Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

*
.
.
.

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 79.698 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2082
sally Offline

Team Moderatorin



Beiträge: 84.339

20.10.2008 16:03
Folgen 741 - 750 antworten
Folge 741 / 01.12.08 KW 49
Nach dem Unfall von Bens Mutter möchte Emma ihren Freund trösten, doch der ist anscheinend nicht sehr gut auf seine Mutter zu sprechen. Alte Wunden brechen auf und nach einem heftigen Telefonat mit seiner Mutter lässt sich Ben vor Hildegard und Pachmeyer zu einer bösen Verwünschung hinreißen. Als er die Aussage kurze Zeit später bereut und sich dazu durchringt, seine Mutter doch zu besuchen, erfährt er Schreckliches.
Rosalie und Felix sind nach ihrem Streit beiderseits zu Zugeständnissen bereit. Während Rosalie - die Felix dort hat, wo sie ihn haben will - die Verständnisvolle mimt, wird sich Felix in Zukunft wieder mehr um Rosalie kümmern. Sie überraschen sich schließlich gegenseitig: Rosalie richtet die Wohnung ein und Felix schenkt Rosalie die ersehnte teure Lampe.
Werner ist bewegt von Sylvias Liebesgeständnis und die beiden nähern sich weiter einander an. Indes verringert sich nach einem Gespräch mit Sylvia Miriams Misstrauen, doch irgendetwas irritiert sie an dieser Frau. Viktoria versucht Miriam zu beruhigen, doch es gelingt ihr nicht - Miriam weiß plötzlich, was es ist: Barbara hatte früher auch blondes Haar.
Trotz der Heimlichtuerei haben Alfons und Hildegard gemerkt, dass zwischen Nils und Marie etwas läuft. Sie erlauben sich einen Scherz mit den beiden.

Folge 742 / 02.12.08
Weder bei Felix und Viktoria noch bei Werner findet Miriam Unterstützung in ihrem neuen Verdacht gegen Sylvia. Daraufhin schmiedet sie einen Plan: Ihr Schimmel Othello ließ Barbara nie aufsitzen. Wenn er auch Sylvia nicht aufsitzen lässt, muss es sich um dieselbe Frau handeln. Doch das Pferd wirft Sylvia nicht ab. Miriams Zweifel sind besiegt und sie reist beruhigt ab. Indes möchte Sylvia ein Bild der jungen Barbara sehen und Werner zeigt ihr einen Zeitungsausschnitt, auf dem der Mädchenname von Barbara zu lesen ist: Sachtleben.
Ben ist schockiert, als er vom Tod seiner Mutter erfährt, und fühlt sich schuldig. Gemeinsam mit Pachmeyer möchte er sich auf den Weg nach Berlin zur Beerdigung machen. Doch ein ungeschickter Versprecher von Pachmeyer lässt Ben aufhorchen: Seine Mutter war nicht seine leibliche Mutter …
Rosalie überfällt Emma mit der Bitte ihr die selbst genähten Vorhänge vorbeizubringen. Doch Emma sieht das gar nicht ein, nachdem ihr Rosalie noch vor wenigen Tagen an den Kopf geworfen hat, wie hässlich sie die Dinger findet. Emma spendet die Vorhänge an den Kindergarten und beschließt, Rosalie nicht mehr nach der Pfeife zu tanzen. Dabei wird sie zu ihrer Freude von Felix unterstützt.
Nils wird von Marie über den Scherz ihrer Eltern aufgeklärt. Als Retourkutsche denkt sich Nils einen Scherz für Alfons aus.

Folge 743 / 03.12.08
Emma lernt mit Frieder einen etwas fülligeren Gast und alten Schulfreund von Felix kennen. Im Gegensatz zu Emma ist Frieder gleich hin und weg von dem sympathischen Zimmermädchen. Da er sich aber bei Frauen recht schwer tut, bringt er Felix dazu, Emma zu einem gemeinsamen Abendessen einzuladen. Der Abend verläuft für ihn allerdings wenig erfolgreich. Während Marie der unglücklichen Emma rät, Felix endlich loszulassen, legt Nils Frieder nahe, sich bei Emma nicht so schnell einschüchtern zu lassen …
Da Viktoria eine ernsthafte Erkrankung befürchtet, hat sie Angst vor dem Laborbefund. Evelyn muss ihr aber gestehen, dass die Blutprobe im Labor kaputtgegangen ist und eine zweite benötigt wird. Während Simon seiner Mutter vorwirft, ein dilettantisches Labor beauftragt zu haben, erfährt Viktoria eine weitere schlimme Nachricht: Ein alter Freund ist gestorben. Derweil ist Evelyn wegen Simons andauernder Aggressivität allmählich entmutigt.
Pachmeyer versichert Ben, nicht mehr über diese Barbara Sachtleben zu wissen. Vergebens: Ben ist stinksauer auf seine Familie, die ihn zeitlebens angelogen hat. Er will zunächst auch nicht zur Beerdigung nach Berlin fahren, entscheidet sich aber doch um, und hofft, so mehr über seine leibliche Mutter zu erfahren.

Folge 744 / 04.12.08
Ein Ex-Freund von Viktoria ist an Aids gestorben. Ängstlich will Viktoria von Evelyn wissen, ob ihre Symptome auf HIV hinweisen könnten. Evelyn versucht sie zu beruhigen, macht sich indes aber selbst viele Gedanken: Simon war schließlich auch mit Viktoria befreundet. Vor Simon und André kann Evelyn aber ihre Schweigepflicht bewahren. Als Simon, der eine frische Schnittverletzung am Finger hat, jedoch Viktorias neuerliches Nasenbluten stillen will, geht Evelyn panisch dazwischen …
Emma gibt dem verliebten Frieder einen Korb. Rosalie aber rät ihrer Schwester, ihren Verehrer nicht so schnell in die Wüste zu schicken. Frieder ist immerhin ein erfolgreicher Unternehmer. Auch Frieder gibt sie Tipps: Emma wünscht sich schon ihr Leben lang eine Perlenkette. Da fackelt Frieder nicht lange.
Zwischen Werner und Sylvia wird es immer ernster. Doch gerade, als Werner Sylvia nach allen Regeln der Kunst verführen will, weist sie ihn aus Rücksicht auf ihren Ehemann zurück. Vor André gibt Werner zu, dass er ein klein wenig mehr von Barbaras Feuer in Sylvia gar nicht so verkehrt fände. Schließlich ist Sylvia doch bereit, sich Werner hinzugeben …
Obwohl sich Marie und Nils eigentlich lieben, endet jede Begegnung im Streit. Und ausgerechnet Alfons findet einen unverhofften Draht zu Nils, der auch Motorrad-Fan ist.

Folge 745 / 05.12.08
Rosalie bereitet Frieder darauf vor, dass Emma ihm die Perlenkette zurückgeben werde und rät ihm, sie nicht anzunehmen: Über kurz oder lang wird Emma die Kette zu schätzen wissen. Frieder befolgt den Rat und Emma wird das Schmuckstück nicht los. Als sie es in Frieders Zimmer legen will, verhindert Rosalie das gekonnt, so dass Emma ihr die Kette überlässt. Allerdings gerät Emma dadurch in Teufels Küche: Als Frieder sie - rein freundschaftlich - zum Essen einladen will und an ihr so gerne die Kette sehen würde, kann Emma weder die Kette noch Rosalie finden - und tischt Frieder eine Notlüge auf …
Simon reagiert auf Viktorias mögliche HIV-Infektion ruhig. Seine Mutter Evelyn hingegen will ihn zu einer unverzüglichen Prophylaxe drängen. Auch André macht sich große Sorgen, als er von dem Verdacht hört. Doch am Ende kann aufgeatmet werden: Viktorias Testergebnis ist negativ!
Sylvia spürt, dass Werner beim Sex mit ihr an Barbara gedacht hat, und zieht sich zunächst zurück. Doch schnell merkt sie, wie wohl sie sich bei Werner fühlt und bekennt sich zu ihm. Werner ist der glücklichste Mann der Welt.
Nachdem sich Alfons auf einmal so gut mit Nils versteht, wollen die Sonnbichlers gemeinsam Maries Glück mit Nils auf die Sprünge helfen. Sie laden ihn zum Abendessen ein.

Folge 746 / 08.12.08 KW 50
Ben ist zurück aus Berlin und hat in kürzester Zeit das Erbe verprasst, weil er kein Geld von seiner Ziehmutter haben will. Da ihm derzeit sehr der Sinn danach steht, über die Stränge zu schlagen, aber keiner mit ihm den Abend verbringen kann, betrinkt er sich alleine. Emma findet Ben am nächsten Tag völlig lädiert auf einer Parkbank. Seine anfängliche Wut schlägt dabei schnell in Trauer um: Er gibt zu, dass er seine Ziehmutter trotz aller Probleme geliebt hat und sich nie auf die Suche nach seiner leiblichen Mutter machen wird. Aber dann konfrontiert Emma Ben mit einer mehr als verblüffenden Nachricht …
Emma ist es unfassbar peinlich, Frieder so enttäuscht zu haben. Dieser zieht sich geknickt zurück, als schon das nächste Unglück geschieht: Rosalie hat die Perlenkette verloren. Felix regt sich darüber auf und will die Angelegenheit mit Frieder regeln. Dieser will von Felix aber nichts ersetzt bekommen und sieht ein, dass er Emma mit dem Geschenk überrumpelt hat.
Werner ist fest davon überzeugt, dass Sylvias Ehe schon bald Geschichte sein wird. Auch Sylvia sieht das Ende ihrer Ehe nahen. Als Sylvia mit ihrem wütenden Ehemann telefoniert, hält sie ihm zwar stand, erwidert lediglich zum Schluss des Gesprächs und eher widerwillig Pauls Liebesgeständnis. Vom letzten Satz wird Werner Zeuge.
Viktoria ist unendlich erleichtert, nicht HIV-positiv zu sein, und stürzt sich schon wieder in die Arbeit. Anstatt sich Blut für ein großes Blutbild entnehmen zu lassen, hat sie einen Banktermin.
Marie fragt ihren Vater, ob er Nils sein Motorrad leihen könnte. Nur auf Druck von Hildegard sagt Alfons zu.

Folge 747 / 09.12.08
Sylvia kann zwar das Missverständnis aufklären, doch Werner macht ihr klar, dass Paul endlich die Wahrheit erfahren sollte. Um einmal auszuspannen, beschließt Werner, eine Reise zu machen. Doch kurz bevor es losgehen sollte, packt Sylvia und Werner die Sehnsucht. Werner merkt dabei, dass Sylvia Angst vor Paul hat. Als dieser erneut anruft, ergreift Werner die Initiative …
Felix will mit Rosalie Johann in Kanada besuchen und sehr zu Rosalies Missfallen in den Rocky Mountains campen. Werner durchkreuzt allerdings die Reisepläne, so dass am Ende nur Felix alleine zu Johann fliegen kann. In Emma wächst derweil die Vermutung, dass Rosalie die Kette gar nicht verloren hat, sondern heimlich zu Geld machen will.
Ben erfährt durch seinen Vater, dass Barbara von Heidenberg tatsächlich seine leibliche Mutter ist. Von nun an haben seine Begegnungen mit Sylvia eine ganz andere Qualität, da er ständig seine ihm unbekannte Mutter in ihr sieht. Er versucht, Sylvia aus dem Weg zu gehen.
Während Nils und Marie die Motorrad-Spritztour machen, schwelgen Alfons und Hildegard in Erinnerungen an ihre eigenen wilden Zeiten.

Folge 748 / 10.12.08
Emmas Befürchtungen bewahrheiten sich nicht: Rosalie hatte die Halskette tatsächlich in Salzburg verloren und konnte sie erfolgreich wieder finden. Emma gibt Frieder den edlen Schmuck zurück. Kurz nachdem Frieder Emma erklärt hat, dass er gerade absichtlich sein Vermögen verprasst, damit seine gierige Noch-Frau nach der Scheidung nicht allzu viel Geld bekommt, erfährt Emma von Rosalie, dass sie wegen des Umbaus der Suite in Geldnöten ist. Für Rosalie trifft sich Frieders Freigiebigkeit ausgezeichnet: Er streckt ihr das Geld für den gesamten Umbau vor, sogar ohne dafür einen Schuldschein einzufordern. Felix, der gerade bei Johann in Kanada verweilt, weiß von den geliehenen Unsummen nichts. Da Frieder aufgrund eines kurzfristig anberaumten Anwalttermins seiner Frau frühzeitig abreisen muss, kann er sich nicht mehr von seinem Freund verabschieden. Emma muss erkennen, dass Rosalie Frieder eiskalt ausnimmt.
Die Gewissheit, dass Barbara von Heidenberg seine leibliche Mutter ist, setzt Ben mehr und mehr zu. Als er bei einer Begegnung mit Sylvia heftig zu niesen anfängt, kümmert diese sich rührend um ihn und seine vermeintliche Erkältung. Später führt er den Hund eines Gastes aus, was bei ihm eine bedrohliche, allergische Reaktion auslöst. Erneut ist Sylvia zur Stelle ...
Alfons und Hildegard sind wenig begeistert von Maries neuer Freizeitaktivität: Sie will - trotz ihrer Flugangst - mit Nils Gleitschirmfliegen.

Folge 749 / 11.12.08
Sylvia erkennt, dass Ben allergisch auf Hundehaare reagiert, und ruft Evelyn, die dem Pagen eine Cortisonspritze gibt. Dieser ruht sich zunächst bei Sylvia in der Fürstensuite aus. Als sich Ben auf den Heimweg macht, trifft er auf Pachmeyer und wirft ihm vor, ihm verschwiegen zu haben, dass Barbara seine leibliche Mutter war. Pachmeyer fällt aus allen Wolken. Wenn Barbara von Heidenberg tatsächlich Bens Mutter war, dann hat Ben Anspruch auf seinen Pflichterbteil. Ben lässt Pachmeyer seine Rechte vor Werner vertreten - unter der Voraussetzung, dass Werner nicht erfährt, dass er als Barbaras Sohn dahintersteckt. Werner allerdings wird hellhörig, als er von Pachmeyer hören muss, dass Barbara einen erwachsenen Sohn hat, und sucht daraufhin erfolglos nach dem Zeitungsartikel von Barbaras Hochzeit mit Wolfgang von Heidenberg. Er spricht Emma darauf an, die sich ertappt fühlt. Schließlich hat sie den Ausschnitt vor kurzem Ben gegeben. Als Emma den Artikel wieder zurücklegen will, wird sie von Werner erwischt …
Emma wird von Bens Kumpel Christoph Mertens umschwärmt, was jedoch nicht auf Gegenliebe stößt. Erst Frieders Liebesgeständnis und jetzt das - was ist nur los? Rosalie macht Emma klar, dass man der Liebe auch mal eine Chance geben muss. Da sich Emma nicht verkuppeln lassen will, beschließt sie, Christoph aus dem Weg zu gehen. Vergeblich, Christoph bittet sie schließlich, ihn zum Heubodenfest zu begleiten - und er meldet sie als Überraschung beim Trachtenpaarwettbewerb an.

Folge 750 / 15.12.08 KW 51
Tapfer verschweigt Emma Werner, dass sie weiß, wer der Sohn von Barbara von Heidenberg ist. Verärgert stellt sie daraufhin Ben zur Rede, der ihr nichts davon erzählt hat, dass er inkognito seinen Erbanspruch geltend machen will. Sie fordert ihn auf, die Dinge richtigzustellen - was er auch tut. Werner ist von der Nachricht, dass Ben wohl Barbaras Sohn ist, derart geschockt, dass er ihn vorerst auf unbestimmte Zeit beurlaubt.
Eigentlich hat Emma Christoph für das Heubodenfest eine Absage erteilt. Doch er kauft sich trotzdem eine Tracht. Als Emma sein neues Outfit zufällig sieht und sein Halstuch farblich auch noch perfekt zu ihrem Dirndl passt, ringt sie sich doch dazu durch, Christoph zum Fest zu begleiten. Ebenso hat sich Rosalie spontan entschieden, dort hinzugehen. Als diese sich gerade schick macht, nimmt Emma einen Anruf von Felix entgegen, der den Baulärm in der Suite wahrnimmt. Er fällt aus allen Wolken, denn einen umfangreichen Umbau hat Rosalie nicht mit ihm abgesprochen. Nachdem Emma und Christoph auf dem Fest den Tanzwettbewerb gewonnen haben und eigentlich von den Juroren Alfons und Hildegard gekürt werden sollen, stellt Rosalie ihre Schwester zur Rede ...
Evelyn erinnert Viktoria an die längst fällige Blutentnahme. Diese lässt sich schließlich trotz ihrer Angst darauf ein, um endlich Gewissheit zu haben.
 Sprung  
. . . nach oben . . .
.
Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor