Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 56.508 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 3100
sally ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2009 20:20
Folgen 971 - 980 antworten

Folge 971 / 02.12.09
Michael bittet Cosima für ihn auszusagen, doch sie lehnt ab. Als eine Saalfeld will sie angeblich nicht in einen Prozess wegen Steuerhinterziehung hineingezogen werden. Als Charlotte das hört, fühlt sie sich schuldig. Zudem erfährt sie von André, dass Werner deshalb nicht für Michael aussagen will, weil er Charlotte immer noch liebt. Daraufhin bietet sie Werner an, Michael zu verlassen, wenn Werner für ihn aussagt. Werner ist darüber zunächst schockiert. In der Zwischenzeit hört Cosima von Rosalie, dass Michael bei einer Verurteilung nach Prozess und Abzug der Strafe die Hälfte des von Korbinian verschobenen Geldes zusteht. Als Charlotte Michael mit der Neuigkeit überraschen will, dass Werner nun doch für ihn aussagen will, erzählt Michael, dass auch Cosima ihn entlasten wird.
Sandra merkt, wie ernst es Lukas damit ist, den 'Fürstenhof' zu verlassen, und macht ihm einen Vorschlag: Sie nehmen gemeinsam eine Auszeit auf einer Almhütte. Wenn Lukas danach immer noch überzeugt ist, gehen zu müssen, wird sie das akzeptieren. Allein mit Sandra erkennt Lukas, dass ein Weggang falsch wäre.
Während Alfons Helen ermuntert, eine eigene Physiotherapie-Praxis zu gründen, kehrt Tanja mit Fabien aus Italien zurück. Sie will ihren Sohn dabei haben, wenn sie Vinzenz - den sie für Fabiens Vater hält - offenbart, dass sein One-Night-Stand nicht ohne Folgen geblieben ist. Nils gelingt es aber, ihr diesen Hauruck-Plan auszureden. Also redet sie alleine mit Vinzenz und lässt Fabien bei den Sonnbichlers. Als Alfons mit dem Kleinen Verstecken spielt, ist er plötzlich verschwunden. Durch Zufall läuft er Helen in die Arme. In dem Moment kommt Tanja dazu und verkennt hysterisch die Lage.

Folge 972 / 03.12.09
Charlotte und Michael wollen noch vor dem Prozess den Schuldschein von Cosima zurückholen, erkennen aber schnell, dass das Geld unwiederbringlich an Cosima verloren ist. Da Werner aber wie versprochen aussagt, wird Michael zumindest freigesprochen. Zum Feiern ist Charlotte dennoch nicht zumute, da Cosima Korbinians Geld über kurz oder lang gegen Werner einsetzen wird. Deshalb fasst Charlotte einen Entschluss: Sie nimmt Cosimas Angebot an, als Hausdame am 'Fürstenhof' zu arbeiten. Und Cosima begreift, dass das eine Kampfansage ist. Werner stellt daraufhin Michael zur Rede, denn er kann nicht fassen, dass Michael das zulassen konnte. Die beiden Männer geraten in eine heftige Diskussion.
Sandra, Lukas und Marie erleben live im Radio mit, wie Hendrik Bogenweltmeister wird. Im Interview widmet Hendrik seinen Sieg Annika und grüßt Marie. Sandra entgeht nicht, wie berührt Marie davon ist. Sie macht ihr Mut, die Hoffnung wegen Hendrik noch nicht aufzugeben. Lukas trifft inzwischen auf Rosalie, die ihm anbietet, bei Werner ein gutes Wort einzulegen, damit Lukas Geschäftsführer bleibt. Doch Lukas will seine Probleme alleine lösen.
Nachdem sie Helen mit Fabien im Wald entdeckt hat, will Tanja Helen wegen Kindesentführung anzeigen. Doch mit schlechtem Gewissen stellt Alfons klar, dass Helen Fabien nicht entführt hat, sondern ihn zurückbringen wollte, nachdem Alfons den Kleinen aus den Augen verloren hatte. Tanja entschuldigt sich daraufhin bei Helen und erkennt einmal mehr, dass Fabien einen Vater braucht. Deshalb schaltet Tanja eine Anzeige in der Zeitung.

Folge 973 / 04.12.09
Michael konfrontiert Charlotte mit Werners Behauptung, sie hätte Werner die Trennung von Michael angeboten. Charlotte muss die Wahrheit gestehen, verteidigt ihr Vorgehen aber mit ihrer Liebe. Doch Michael blockt gekränkt ab: Er befürchtet, dass Charlotte noch Gefühle für Werner hegt. André bringt Charlotte schließlich dazu, erneut auf Michael zuzugehen. Die Versöhnung wird allerdings von Werner unterbrochen, der nicht ertragen kann, dass Charlotte als Hausdame des 'Fürstenhofes' arbeitet und ihr ein berufliches Angebot macht ...
Lukas wirft Cosima vor, Michael erpresst zu haben und blockt ihre Unschuldsbeteuerungen ab. Cosima ist alarmiert, da ihr Lukas vollends zu entgleiten droht. Derweil bietet Werner auf Sandras Bitte hin an, Rosi Zwick als Lukas' Anwältin zu bezahlen. Doch zu Sandras Unwillen legt Rosi Zwick Lukas nahe, dass er seine Schuld am Insolvenzbetrug abstreitet. Vergeblich versucht Sandra, Lukas diesen Weg auszureden. Cosima hört das Gespräch zufällig mit und sieht ihre Chance gekommen. Scheinheilig macht sie Sandra vor, sie würden in einem Boot sitzen.
Tanja hofft, dass unter den zahlreichen Bewerbern auf die Annonce der wahre Vater verborgen ist. So trifft sie sich mit jedem einzelnen bei einem Gläschen, um DNA-Proben zu ergattern. Die gewonnenen Gläser und Tassen hortet sie bei den Sonnbichlers.
Rosi Zwick erkennt, dass Helen für Alfons Wahlkampf betreibt, und warnt Hildegard, dass vielleicht etwas zwischen Alfons und Helen läuft. Für Hildegard, die gerade mit Alfons und Marie von einem wunderschönen Familienausflug kommt, kann es sich nur um einen Irrtum handeln, sie kommt aber kurze Zeit später doch ins Grübeln.

Folge 974 / 07.12.09 KW 50
Sandra will Cosimas Geld nicht und schafft es, Lukas von der von Rosi Zwick empfohlenen „Falschaussage" abzubringen. Als Zwick sich an Sandra wendet und ihr klarmacht, dass ihr liebender Einfluss auf Lukas harte juristische Konsequenzen haben kann, geraten Sandras Vorsätze ins Wanken. Da macht Cosima einen zweiten Anlauf und hat die plausibel klingende Legende einer Erbschaft parat, die Lukas' eventuelle Zweifel an Sandras plötzlichem Geldsegen nehmen würden. Sandra entschließt sich, Cosimas Geld doch anzunehmen. Das schlechte Gewissen allerdings nagt an ihr und sie verstrickt sich in Widersprüche …
Da Michaels Stolz verletzt ist, kann und will er die Trennung von Charlotte nicht zurücknehmen. Während Michael seinen Ärger an Werner auslässt, findet Charlotte etwas Trost bei Alfons. Aufgewühlt stellt dieser daraufhin Michael zur Rede, doch der wiegelt Alfons scharf ab. Weder Charlotte noch Michael schaffen es, einen Schritt auf den anderen zuzugehen. Einzig Werner scheint mit der Entwicklung zufrieden.
Tanja will nicht hinnehmen, dass mit den vernichteten DNA-Proben alles verloren ist. Also ruft sie die Verehrer an, um sie noch einmal zu treffen. Als dann aber niemand auftaucht, um sich als Vater zu erkennen zu geben, muss sich Tanja eingestehen, dass - selbst wenn der echte Vater unter den Männern gewesen sein sollte - er kein Interesse an einem Familienleben mit ihr gehabt hätte. Ben gelingt es aber Tanja aufzuheitern, woraufhin diese den Entschluss fasst, nicht länger nach dem biologischen Vater zu suchen.

Folge 975 / 08.12.09
Lukas ahnt, dass Sandra ihm etwas verschweigt und vermutet, Werner könnte hinter der ominösen Erbschaft stecken. Das missverständliche Gespräch mit Werner scheint Lukas zu bestätigen. Werner seinerseits fühlt Sandra auf den Zahn und erfährt dadurch, dass Cosima hinter dem Geld steckt. Alarmiert heckt er mit André eine Gegenstrategie aus. Derweil reibt Lukas seiner Mutter nicht ohne Vorwurf unter die Nase, dass es offensichtlich noch Menschen gibt, die ihm im Gegensatz zu ihr selbstlos helfen. Cosima drückt ihren Ärger weg - bis Lukas Werner für dessen vermeintliches Geld dankt …
Ben merkt, wie gerne Tanja in Bayern bleiben würde, und fragt für sie erfolgreich bei Charlotte nach einem Job am „Fürstenhof“. Als Tanja Ben dankt, regt sich in Nils ein argwöhnischer Verdacht. Am nächsten Tag macht er Ben die Ansage, Tanja nicht weiter anzugraben.
Hendrik taucht überraschend am „Fürstenhof“ auf und zwischen ihm und Marie knistert es gewaltig. Während Hildegard der verknallten Marie zur Vorsicht rät, bekommen Nils und Simon mit, dass Hendrik mehr denn je wegen Annikas Tod leidet. Als Rosalie Hendrik am nächsten Tag anspricht und Kapital aus dessen Ruhm als Weltmeister und aus seiner rührigen Schwestergeschichte schlagen will, kündigt er einen radikalen Schritt an.
Helen hat in der Not gegenüber einem Vermieter Alfons als Bürgen angegeben und deswegen ein schlechtes Gewissen. Simon rät ihr, sich Alfons anzuvertrauen, doch ihr fehlt der Mut. Stattdessen bittet sie Alfons auf Hendriks Fest zum Tanz, was Hildegard verdächtig aufstößt.

Folge 976 / 09.12.09
Alfons entgeht, dass Helen immer noch eine Gelegenheit sucht, um ihn auf die Mietbürgschaft anzusprechen. Hildegard hingegen bekommt die Nähe der beiden mit und wird von Zwick angestiftet, sich auf dem Grillfest blicken zu lassen. Dabei erwischt sie Alfons und Helen in einer vermeintlich verfänglichen Situation. Alfons versucht vergeblich, Hildegard zu besänftigen, da erhält er von Helens Vermieterin in spe ein Formular für die Bürgschaft. Irritiert stellt Alfons Helen zur Rede, will ihr aber helfen. Nur wie soll er das Hildegard begreiflich machen?
Werner behauptet gegenüber Lukas dreist, dass Cosima lügt und das Geld von ihm stammt. Aufgebracht konfrontiert Lukas seine Mutter damit und ahnt nicht, dass Cosima diesmal tatsächlich recht hat: Das Geld ist tatsächlich von ihr. Beide trennen sich im Streit. Cosima trägt schwer an dieser Niederlage, was zufällig Charlotte mitbekommt. Derweil entscheidet sich Sandra trotz Werners Appelle dafür, Lukas reinen Wein einzuschenken. Doch der Versuch scheitert, denn Lukas' bedingungsloses Vertrauen zu Sandra raubt ihr den Mut ...
Nils will Tanja Ben ausreden, indem er behauptet, dass Ben kein Vatertyp sei. Das bringt Tanja auf die Idee, Ben einem „Vatertest" zu unterziehen. Alarmiert instruiert Nils Ben, sich als Kinderschreck zu präsentieren, doch Ben erliegt dem Charme von Fabien.
Marie versucht, Hendrik auf andere Gedanken zu bringen, und nimmt ihn mit auf das Grillfest von Alfons, doch die innere Leere kann er damit nicht ausfüllen. Michael diagnostiziert Hendrik eine Depression und empfiehlt ihm, der Trauerarbeit um Annika mehr Raum zu geben.

Folge 977 / 10.12.09
Sandra kann Werner von ihrer Idee überzeugen, dass er ihr für Lukas Geld leiht und sie so Cosima ihre 50.000 Euro zurückgeben kann. Lukas würde von allem nichts mitbekommen und nach wie vor und diesmal zurecht davon ausgehen, dass Werner der Spender ist. Derweil erfährt Lukas von Rosi Zwick, dass für die Besänftigung des Gerichts mehr als 50.000 Euro vonnöten sind. Er erinnert sich mit Michael an alte Zeiten und will wie früher im Casino sein Glück versuchen. Er überrascht Sandra mit der Bitte, ihm das Geld zu geben just in dem Moment, als sie damit zu Cosima will.
Tanja ist sauer auf Nils, weil der hinter ihrem Rücken mit Ben über ihre Gefühle geredet hat. Doch bald erkennt sie, dass Ben gar nicht in sie verliebt ist. Als Tanja später im Zuge ihres Vorstellungsgespräches bei Rosalie unter Beweis stellen muss, wie gut sie singen kann und mit Michael als Pianist ein romantisches Lied intoniert, kommt zufällig Nils des Weges. Tanjas Gesang verdreht ihm völlig den Kopf und plötzlich sieht er klar, was ihn die ganze Zeit derart angetrieben hat. Ben überzeugt Nils davon, Tanja eine Liebeserklärung zu machen.
Hildegard ist sauer über Helens unaufrichtiges Verhalten und lehnt es zunächst ab, die Bürgschaft zu unterstützen, lässt sich aber schließlich besänftigen. Während sich Helen über ihren Retter Alfons freut, reißt Zwick aber Hildegards Wunden schnell wieder auf.
Hendrik bekommt von Michael den Rat, in Urlaub zu fahren. Er kann dies aber aus finanziellen Gründen nicht. Marie redet ihm zu, seinen Job als Bogenlehrer wieder aufzunehmen.

Folge 978 / 14.12.09 KW 51
Hildegard glaubt ihre Eifersucht auf Helen überwunden, doch Zwick liegt ihr so lange in den Ohren, bis Hildegard überprüfen will, was es mit Helens Massagepraxis auf sich hat. Dort wird Alfons gerade, hinter einem Paravent verdeckt, von Nils massiert, der für Helen eingesprungen ist. Hildegard missversteht die Situation und stiehlt erbost Alfons die Kleider. Der macht sich in seiner Not mit einem Damenbademantel auf den Heimweg und wird dabei von Rosi Zwick fotografiert. Am nächsten Tag erscheint das wenig schmeichelhafte Foto von Alfons in der Zeitung ...
Während Lukas enttäuscht ist, dass Sandra ihm Cosimas Geld untergejubelt hat, hofft Sandra, dass Werner sein Versprechen hält und Lukas finanziell unterstützt. Doch Werner muss seine letzten Reserven für sich selbst einsetzen: Rosi Zwick macht ihm klar, dass er eine Anklage wegen Versicherungsbetruges vermeiden kann, indem er freiwillig eine Geldbuße zahlt. Lukas widersteht indes der Versuchung, das Geld von Cosima zu behalten, und erhält stattdessen finanzielle Unterstützung von Sandra - ihr ganzes Erspartes.
Nils ist sauer, da er sich von Tanja nicht als Weichei behandeln lassen will. Im Gespräch mit Ben erfährt Tanja, dass sie Nils Unrecht getan hat. Doch sie hat im Augenblick nur den Liederabend mit Michael im Kopf. Die Harmonie zwischen Tanja und Michael beim Singen gefällt Charlotte gar nicht. Und so schürt sie ihrerseits Michaels Eifersucht.

Folge 979 / 15.12.09
Sandras selbstlose Geste für Lukas stößt bei Cosima und Rosalie auf Spott und Eifersucht. Dadurch begreift Sandra einmal mehr, dass Lukas mit dieser Mutter kein gutes Los gezogen hat. Lukas folgt derweil Zwicks Rat und versucht, seine Uhr zu verkaufen. Dabei wird ihm klar, wie bitter die Zeit der Armut ist, die nach dem Prozess auf ihn wartet. Vor Sandra lässt er sich nichts anmerken, aber er sucht fieberhaft nach einem Ausweg. Als Rosalie mit einem reichen Gast Richtung Spielcasino aufbricht, nimmt Lukas das Geld von Sandra und schließt sich den beiden an. Sandra - durch Werner alarmiert - folgt ihnen.
Werner stellt Alfons zur Rede, wie er dazu kommt, sich in der Öffentlichkeit im Bademantel knipsen zu lassen? Während sich Alfons stoisch dem Spott stellt, der ihm entgegenschlägt, quält Hildegard ihr Gewissen. Sie vertraut Marie an, dass sie Alfons aus Eifersucht die Kleider gemopst hat. Dank eines Tipps von André findet Alfons derweil einen Weg, die Blamage in einen politischen Triumph umzumünzen. Gerade ist Alfons vom Makel befreit, da verplappert sich Marie.
Werner versucht, die einsame Charlotte behutsam zu umgarnen. Doch die trauert der verpassten Chance nach, mit Michael ein neues Leben zu beginnen. Den plagen ähnliche Gefühle, so dass er seinen verletzten Stolz beiseite schiebt und einen Schritt auf Charlotte zumacht.
Hendrik erhält eine seltsame Postkarte aus Korea. Noch ahnt er nicht, wer da seinen Besuch im 'Fürstenhof' ankündigt.

Folge 980 / 16.12.09
Sandra verweigert Lukas voller Enttäuschung das Geld zum Spielen und gibt es stattdessen Rosi Zwick. Lukas gewinnt mit Rosalies Hilfe doch noch im Spiel und schwimmt plötzlich im Geld. Auf einen Schlag hat er genug, um den Schaden und die zu erwartende Strafe für die Insolvenz seiner Firma zu begleichen. Selbst Werner und André zollen ihm für den Coup Respekt. Lukas genießt seinen Erfolg, bis Sandra ihm Verantwortungslosigkeit vorwirft. Als Sandra zudem, provoziert durch Rosalie, eine Halskette von Lukas zurückweist, fühlt der sich falsch eingeschätzt von Sandra. Und Rosalie nutzt die Gunst des Augenblicks ...
Hildegard will nicht hinnehmen, dass Alfons ihr unterstellt, sie habe ihn aus politischem Ehrgeiz als Sonderling in die Presse gebracht. Nach einem Tipp von André gelingt es Hildegard zusammen mit Marie, die wahre Schuldige zu entlarven: Rosi Zwick wollte Alfons mit dem Bild in der Zeitung bloßstellen. Damit scheint der Weg frei für Alfons und Hildegard, zur gewohnten Harmonie zurückzufinden. Doch als Hildegard vorschlägt, im Interesse des Ehefriedens auf die Kandidatur zu verzichten, wird sie enttäuscht.
Michael und Charlotte genießen ihr wiedergewonnenes Glück. Um Michaels Vertrauen in die Beziehung zu festigen, lädt Charlotte ihn zu einer Familienfeier ein, zu der auch Werner kommt.
Hendrik bekommt einen neuen Bogen geschenkt - Absender: 'Dein größter Fan'. Irrtümlich nimmt Hendrik an, dass Marie dahintersteckt. Doch Marie ist unschuldig. Ein neuer Hotelgast taucht auf: Harry Lugauer ist Hendriks Bewunderer und von ihm stammt auch der Bogen.


© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor