Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 46.504 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2800
leila03 ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2006 20:38
Folgen 131 - 140 antworten
Folge.131 /19.04.06
Katharinas Entschluss steht fest: Sie will Alexander nach Südafrika bringen lassen. Zum einen hat sie ihr Vertrauen in Alexanders Arzt verloren, zum anderen will sie ihren Mann vor den vermeintlichen Übergriffen seiner Familie schützen. Nachts träumt Laura, dass Alexander sterben muss, wenn er verlegt wird. Am nächsten Morgen fleht sie ihre Schwägerin an, Alexander in Deutschland zu lassen. Obwohl sich Alexanders Zustand verschlechtert hat, hält Katharina an ihrem Plan fest. Doch bevor er abtransportiert werden kann, treten Komplikationen mit seinem Herzen auf...
Alfons leidet weiter darunter, dass er sich nicht um Alexander kümmern kann. Hildegard hat großes Mitleid, kann ihm aber nicht helfen. So ist sie dankbar dafür, dass Viola sie und Alfons mit einem Spieleabend ablenkt. Doch die Entspannung währt nur kurz. Als Alfons erfährt, dass Alexander nach Südafrika verlegt werden soll, bricht er endgültig zusammen: Man will ihm seinen Sohn nehmen!
Marie stellt sauer fest, dass Natalie sie als PR-Assistentin nicht ernst nimmt. Auch Xaver berührt Natalies herablassendes Verhalten gegenüber Marie. Aber Marie lässt sich nicht unterkriegen und beschließt, als Fortbildungsmaßnahme einen Business-Englisch-Kurs mit Tanja zu machen.


Folge.132 /20.04.06
Alexanders Zustand kann stabilisiert werden, er ist aber nicht transportfähig. Der Arzt wirft Katharina vor, dass sie Gift für ihren Mann sei. Daraufhin sieht sie ein, dass sie egoistisch und nicht in Alexanders Sinne gehandelt hat. In ihrer Ratlosigkeit spielt Katharina Alexander das Lied vor, das Laura ihm mitgebracht hat. Prompt atmet Alexander wieder selbstständig. Für Katharina ist das ein Zeichen. Sie übergibt Laura die Pflege. Lars verliert unterdessen langsam den Glauben an eine Beziehung mit Laura. Obwohl sich die beiden wieder angenähert haben, merkt er einmal mehr, dass Laura ihn nicht liebt. Tatsächlich ist sie in Gedanken ganz bei Alexander. In ihrem Wunsch, ihn aus dem Koma zu erwecken, küsst sie ihn zärtlich auf den Mund. In diesem Augenblick betritt Robert den Raum...
Viola spürt, dass es in Hildegards und Alfons Ehe ein Geheimnis gibt. Vorsichtig spricht sie Hildegard darauf an, doch diese verweist nur kryptisch darauf, dass etwas zwischen ihr und Alfons stehe. Violas Fantasie ist nun erst richtig angeheizt. Als sie sieht, wie Charlotte Alfons aus Dankbarkeit umarmt, glaubt sie, dahinter gekommen zu sein: Alfons hat ein Verhältnis mit Charlotte!


Folge.133 /21.04.06
Laura ist nicht nur über sich selbst entsetzt, sondern hat auch Angst, dass Robert weitererzählt, was er gesehen hat. Aber ihr Halbbruder verlangt nur, dass Laura endlich begreift, dass sie ihre Liebe zu Alexander aufgeben muss. Verzweifelt kämpft Laura gegen ihre Gefühle für Alexander, wendet sich wieder Lars zu und lädt ihn zum Abendessen ein. Prompt versetzt sie ihn, weil sie an Alexanders Bett die Zeit vergisst. Trotz allem bemüht Lars sich weiter um Verständnis für sie. Doch als Laura ihn vor Alexander nicht küssen will, verliert er die Geduld - und trennt sich von ihr.
Viola will ihrer Freundin Hildegard helfen. Deshalb deutet sie vor Werner Saalfeld an, dass Charlotte ein Verhältnis mit Alfons haben könnte. Den Hotelchef amüsiert das eher, aber er erzählt trotzdem Charlotte davon. Für Charlotte ist dieses Gerücht schon gefährlich nahe an der Wahrheit...
Natalie erhält überraschend einen Anruf von ihrem Ex-Lover Carsten Lorenz. Sie gesteht Xaver ihren großen Fehler, Carsten geliebt zu haben, obwohl er sie jahrelang hingehalten und sich doch nie von seiner Frau getrennt habe. Als Xaver sieht, wie Natalie am Telefon Carsten gegenüber erneut weich wird, reißt er ihr den Hörer aus der Hand und sagt Carsten die Meinung.

Folge 134/ 24.04
Im Krankenhaus lernt Laura Christian kennen, dessen Frau ebenfalls im Koma liegt. Er weiß daher genau, was Laura momentan durchmacht. Die beiden sind sich auf Anhieb sympathisch und sprechen über ihre Probleme. Erstmals wird Laura mit dem Thema Sterbehilfe konfrontiert, da Christian glaubt, seine Frau wolle nicht mehr leben.

Alfons stellt fest, dass Viola die Miete für die Wäscherei nicht bezahlt hat. Doch sie kann erst dann zahlen, wenn ihre Kunden die Rechnungen beglichen haben - und das kann dauern. Als Alfons die Wäscherei trotzdem schließen will, erzählt Viola ihm die Geschichte, wie sie unschuldig in die Schuldenfalle geriet. Voller Mitleid beschließt Alfons, ihr zu helfen.
Natalies Ex-Freund Carsten Lorenz besucht den Fürstenhof. Xaver will sehen, was die beiden treiben, und platzt als Etagenkellner in Carstens Zimmer. Prompt findet er Carsten und Natalie im Bett. Natalie ist sauer auf Xaver. Kurz darauf erhält auch sie einen Dämpfer, als sie erfährt, dass Carsten seine Frau immer noch nicht verlassen will.

Folge 135/ 25.04.06
Laura widmet ihre Zeit fast ausschließlich Alexander. Sie versucht per Händedruck mit ihm zu kommunizieren, doch Alexander reagiert nicht darauf. Langsam wächst ihre Verzweiflung. Sie ist daher dankbar, dass sie in einer Pause auf Christian trifft. Laura bewundert seine innere Stärke.
Viola ist so überwältigt von Alfons' Hilfe, dass sie Hildegard und Alfons einen Plasmafernseher schenkt. Während Hildegard das Geschenk ablehnen will, ist Alfons angetan: Genau so einen wünscht er sich für die Fußball-Weltmeisterschaft! Schließlich stimmt Hildegard zu unter der Bedingung, dass Alfons Ordnung in Violas Schuldenmanagement bringt. Alfons beißt in den sauren Apfel, muss aber feststellen, dass Violas Schulden schlimmer als gedacht sind. So muss er sich seinen Feierabend bei Viola um die Ohren schlagen. Angestachelt von Marie wird Hildegard misstrauisch, was Alfons so lange macht...
Xaver kann nicht fassen, dass Natalie abermals auf Carsten hereinfällt. Doch der Page gibt nicht auf, sondern versucht ihr klar zu machen, wie wenig Carsten sie wirklich liebt. Als Carsten abreist, leidet Natalie wie ein Hund. Schließlich bittet sie Xaver doch wieder, die Nacht bei ihr zu verbringen.

Folge 136/ 26.04.06
Laura kümmert sich im Krankenhaus weiter um den bewusstlosen Alexander und trifft einmal mehr auf Christian. Als sie erfährt, dass dessen Frau Sophia Eismacherin war und er ihre Eiscreme vermisst, beschließt Laura, ihm zum Trost das spezielle Dessert nachzumachen.
Xaver glaubt, dass er für Natalie nur ein Trostpflaster ist. Als Tanja ihm unterstellt, er sei in Natalie ernsthaft verliebt, wehrt er ab. Trotzdem tut er alles, um seiner angeblich losen Affäre nahe zu sein. Um Xaver zu helfen, lädt Tanja ihn und Natalie zu ihrer Housewarming-Party ein. Auf dem Fest wird Xaver von einem hübschen Mädchen angebaggert. Ausgerechnet als er mit der Schönen allein in Lauras Zimmer herumknutscht, kommt Natalie herein...
Hildegard kann kaum glauben, was Viola und Alfons ihr versichern: Viola hat nur Alfons' Rücken massiert, nachdem er stundenlang ihre Bankunterlagen geordnet hatte. Aus Ärger darüber kommt Hildegard nicht zum Waschen. Viola erklärt ihr daraufhin wütend, dass diese Eifersucht völlig unbegründet sei...

Folge 137/ 27.04
Marie soll im Auftrag von Natalie Entwürfe für das neue Hotellogo kopieren. Sie findet die Entwürfe aber nicht besonders gut. Der gleichen Meinung ist auch Paul, ein alter Freund von Katharina, der zufällig in den Laden kommt. Er flirtet ausgiebig mit Marie und bietet an, ihr einen eigenen Entwurf zu schenken. Tatsächlich kommt er wenig später mit einer Skizze zurück. Stolz präsentiert Marie Natalie die Zeichnung, doch die wirft den Entwurf des scheinbar dahergelaufenen Unbekannten in den Papierkorb. Erst als Katharina von den vorgelegten Entwürfen nicht überzeugt ist und nach der Skizze ihres Freundes Paul - eines gefragten Grafikers - fragt, wird Natalie klar, was sie getan hat.
Nachdem Laura und auch Robert nicht zur Party gekommen sind, ist Tanja eingeschnappt. Für Lauras Entschuldigung hat sie Verständnis, aber bei Robert ist sie strenger und staucht ihn zusammen: Davon, dass Robert sich in sein Schneckenhaus zurückzieht und nur noch seine Arbeit kennt, wird Alexander auch nicht wieder gesund! Robert fühlt, dass Tanja Recht hat und überrascht sie zum Dank mit einem kleinen Diner im Personalraum.
Werner und Charlotte wollen gemeinsam zu Alexander ins Krankenhaus fahren. Da bemerkt Werner, dass Charlotte eine fiebrige Erkältung hat. Er bringt sie ins Bett und schlägt ihr vor, sich um sie zu kümmern. Doch Charlotte weigert sich. Die Aussicht, dass Werner sich ihr wieder nähert, sei es auch nur um ihr Tee zu bringen, kann und will sie immer noch nicht zulassen. Werner wird klar, dass noch ein langer Weg vor ihm liegt, um Charlottes Vertrauen und damit auch ihr Herz wieder zu gewinnen.

Folge 138/ 28.04.06
Werner und Charlotte überlegen, welche Freude sie Alexander zu seinem Geburtstag machen könnten: Der Tag soll gefeiert werden, auch wenn ihr Sohn im Koma liegt. Die Familie will sich an Alexanders Bett im Krankenhaus treffen und später im Fürstenhof gemeinsam Kaffee trinken. Charlotte weigert sich zunächst, Laura einzuladen. Doch als diese plötzlich an Alexanders Bett steht, springt Charlotte über ihren Schatten und lädt Laura zur anschließenden Geburtstagsfeier im Fürstenhof ein. Laura hat für Alexander eine Torte gebacken. Als sie ihm später noch ein Stück vorbeibringt, geschieht, auf was alle schon so lange gehofft haben: Alexander wacht aus dem Koma auf.
Alfons leidet, weil er nicht an Alexanders Geburtstag teilhaben kann. So schleicht er sich am Vorabend ins Krankenhaus und hält seinen Sohn lange in den Armen. Außerdem zündet er jeden Tag eine Kerze für ihn an. Hildegard ist besorgt: Glaubt Alfons, er kann Alexanders Zustand auf diese Weise beeinflussen?
Marie fühlt sich von Natalie einmal mehr ungerecht behandelt. Xaver gibt Marie Recht: Natalie ist eine schwierige Frau. Seine Taktik im Moment ist es, sie links liegen lassen. Xaver rät Marie, dasselbe auch an Lars auszuprobieren. Als Lars Marie fragt, ob sie mit ihm ausgehen möchte, lässt sie ihn abblitzen. Doch Lars bleibt cool und verabredet sich vor Maries Augen mit einer schönen unbekannten Kundin aus dem Laden.


Folge.139 /02.05.06
Glücklich erfahren die Saalfelds, dass Alexander aus dem Koma erwacht ist. Alexander ist anfangs noch verwirrt und kann sich nicht an den Unfall erinnern. Katharina macht sich schwere Vorwürfe, bei seiner Betreuung versagt zu haben. Sie erklärt Laura, dass sie sich von nun an wieder allein um Alexander kümmern wird Laura protestiert nicht. Sie will sich einfach nur über Alexanders Erwachen freuen. Doch dann muss sie von Christian erfahren, dass dessen Frau Sophia am Morgen gestorben ist.
Lars zieht sich beim Arbeiten eine Verletzung am Handgelenk zu, doch vor Marie behauptet er, dass die Kundin, mit der er ausgegangen ist, einen handgreiflichen Ehemann hat. Marie ist schockiert und bedauert ihn. Doch als sie erfährt, dass er gelogen hat, wäscht sie ihm empört den Kopf. Daraufhin gesteht Lars Robert, dass er Marie langsam richtig interessant findet.
Xaver will auf Natalie vorbereitet sein, kauft sich ein Bett und richtet seine Wohnung her. Als Natalie prompt erscheint, freut er sich, bleibt aber nach außen cool. Als es zu einer Aussprache kommt und sowohl Natalie als auch Xaver ihre Gefühle für einander eingestehen wollen, missglückt das gehörig.


Folge.140 /03.05.06
Lars ist gestresst: Eine anstehende Hochzeitsgesellschaft erfordert seinen ganzen Einsatz. Schließlich springt Marie ein und erstellt ihm Speisekarten, die er dringend benötigt. Zum Dank schenkt ihr Lars einen Terminplaner, in den er bereits etwas eingetragen hat: eine Einladung zu Mozarts Zauberflöte. Marie ist geschmeichelt und hofft, dass Lars sie nun ernst nimmt. Beide genießen den Opernbesuch, doch der Abend nimmt eine unerwartete Wendung. Als Lars Marie küssen will, verpasst sie ihm eine Ohrfeige.
Betroffen verabschiedet sich Laura von Christian. Er möchte alles hinter sich lassen, was mit Sophia zu tun hat. So will er auch Laura nicht mehr wieder sehen. Als Laura wenig später Alexander im Krankenhaus besucht, gibt ihr Dr. Löwenstein einen Umschlag, den Christian für sie hinterlassen hat. Darin ist der Schmuck von Sophia.
Hildegard macht sich große Sorgen: Viola ist schon viel zu lange auf dem Amtsgericht, um endlich den Offenbarungseid zu leisten. Vielleicht ist sie im Gefängnis gelandet? Alfons kann sich das nicht vorstellen. Er findet, Hildegard dramatisiere das Ganze. Schließlich taucht Viola auf: Statt den Offenbarungseid zu leisten, ist sie lieber einkaufen gegangen

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor