Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 57.264 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2800
sally ( gelöscht )
Beiträge:

06.10.2009 16:47
Folgen 961 - 970 antworten

Folge 961 / 18.11.09
Zwischen Sandra und Lukas gibt es kein Halten mehr, und die beiden verbringen die Nacht miteinander - ohne mitzubekommen, dass ihr Kuss nicht unbemerkt blieb: Rosalie kocht vor Wut. Als sie sich beim Bogentraining mit Hendrik abzureagieren versucht, bekommt sie zufällig ein Gespräch zwischen Hendrik und Marie mit, bei dem Marie offenbart, dass Tanja Hendrik für den Vater ihres Kindes hält. Da Rosalie weiß, wie sehr Hendrik Lukas hasst, sieht sie jetzt eine Möglichkeit, für Unfrieden bei dem neuen Glück von Lukas und Sandra zu sorgen. Sie kann Hendrik überreden, Tanja aufzusuchen und ihr weiszumachen, dass er sie an jenem verhängnisvollen Abend gesehen hat - mit Lukas.
Alfons versucht Pachmeyer zu überzeugen, dass er bei der Wahl zum Bürgermeister wieder antreten muss. Doch Pachmeyer lässt sich nicht umstimmen, was wiederum Alfons verzweifeln lässt. Er überlegt, ob es nicht noch einen anderen Kandidaten gibt, und spielt sogar mit dem Gedanken, Werner zur Kandidatur zu überreden.
Während Ben begeistert am Tanztraining der Trachtengruppe teilnimmt, drückt sich Simon davor und findet immer neue Ausreden, um Ben nicht begleiten zu müssen. Er glaubt nicht, dass die Frauen dort etwas für ihn sein können. Bis Ben ihm erzählt, dass eine bayerische Bierbrauerei die Trachtengruppe sponsort und ein Tanzpaar für eine zweiwöchige Promotiontour für ihr Bier in Japan braucht. Ausgerechnet Ben und seine Partnerin sind ausgewählt worden. Simon ist baff und ärgert sich jetzt gewaltig, dass er nie mitgekommen ist.

Folge 962 / 19.11.09
Hildegard gefällt die Vorstellung, Bürgermeisterin zu werden, immer besser. Alfons ist allerdings nicht amüsiert, als in der Tageszeitung eine Karikatur erscheint, in der man sich über ihn lustig macht und er zum Handtaschenhalter seiner Frau degradiert wird. Auch Pachmeyer ist frustriert, weil ihm langsam klarwird, dass er in der Gemeinde bald nichts mehr zu sagen haben wird. Während Hildegard sich um ihren Wahlkampf kümmert, bilden Alfons und Pachmeyer eine Allianz ...
Rosalie muss schnell feststellen, dass ihre Intrige nicht die erwarteten Früchte trägt. Denn Sandra lässt sich in ihrer Liebe nicht beirren und steht auch nach Tanjas Behauptung, Lukas könnte der Vater ihres Kindes sein, fest zu ihm. Außerdem kann Lukas Tanja schnell klar machen, dass Hendrik sie hinters Licht geführt hat und ihm nur eins auswischen wollte. Während Tanja langsam Zweifel bekommt, ob ihre Suche nach dem Vater ihres Kindes wirklich Sinn macht, sieht sich Hendrik eingeengt: Plötzlich glauben viele, er hätte Tanja die Geschichte mit Lukas nur aufgetischt, weil er in Wirklichkeit doch der Vater ihres Kindes ist.
Nach Bens Erlebnis in der Trachtengruppe ist Simon endgültig überzeugt, dass er auch mitmachen will. Er überredet Nils, ebenfalls beizutreten, und gemeinsam gehen sie zu ihrem ersten Tanztraining. Doch während Nils das Tanzen leicht fällt, muss Simon feststellen, dass er kein großer Tänzer ist. Also gibt Nils ihm Nachhilfe.

Folge 963 / 20.11.09
Cosima muss zugeben, dass es so aussieht, als ob Lukas sich ernsthaft in Sandra verliebt hat, und sich immer mehr dem Einfluss seiner Mutter entzieht. Um ihm klar zu machen, dass er sich auf der falschen Seite bewegt, denkt sich Cosima eine hinterhältige Lüge aus: Sie lässt Sandra als Diebin dastehen. Lukas kann das nicht glauben: Wenn Cosimas Ring verschwunden ist, dann war das sicher keine böse Absicht von Sandra. Als Lukas in Sandras Zimmer den Ring seiner Mutter in einer Schublade findet, ist er zunächst verunsichert, durchschaut aber wenig später, dass Sandra das Opfer einer geschickt eingefädelten Intrige von Cosima ist. Zwischen Mutter und Sohn kommt es zu einem heftigen Streit ...
Hildegard fragt sich, wieso Alfons sich als ihr Gegenkandidat hat aufstellen lassen. Ihr Verdacht, dass Alfons sich von Pachmeyer aufwiegeln lässt, bestätigt sich und erschüttert ihr Vertrauen in Alfons' Glaubwürdigkeit. Während Alfons bewusst wird, dass sein spontaner Entschluss unangenehme Konsequenzen haben wird, appelliert Pachmeyer an dessen Kampfgeist.
Michael will Charlotte zu einer Veranstaltung nach München begleiten, doch die Abfahrt der beiden wird verzögert, als Rosi Zwick den Doktor bittet, eine Schnittwunde an ihrer Hand zu verarzten. Dabei entgeht ihr nicht, dass Helen und Michael sich nicht nur ergänzen, sondern auch gut verstehen. Voller Genugtuung berichtet Rosi ihrer ehemaligen Rivalin Charlotte von ihren vermeintlich pikanten Beobachtungen.

Folge 964 / 23.11.09 KW 48
Arglos begegnet Tanja Charlotte und Michael. Während Tanja Michael nicht erkennt, wird ihm schlagartig klar, dass er mit Tanja auf dem Waldfest des Trachtenvereins vor drei Jahren einen heißen Flirt gehabt hat, der anscheinend nicht ohne Folgen geblieben ist. Michael ist von dieser Neuigkeit vor den Kopf gestoßen und fürchtet um seine Beziehung zu Charlotte. Mit gemischten Gefühlen besucht Michael Charlotte zuliebe dann das Waldfest - immer auf der Hut, Tanja nicht zu nahe zu kommen, während Charlotte sich von Tanja Fotos ihres Sohnes zeigen lässt, und Tanja ihr sogar eines davon schenkt. Als Michael und Charlotte nach Hause kommen, kann er nicht anders, als das Foto seines Kindes heimlich zu betrachten …
Eigentlich will Lukas Sandra nichts von der heftigen Auseinandersetzung mit seiner Mutter berichten, doch Sandra spürt genau, dass Lukas das Herz schwer ist. Für einen Moment lässt Lukas seinen Gefühlen freien Lauf. Da ihm aber Ablenkung lieber ist als Seelenstriptease, schlägt er Sandra vor, das Waldfest zu besuchen. Ausgelassen tanzen die beiden zusammen; auch durch Cosimas böse Bemerkungen lässt sich Sandra die Laune nicht verderben. Allerdings überanstrengt sie sich dabei bis zur Erschöpfung.
Sowohl Alfons, als auch Hildegard nützen die Gelegenheit und halten beim Waldfest eine kleine Ansprache, um als Bürgermeisterkandidaten auf sich aufmerksam zu machen. Doch während Alfons seine Rede halten kann, fällt bei Hildegards Ansprache überraschend der Strom aus.

Folge 965 / 24.11.09
Lukas gerät beruflich unter Druck: Der Insolvenzverwalter seiner Sportartikelfirma ist darauf gestoßen, dass Lukas seinen Firmenwagen unterschlagen hat. Doch Lukas kann weder den Wagen noch dessen Wert in Geld der Insolvenzmasse zuführen. Als Rosalie von seiner Misere erfährt, wittert sie die Chance, Lukas enger an sich zu binden. Konspirativ schlägt sie ihm vor, kurzfristig Geld aus der Kasse des „Fürstenhofs" zu nehmen. Lukas ist zwar nicht begeistert, sieht aber keine andere Möglichkeit. Bei einem gemeinsamen Abendessen schlägt Rosalie Lukas zudem vor, eine Dienstreise nach Italien zu unternehmen. Doch lieber begleitet Lukas Sandra zu einer Nachuntersuchung nach München. Rosalie ist aufgebracht. Cosima schlägt ihr daraufhin vor, die Unterschlagung der Gelder gegenüber Werner offen zu legen und sie Lukas in die Schuhe zu schieben …
Werner nützt Astrids Besuch, um die Wogen zu glätten. Dabei lässt er einfließen, dass er von der Verbindung zwischen Sandra und Lukas nicht gerade begeistert ist. Astrid hat ähnliche Befürchtungen und konfrontiert Sandra damit.
Während Michael Charlotte seine mögliche Vaterschaft verschweigt, bekommt diese immer mehr das Gefühl, dass sich Michael Kinder wünscht. Als sie dann einmal mehr bemerkt, dass Michael und Helen sich gut verstehen, werden ihre Zweifel größer.
Ahnungslos streitet Alfons ab, etwas mit dem Stromausfall auf dem Waldfest zu tun zu haben, doch Hildegard bleibt misstrauisch und wird in ihrem Verdacht bestätigt: Es war Pachmeyer. Nach seiner Rede scheint Alfons in der Gunst der Wähler vorne zu liegen.

Folge 966 / 25.11.09
Nachdem Rosalie Cosimas Drängen nicht nachgibt, Lukas anzuschwärzen, und Werner zeitgleich unter dem Einfluss von Sandra versucht, Lukas in einem besseren Licht zu sehen, sieht sich Cosima gezwungen, zu handeln. Sie konfrontiert Lukas damit, zu wissen, dass er mit Hilfe von Rosalie in die Kasse des „Fürstenhofes" gegriffen hat. Lukas soll die Sache so schnell wie möglich in Ordnung bringen, sonst fliegt er aus dem "Fürstenhof". Unter Druck hört Lukas auf seine Mutter, wird allerdings bei seiner Rückbuchung erwischt.
Als Michael von Tanja erfährt, dass sie bald ihren Sohn nach Deutschland holen wird, da sie glaubt, den vermeintlichen Vater beim Waldfest ausfindig gemacht zu haben, zieht er sich zurück und findet bei Helen Ablenkung. Dabei wird Michael klar, dass Helen sich ernsthaft in ihn verliebt hat, und er erklärt ihr, dass er ihre Gefühle nicht erwidern kann. Helen begegnet Charlotte und schimpft eifersüchtig, dass Charlotte Michael ganz sicher nicht glücklich machen kann. Helen geht aufgewühlt durch den Park, wo sie von Tanja gesehen wird, die bisher nicht wusste, dass diese aus der Psychiatrie entlassen wurde. Alarmiert informiert sie die Polizei. Zu dumm, dass Helen annimmt, dass Charlotte ihr die Polizei auf den Hals gehetzt hat …
Hildegard muss feststellen, dass Alfons zwar eher aus Unwissenheit, denn aus politischem Kalkül dem Sportverein verspricht, dass ein neuer Sportplatz gebaut wird. Dabei kämpft sie seit Jahren dafür, dass er verhindert wird, da er am Rand eines Naturschutzgebietes liegt. Für Hildegard ist nun klar, dass sich Alfons und sie weder politisch, noch privat viel zu sagen haben.

Folge 967 / 26.11.09
Ohne Umschweife berichtet Werner Sandra von Lukas' versuchter Unterschlagung und legt ihr nahe, die Finger von ihm zu lassen. Lukas gibt zu, einen Fehler gemacht zu haben, als er sich von Rosalie dazu überreden ließ, seine Geldprobleme auf die Art und Weise lösen zu wollen. Er macht Sarah aber weis, dass er seinen Fehler eingesehen hatte und von sich aus dass Geld zurückbuchen wollte. Sandra ist zwar im ersten Moment bestürzt, dass Lukas ihr von seinen Geldproblemen nichts gesagt hat, doch sie ist bereit, ihm zu verzeihen. Sie überzeugt ihren Vater davon, Lukas eine zweite Chance zu geben. Überglücklich macht Lukas Rosalie klar, dass er es zutiefst bereut, in die Hotelkasse gegriffen zu haben. Rosalie trifft der unterschwellige Vorwurf von Lukas mitten ins Herz …
Michael glaubt Charlotte, dass sie nicht die Polizei gerufen hat. Helen kündigt, obwohl Charlotte ihr ehrlich versichert, dass sie das nicht tun muss. Alfons bekommt mit, dass es Helen nicht gutgeht. Er fühlt sich für das Missverständnis von Tanja verantwortlich, schließlich haben Hildegard und er in dem ganzen Trubel um die Wahl vergessen, Tanja über Helens Anwesenheit zu informieren. Kurz entschlossen lädt er Helen ein, damit sie sich mit Tanja aussprechen kann.
Nils möchte Hendrik zur WM zu begleiten. Als er aber mitbekommt, wie traurig es Marie macht, dass Hendrik nicht sie gefragt hat, erfindet Nils eine Ausrede, warum er doch nicht mit kann. Marie fasst sich ein Herz und fragt Hendrik, ob sie ihn begleiten soll. Doch er lehnt ab.

Folge 968 / 27.11.09
Tanja will ihren Sohn Fabien aus Italien holen, um ihn dem vermeintlichen Vater vorzustellen. Als Tanja merkt, dass Michael ihr Gespräch mit Alfons belauscht, herrscht sie ihn brüsk an und Michael zieht sich zurück. Charlotte glaubt, dass sich Tanja mit ihrer Vatersuche in etwas verrennt und fragt, was sie von einem derart verantwortungslosen Kerl will. Von Charlottes Worten getroffen, hat Michael einen Alptraum, verschweigt ihn ihr aber. Während Charlotte Alfons ihr Herz ausschüttet, wirft Michael Tanja vor, dass es ihr bei der Vatersuche nicht um das Wohl ihres Kindes geht, sondern darum, einen Dummen zu finden, dem sie die Verantwortung für ihr chaotisches Leben aufbürden kann. Als Alfons davon erfährt, kommt ihm ein Verdacht: Michael ist der Vater des Kindes ...
Sandra will Rosalie nicht glauben, dass Lukas das unterschlagene Geld freiwillig nie auf das Konto des „Fürstenhofs" zurück überwiesen hätte, konfrontiert Lukas aber dennoch damit. Lukas muss zugeben, dass an Rosalies Vorwurf etwas dran ist, woraufhin Sandra Lukas Vertrauensbruch vorwirft. Lukas erklärt Cosima später, seine Geldprobleme auf eigene Faust lösen zu wollen: Da er dafür die Kontakte des „Fürstenhofs" nutzen will, besteht Sandra darauf, dass er sich zuvor Werners Einverständnis einholt, was Lukas auch verspricht.
Nils findet, dass Hendrik Marie eine Erklärung schuldig ist, warum er sie nicht zur Bogen-WM mitnehmen will. Daraufhin schreibt Hendrik einen Brief, in dem er Marie eröffnet, dass er nach dem Turnier nicht an den „Fürstenhof" zurückkehren wird. Die beiden sagen sich Adieu.

Folge 969 / 30.11.09 KW 49
Lukas versichert Sandra, dass er nicht vorhat, Werner zu hintergehen, sondern nur sichergehen will, dass sein anvisierter Partner Octoir an dem Geschäft überhaupt interessiert ist. Tatsächlich gibt Werner später grünes Licht. Niemand ahnt, dass Cosima sich derweil heimlich an Octoir heranspielt. Am nächsten Tag legt Werner Lukas entgegen Andrés Rat überraschend einen Knebelvertrag vor. Lukas lehnt ab und beschwert sich bei Sandra darüber. Doch es kommt noch schlimmer: Octoir eröffnet Lukas später, dass es doch keinen Vertragsabschluss geben wird: Da Werner ihm die Augen geöffnet hat, hat Octoir Lukas wegen Insolvenzbetrugs angezeigt. Nicht wissend, dass in Wahrheit Cosima Octoir für die Anzeige bezahlt hat, sucht Lukas Werner auf.
Alfons verschweigt vor Charlotte, dass Michael der Vater von Tanjas Kind ist. Doch er stellt Michael ein Ultimatum: Er soll Charlotte und Tanja baldigst aufklären. Nils trifft in der Zwischenzeit auf Tanja. Noch unter dem Eindruck ihrer Begegnung mit Michael spielt sie mit dem Gedanken, die Vatersuche aufzugeben und nach Italien zurückzukehren. Nils überzeugt Tanja aber davon, Fabien zu holen und bietet an, bei der Ermittlung des Vaters zu helfen.
Hildegard will Marie von ihrem Liebeskummer wegen Hendrik ablenken und überredet sie, zu einer Wahlkampfveranstaltung mitzukommen. Nach der Veranstaltung ist Marie Feuer und Flamme und will sich bei ihrem Vater für die Rettung der Eisvögel und gegen den Sportplatzbau einsetzen. Als sie das Thema anspricht, verprellt Alfons Marie allerdings ungewollt. Daraufhin beschließt Marie, sich im politischen Lager Hildegards zu engagieren.

Folge 970 / 01.12.09
Während Sandra nicht glaubt, dass Werner hinter der Anzeige steckt, mimt Cosima die Bekümmerte. Dennoch lehnt Lukas ihr Angebot ab, ihm Geld zu geben, was André mitbekommt. Während Werner am Abend Sandra überzeugen will, sich von Lukas zu lösen, entschließt sich Lukas auf Michaels Rat hin, sein Zerwürfnis mit Sandra in Ordnung zu bringen. Nach kleinen Startschwierigkeiten geben sich die beiden einander hin. Am Morgen redet André auf Lukas ein: Er soll Cosimas Angebot annehmen, denn sonst droht ihm Gefängnis. Derweil konfrontiert Sandra Werner damit, dass Octoir seine Aussage, Werner habe ihn zu der Anzeige angestiftet, bestätigt hat. Werner sieht in dem Vorwurf einen Versuch von Lukas, Sandra gegen ihn aufzuhetzen. In einer Überreaktion entgegnet er, dass Lukas wirklich ins Gefängnis gehört. Vor den Kopf geschlagen entscheidet sich Sandra daraufhin, zu Lukas zu stehen.
Als Michael die Ladung zu seinem Schwarzgeldprozess erhält, macht er Alfons klar, dass er Charlotte und Tanja nicht sagen kann, dass er Fabiens Vater ist. Denn bei einer Verurteilung droht nicht nur Gefängnis, sondern auch der Verlust der Approbation und damit seiner Existenz. Charlotte bittet Werner indes, seine Aussage gegen Michael zu revidieren. Doch Werner weist sie ab. Zu allem Übel präsentiert Cosima Charlotte auch noch eine Reihe offener Hotelrechnungen. Süffisant bietet Cosima ihr daraufhin die Stellung als Hausdame an.
Als Alfons merkt, dass Marie sich für den Erhalt der Eisvögel engagiert, unterstellt er Hildegard, sie hätte ihre Tochter indoktriniert. Er beschließt, Marie nun seinerseits mit politischen Argumenten für sein Lager zu begeistern. Als Alfons aber erkennt, dass Marie Liebeskummer hat, ist ihm die Familie wichtiger als die schnöde Politik: Er lädt sie zu einer Rafting-Tour ein.



© ARD

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor