons davon und ist gar nicht begeistert.
Robert kommt an den "Fürstenhof", weil seine Aussage im Prozess ansteht. Im Hotel-Restaurant hält ihn Eva irrtümlicherweise für einen Zechpreller. Doch anstatt sich zu offenbaren, erlaubt er sich mit Eva einen Scherz. Als Werner und Charlotte dazukommen, begreift sie, dass Robert ein Saalfeld ist. Robert entschuldigt sich amüsiert für den Schwindel, doch Eva fühlt sich verschaukelt und hält Robert nun für einen arroganten Schnösel.
Nach ihrer Versöhnung mit Ben nimmt Barbara auch Götz' Entlassung zurück und schöpft neue Hoffnung, aus dem Prozess als freie Frau hervorzugehen. Ben tut sich immer noch schwer damit, Barbara zu decken. Doch nach einem Gespräch mit Nils kommt er zu dem Schluss, dass Barbara genug gebüßt hat und keine weitere Strafe verdient.

Folge 1100 / 12.07.10 KW 28
Ben wirft Robert Rachsucht vor, woraufhin Robert von dramatischen Erinnerungen an das Geschehen auf der Bergklippe eingeholt wird. Wenig später trifft er auf Götz, der Robert indirekt damit droht, die schwangere Miriam in den Zeugenstand zu beordern. Robert lässt sich nicht einschüchtern. Doch auch wenn der Staatsanwalt klar macht, dass er Götz' Verteidigungsstrategie keine Chancen einräumt, ist Robert nervös. Er macht vor Gericht eine überzeugende Aussage, doch da zieht Götz einen Trumpf aus dem Ärmel ...
Sandra hat die Geldübergabe beobachtet und stellt Rosalie und Götz zur Rede. Vor Lukas gibt Rosalie zu, bestochen worden zu sein - allerdings nicht, weil sie Cosima deckt, sondern weil sie der Annullierung ihrer Ehe mit Lukas zustimmen soll. Nach anfänglicher Skepsis glaubt Lukas Rosalies Erklärung. Aber Sandra kann ihre Zweifel nicht abschütteln. In einer Auseinandersetzung mit Cosima hört sie heraus, dass Cosima ihren Mordversuch an Rosalie zugibt. Doch als Lukas hinzukommt, gelingt es Cosima, sich als das arme Opfer darzustellen.
Nils ist verärgert, weil Tanja eine wichtige Entscheidung alleine getroffen hat: Durch den Hausdamenjob ist das gemeinsame Kind auf lange Zeit vertagt. Tanja sieht ihren Fehler ein und dreht den Spieß um: Nils soll entscheiden.



© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor