Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 19.215 mal aufgerufen
 *Sophie- Braut wider Willen*
greece03 Offline

Administrator


Beiträge: 8.301

17.01.2006 16:16
Folgen 61 - 65 Thread geschlossen
Folge 61 / 28.02.06 / 27.08.08
Valerie erholt sich von den schweren Verletzungen, die Friedrich ihr zugefügt hat und kaschiert den Verlust ihres Auges mit einer Augenklappe. Als sie während ihres ersten Ausflugs in der Öffentlichkeit verhöhnt wird, schwört sie bittere Rache. Friedrich beauftragt Wolfgang, ihm die Unterlagen wieder zu beschaffen, mit denen Valerie ihn in der Hand hat. Doch Wolfgang stellt sich auf Valeries Seite und warnt sie. Gleichzeitig schöpft Sophie Hoffnung, Friedrich endlich als Verbrecher überführen und damit ihre Ehe beenden zu können. Dass Otto nach Yorks Rückkehr aus Frankreich hellhörig wird und Nachforschungen anstellt, kommt ihr sehr gelegen. York schildert erstaunt, dass es in Frankreich keinen Billigwein gegeben hat. Und tatsächlich: Otto kommt Friedrichs Bestechung auf die Spur. Empört konfrontiert er seinen Schwiegersohn mit dem Vorwurf, ihn gewissenlos in den Ruin getrieben zu haben. Als Otto zur Polizei geht, um ihn anzuzeigen, gibt Friedrich Hans den Wink, ihm zu folgen. York findet Otto schließlich am Fuß der Treppe zum Marktplatz: mit gebrochenem Genick...

Folge 62 / 02.03.06 / 28.08.08
Die Nachricht von Ottos Tod trifft Sophie schwer. Nichts kann sie trösten. Und niemand kann ihr den geliebten Vater ersetzen. York befürchtet, dass Otto einem heimtückischen Anschlag zum Opfer gefallen ist und stellt Nachforschungen an. Als York unter fadenscheinigem Vorwand verhaftet wird, fällt Sophies Verdacht insgeheim auf Friedrich. Sie fühlt sich schutzlos, da Valerie ihr bestätigt, Friedrich sei zu allem fähig. Sophie ahnt nicht, dass in der Zwischenzeit Max aufgetaucht ist, um sich, kurz bevor er in den Krieg ziehen muss, noch einmal zu vergewissern, dass es ihr gut geht. Rike schildert ihm die Gefahr, in der Sophie schwebt. Max schwört, alles zu unternehmen, um Sophie zu retten. Derweil beschließt Valerie, ihre Beweisstücke gegen Friedrich zu nutzen, um ihn zusammen mit Sophie endgültig zu überführen. Sie schärft Sophie ein, Friedrich auf keinen Fall misstrauisch zu machen. Diese verspricht es, schafft es am Ende jedoch nicht, ruhig zu bleiben. Aufgebracht sagt Sophie Friedrich auf den Kopf zu, dass sie ihn für Ottos Mörder hält...

Folge 63 / 03.03.06 / 01.09.08
Als Sophie Friedrich gegenüber unvorsichtig wird und ihm vorwirft, der Mörder ihres Vaters zu sein, sperrt er Sophie kurzerhand ein und isoliert sie. Dabei heuchelt er Sorge, sie verliere den Verstand. Sophie ist verzweifelt und voller Todesangst, da Magda Friedrich blind vertraut. Während dessen versucht Valerie einen Richter zu finden, der nicht auf Friedrichs Lohnliste steht und schickt Wolfgang von der Fohl in den Zigarrenclub, um die Beweise gegen Friedrich aus dem Versteck zu holen. Wolfgang, der fest entschlossen ist, das in ihn gesetzte Vertrauen nicht zu enttäuschen, erliegt jedoch der Versuchung eines Kartenspiels. Bald bleibt ihm nichts, als die Beweise zu setzen. Doch Wolfgang verliert und ausgerechnet Friedrich löst die Papiere aus, ohne dass Wolfgang es verhindern kann. Valerie bricht endgültig mit ihm und taucht aus Angst vor Friedrich unter. Indessen ist Sophie froh und erleichtert, als Max unerwartet zu ihrer Rettung erscheint. Sie fallen sich in die Arme und gestehen sich ihre Liebe. Da Max am nächsten Morgen auf der Rekruten-Sammelstelle erscheinen muss, um nicht als fahnenflüchtig vors Kriegsgereicht gestellt zu werden, bittet Max seinen Freund Benedikt, ihm dort so lange den Rücken freizuhalten, bis er Sophie in Sicherheit gebracht hat. Während die ersten Rekruten aufgerufen werden, wartet Benedikt angespannt auf Max. Aber der kommt nicht... In der Zwischenzeit wollen Sophie und Max die Beisetzung Ottos nutzen um zu fliehen und so lange unterzutauchen, bis es Valerie gelungen ist, Friedrich zu überführen. Doch dann kommt es ganz anders...

Folge 64 / 08.03.06 / 02.09.08
Friedrich verhindert Max' und Sophies Flucht. Verzweifelt versucht Sophie, Magda die Augen zu öffnen. Doch Magda kann nicht glauben, was Sophie gegen Friedrich vorbringt. In der Zwischenzeit nimmt Benedikt den Platz des Freundes ein, da Max nicht rechtzeitig zur Rekrutierung erscheint. Als Max herbei eilt, ist es bereits zu spät: Benedikt ist an Max' Stelle unterwegs an die Front. Rike ist verzweifelt und macht Max schwere Vorwürfe. Ob Benedikt jemals wieder gesund zu ihr zurück kehrt, ist ungewiss. In der Zwischenzeit wirbt Friedrich mit einem letzten Appell um Sophies Gunst, aber diese bekennt aufgebracht ihre Liebe zu Max. Friedrich versucht daraufhin, sich mit Gewalt zu nehmen, was ihm seiner Meinung nach zusteht, da schlägt Max Friedrich nieder und flüchtet mit Sophie. Er organisiert eilig ein Fluchtgefährt, während sie in der Nähstube auf ihn wartet. Friedrich und Hans sind jedoch schneller, und Hans verschleppt Sophie. In großer Sorge bittet Lotte Friedrich um eine Unterredung und offenbart ihm ein lang gehütetes Geheimnis... Als Max Sophies Verschwinden entdeckt, eilt er zu Friedrich und droht, ihn zu erschießen, sollte er nicht umgehend Sophie frei geben. Friedrich bleibt gelassen. Er ist sich sicher: Max würde nicht auf seinen Vater schießen. Erschüttert lässt Max das Gewehr sinken. Da fällt ein Schuss...

Folge 65 / 09.03.06 / 03.09.08
Friedrich stirbt durch Valeries Kugel. Während Max Sophie hinausbringt, rächt Hans den Tod seines Herrn: Er erstickt Valerie in einer tödlichen Umarmung. Dann verschwindet er unbemerkt in der Menge. Während Max von seiner Mutter erfährt, warum sie ihm so lange verschwiegen hat, dass Friedrich sein Vater ist, bereut Magda, Sophie in Friedrichs Arme getrieben zu haben. Magda ist erleichtert, als Sophie ihr verzeiht. Froh und glücklich darüber, dass der Alptraum ein Ende hat, hält Max um Sophies Hand an. Magda gibt dem ungleichen Paar schließlich ihren Segen. Erleichtert über seine Freilassung, die Valerie mit ihrer Aussage noch bewirkt hat, ist York zwar überrascht über seinen neuen Nebenbuhler, akzeptiert aber schnell Sophies Wahl. Einige Wochen später traut Pater Johannes Max und Sophie. Dass Sophie als Gräfin den Verwalter Max heiratet, wertet der Pater als Aufbruch in eine neue Zeit. Einziger Wermutstropfen an Sophies und Max' Freudentag ist: Rike ist weiter ohne Nachricht von Benedikt. Alle Bemühungen von Max, seinen Freund zu finden und auszulösen, blieben erfolglos. Zu Rikes großer Freude taucht beim Bechersuchen auf dem Marktplatz unerwartet Benedikt auf. Der Krieg ist zu Ende. Benedikt und Rike fallen sich froh und erleichtert in die Arme, und Pater Johannes traut die beiden umgehend. Während Lina begreift, was sie an Leo hat, sucht Lotte Heinrichs starke Schulter, und Magda nötigt Wolfgang das Versprechen ab, seiner Spielleidenschaft zu entsagen. Zuversichtlich, dass die harten und traurigen Zeiten jetzt vorbei sind, beschließen Sophie und Max, ihre zukünftigen Kinder Johanna und Otto zu nennen. Johanna nach dem Namen, unter dem Max und sie sich kennen gelernt haben und Otto nach Sophies geliebtem Vater.

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor