Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 91.028 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2700
sally ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2008 15:41
Folgen 711 - 720 antworten
Folge 711 / 20.10.08 KW 43
Emma ist stocksauer auf Rosalie, die hinter ihrem Rücken ihr Konto geplündert hat. Zwar kann sich Rosalie herausreden, da sie auf einen Deal mit Werner spekuliert. Dieser aber legt die Geschäftsbeziehungen mit ihr auf Eis. Emma findet, dass ihre Schwester Geld sparen muss, und überlegt, dass Rosalie bei den Sonnbichlers einziehen und in der Hotelküche aushelfen kann. Das passt der verwöhnten Rosalie allerdings gar nicht …
Felix sieht erst nach einem Gespräch mit Viktoria ein, dass er Johann alleine nach Kanada ziehen lassen muss. Er weiß jedoch nicht, wo seine eigene Zukunft liegt. Als Werner wegen Viktorias Grippe geschäftlich auf Felix zurückgreift, erweist dieser sich als engagierter Mitarbeiter. Nach einem Gespräch mit Emma wird Felix zudem klar, dass er seinen Platz am "Fürstenhof" einnehmen muss. Der Abschied von seinem Vater fällt ihm dennoch nicht leicht.
Charlotte und Werner hoffen, friedlich zu einer Lösung kommen. Schließlich erfährt Charlotte aber am Telefon von Samia, wie sehr es in Tansania an personellen Kräften mangelt.

Folge 712 / 21.10.08
Emma ist von Rosalies Vorwurf, Schuld am Tod ihrer Mutter zu sein, schwer getroffen. Als Emma der kranken Viktoria einen Tee bringt, findet sie in ihr eine Gesprächspartnerin, die durch den Tod ihrer Eltern Ähnliches durchgemacht hat. Am nächsten Tag geht Viktoria wieder arbeiten, was Emma Sorgen bereitet. Hildegard vermutet, dass Emma durch ihren familiären Hintergrund an einer Art Helferkomplex leidet. Doch in Viktorias Fall sind die Sorgen nicht grundlos …
Charlotte ist mit ihren Gedanken in Tansania und spürt, dass es sie davonzieht. Als Felix ihr verkündet, den Namen „Saalfeld“ annehmen zu wollen, fasst sie ebenfalls einen Entschluss. Weder Werner noch André können Charlotte von ihrem Vorhaben abbringen, wieder nach Afrika zu gehen. Nachdem sie ihre Fürstenhofanteile so an Felix und Werner aufgeteilt hat, dass beide eine 50-prozentige Stimmgewalt haben, sagt sie Lebwohl.
Rosalie kümmert sich intensiv darum, finanziell wieder besser dazustehen. Der Zufall will es, dass sie von Evelyns Suche nach einer Arztpraxis Wind bekommt und sich als Maklerin anbietet. Echte Zukunftsperspektiven sieht Rosalie aber erst, als sie erfährt, dass Felix Anteilsverwalter des Fürstenhofs geworden ist.

Folge 713 / 22.10.08
Überraschend kommt Marie Sonnbichler zu Besuch, gerade als ihre Eltern in der Oper sind. Emma hört aus ihrem Zimmer im Haus der Sonnbichlers Geräusche und befürchtet Einbrecher. Sie alarmiert Ben, der über eine Leiter in Emmas Zimmer kommt. Auch Marie glaubt nun, dass Einbrecher in ihrem Elternhaus sind. Die drei stehen sich schließlich bewaffnet gegenüber, erkennen das Missverständnis aber schnell. Alfons und Hildegard freuen sich riesig über Maries unerwarteten Besuch. Doch scheint ihnen ihre vermeintlich zur Geschäftsführerin aufgestiegene Tochter etwas zu verheimlichen …
Viktoria ist zusammengebrochen und Emma holt Evelyn zu Hilfe, die Viktoria aus ihrer Bewusstlosigkeit holt. Evelyns Rat, sich im Krankenhaus untersuchen zu lassen, lehnt Viktoria aber ab. Als es ihr am nächsten Tag noch nicht bessergeht, sucht sie einen Dorfarzt auf, von dem Hildegard weiß, dass der schon einmal eine gravierende Fehldiagnose gestellt hat.
Rosalie kann mit ihren dürftigen Praxisvorschlägen bei Evelyn nicht punkten. Also beginnt sie, der guten Partie Felix schöne Augen zu machen. Als Werner einem Reiseveranstalter indes Felix als neuen Partner vorstellt und Felix bei einem Missgeschick eines Kellners instinktiv seiner Arbeit als Restaurantleiter nachgeht, reagiert der Veranstalter befremdet. Werner wird klar, dass Felix' Posten nicht mit seiner neuen Aufgabe vereinbar ist.

Folge 714 / 23.10.08
André erkennt in einem Gast einen gewissen Hermann Groebel wieder, der schon lange Restaurants betrügt, indem er sich Glas ins Essen streut, Verletzungen vortäuscht, Klage androht und sich dann eine Entschädigung zahlen lässt. Eigentlich will André Werner vor dem Betrüger warnen, doch eine heftige Auseinandersetzung der beiden Brüder verhindert das und führt dazu, dass André aus der Dienstwohnung ausziehen und bei Simon unterkommen muss. Groebel zieht seinen Splittertrick tatsächlich durch und droht Werner mit einer Klage. Bevor dieser aber die unschöne Sache diskret zu lösen versucht, entlarvt André Groebel als Gauner - was Werner sehr versöhnlich stimmt.
Rosalie horcht Viktoria über Felix' Vergangenheit mit Miriam aus und tischt Felix daraufhin prompt eine ganz ähnliche, tränenreiche Geschichte über einen Schriftsteller mit Schreibblockade auf, den sie sehr geliebt und von seinem Leiden erlöst hat. Doch dieser habe sich schließlich für eine andere entschieden. Rosalies Plan scheint allerdings nach hinten loszugehen.
Alfons ist schockiert über Maries Rauswurf in Thalheim, verspricht aber, Hildegard erst einmal nichts davon zu erzählen. Er sorgt hinter Maries Rücken dafür, dass sie dort wieder als Restaurantleiterin arbeiten könnte.

Folge 715 / 24.10.08
Während Rosalie Felix weismacht, dass er entscheidend dazu beitragen kann, ihre angeblich traumatische Ex-Beziehung aufzuarbeiten, hadert Emma mit ihren überschüssigen Pfunden. Sie macht sich also an die Fitnessgeräte des "Fürstenhofs", hält diese aber für veraltet. Das bringt Felix auf die Idee, den Fitnessbereich umgestalten zu lassen. Rosalie nutzt die Gelegenheit und bietet ihre Hilfe an. Als sie dann auch noch während eines Tennismatches mit Felix so tut, als sei sie umgeknickt, kribbelt es zwischen den beiden - und Rosalie rundet die Annäherung mit einem Date in der Laube ab …
Die Entlarvung des Trickbetrügers hat André nichts gebracht, denn Werner will ihn trotzdem nicht wieder am "Fürstenhof" haben. Deshalb beschließt er, bei Werner zu Kreuze zu kriechen - was allerdings auch nicht fruchtet. Lautstark regt sich André daraufhin bei Evelyn über seinen Bruder auf. Doch anstatt ihm zuzustimmen, wirft Evelyn ihm vor, immer die Schuld bei anderen zu suchen.
Marie erfährt, dass am "Fürstenhof" die Stelle des Restaurantleiters vakant ist, und will sich bewerben. Da aber ihr Zeugnis aus Thalheim zu wünschen übrig lässt, sieht Marie keine andere Möglichkeit, als eines zu fälschen. Viktoria ist beeindruckt von Maries Bewerbung. Zur gleichen Zeit jedoch findet Hildegard das richtige Zeugnis und lässt es Viktoria zukommen.

Folge 716 / 27.10.08 KW 44
Emma ist aufgelöst, weil sie gesehen hat, wie Rosalie und Felix sich küssen. Während Rosalie Emma versichert, dass sie ihretwegen mit Felix nichts anfangen wird, glaubt dieser, dass Emma immer zwischen ihnen stehen wird. Er fasst sich ein Herz und bittet Emma, der keimenden Liebe zwischen ihm und Rosalie nicht im Wege zu stehen. Voller Herzschmerz gibt sie seiner Bitte nach.
Marie schenkt ihrer Mutter Hildegard reinen Wein ein und gibt zu, mit der Zeugnisfälschung eine große Dummheit begangen zu haben. Hildegard macht sich große Sorgen um die Zukunft ihrer Tochter, doch Felix und Viktoria wollen Marie noch eine Chance im Restaurant geben. Allerdings bereut Viktoria diese Entscheidung schnell wieder, als sie sieht, wie sich Simon und Marie anflirten.
Werner bietet Evelyn die Praxis im Fürstenhof an. Sie findet die Idee reizvoll, hat aber Bedenken wegen Simon. Indes erfährt André von dem Angebot und unterstellt Werner eine Retourkutsche für Andrés Beziehung mit Charlotte.

Folge 717 / 28.10.08
André begreift, dass er sich von Werner lösen muss, und will nach einer neuen Stelle als Koch suchen. Er hat sich für seine kommenden Bewerbungen ein Zeugnis geschrieben, das er von Werner abzeichnen lassen will. André findet ihn im Weinkeller, wo die Brüder aus Versehen eingeschlossen werden. Da Werners Handy keinen Empfang hat, beginnen die beiden, sich zu betrinken. Dabei wird André so weinselig, dass er sogar offenbart, wie die Nacht von Obotes Tod wirklich verlaufen ist. Er ahnt nicht, dass Werner das Geständnis mit seinem Handy aufnimmt.
Simon macht seiner Mutter Evelyn klar, wie wenig er von ihrem Plan hält, die Praxis am Fürstenhof zu übernehmen. Außerdem hat Rosalie gerade eine attraktive, leer stehende Praxis in Franken ausfindig gemacht. Evelyn ist hin- und hergerissen.
Emma ist todunglücklich, weil sie Felix an Rosalie zu verlieren droht, aber verteidigt ihre Schwester sogar noch vor Ben. Aus taktischen Gründen bremst Rosalie Felix' Leidenschaft aus und schläft noch nicht mit ihm. In Emmas trauriger Fantasie ist es aber natürlich längst dazu gekommen. Sie glaubt, es sei das Beste, den Fürstenhof zu verlassen. Auch für Viktoria ist Felix' glückliche Verliebtheit kaum zu ertragen, da sie gerade mit ansehen muss, wie sich Marie und Simon schöne Augen machen.

Folge 718 / 29.10.08
André glaubt, dass Werner ihn mit der Aufnahme hinter Gitter bringen will, doch Werner geht es vielmehr darum, dass Simon endlich die Wahrheit über seinen Vater erfährt. In die Enge getrieben, versucht André, Simon seine Taten zu beichten, schafft es aber nicht und will stattdessen die Aufnahme löschen. Das kann Werner allerdings verhindern, und so streicht André die Segel: Er kann Simon nicht reinen Wein einschenken und möchte nicht mit ansehen, wie Werner Andrés Vater-Sohn-Beziehung zerstört. Er packt die Koffer und will verschwinden. Evelyn kann ihn allerdings noch wachrütteln und dazu bewegen, Simon einen offenbarenden Brief zu schreiben. Werner findet den Entwurf und erkennt, wie sehr es André quält, Simon die Wahrheit sagen zu wollen.
Marie schafft es, Emma zum Bleiben zu bewegen. Auch Rosalie gibt sich ihrer kleinen Schwester gegenüber herzensgut und verständnisvoll. Um sich von ihrem Schmerz abzulenken, näht Emma Maries Dirndlschürze um und beginnt dabei so richtig aufzuleben. Und Marie ist begeistert vom Resultat. Derweil gibt Rosalie Felix' Werben nach, und die beiden landen im Bett.
Evelyn ist zwar von der Praxis in Franken begeistert, entscheidet sich aber doch für den Fürstenhof, um ihren Sohn nicht ein zweites Mal zu verlassen. Sie verlangt nun von Rosalie den Vorschuss zurück. Als Felix von Rosalies finanziellen Schwierigkeiten erfährt, sie sich aber vorgeblich nicht helfen lassen will, regelt er das Problem auf eigene Faust - was Rosalie zufrieden zur Kenntnis nimmt.

Folge 719 / 30.10.08
Viktoria ist verärgert, da Felix für Rosalie deren Schulden bei Evelyn tilgen will. Rosalie scheint keinen guten Einfluss auf Felix zu haben und Viktoria mutmaßt, dass ihr Interesse an ihm vornehmlich finanzieller Natur ist. Rosalie bekommt von Viktorias Zweifeln Wind und will sich bei ihr fortan in besseres Licht setzen. Auch Ben ist nicht gut auf Rosalie zu sprechen: Er findet es unmöglich, dass sie auf Kosten ihrer Schwester lebt und sich ständig Geld leiht. Derweil bekommt Felix Ärger mit Werner, der ihn auffordert, entweder für den Aufenthalt seiner Freundin in der Fürstensuite zu zahlen oder Rosalie woanders unterzubringen. Mit Felix' eigener Lösung des Problems ist Viktoria allerdings nicht einverstanden …
Nachdem Werner André erklärt hat, warum er dessen Geständnis vor Simon doch im letzten Moment verhindert hat, ziehen die Brüder erleichtert einen Schlussstrich unter ihre Vergangenheit. Werners Laune verschlechtert sich allerdings schlagartig, als er an Barbara erinnert wird.
Während sich Marie auf das Waldfest mit Simon freut, ist dieser wütend, dass seine Mutter Evelyn nun doch am "Fürstenhof" bleibt und die Praxis übernimmt.

Folge 720 / 31.10.08
Viktoria lehnt Felix' Bitte ab, dass Rosalie vorübergehend bei ihnen einzieht, und zwischen den Geschwistern kommt es zu einem heftigen Streit. Emma macht Rosalie derweil Vorwürfe, sich von ihr Geld unter Vorspiegelung falscher Tatsachen geliehen zu haben. Felix ist auch auf Werner nicht gut zu sprechen, weil dieser André wieder als Koch eingestellt hat. Da nützt auch Werners heimliches Bestechungsangebot nichts, Felix als Geschäftsführer einzustellen und mehr Gehalt zu zahlen. Während Rosalie Felix nahe legt, das Angebot anzunehmen, steckt sie selbst immer tiefer in der finanziellen Klemme - und greift zu einem verzweifelten Mittel, wieder an Geld zu kommen.
Als Viktoria - die noch immer an Erschöpfungszuständen leidet - erfährt, dass Simon von seiner Mutter Evelyn genervt ist, schlägt sie vor, den Abend gemeinsam zu verbringen. Allerdings ist Simon schon mit Marie für das Waldfest verabredet und zwischen den beiden kommt es zu einem Kuss. In Marie wächst die Verliebtheit. Voller Eifersucht warnt Viktoria Marie vor Simon.
 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor