Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 4.715 mal aufgerufen
 *Sophie- Braut wider Willen*
greece03 Offline

Administrator


Beiträge: 8.250

31.10.2005 22:58
Folgen 21 - 30 antworten
Folge 21 /13.12.05 / 18.06.08
Da Otto den Eindruck nicht loswird, dass Friedrich Sophie mit seinem Angebot kaufen will, schlägt er dessen Kredit aus. Stattdessen beschließt Otto, mit Wolfgangs Hilfe die wertvollen alten Möbel des Gutes zu verkaufen, um das dringend benötigte Bargeld zu beschaffen. Er weiß nicht, dass Wolfgang längst als Friedrichs Strohmann agiert. Inzwischen ist die Krise auch für die Angestellten nicht zu übersehen. Um zu helfen, nimmt Theo seinen Sparstrumpf und bietet Otto seine Ersparnisse an. Otto ist gerührt von der Treue des alten Dieners, lehnt das Geschenk aber ab. Während Magda Armut und den gesellschaftlichen Niedergang fürchtet, gewinnt Sophie, schockiert und besorgt über Max' Kündigung, neue Hoffnung, weil Max eine Idee entwickelt, wie er das Gut unterstützen kann. Doch bevor Sophie mit Otto über Max' Pläne sprechen kann, sieht sie, wie die Möbel aus dem Gut getragen werden. Entsetzt begreift Sophie das Ausmaß der Katastrophe.

Folge 22 /14.12.05 / 19.06.08
Sophie erkennt, dass sie Verantwortung trägt, nicht nur für sich und Max, sondern auch für ihre Familie und die Angestellten des Gutes. Während Sophie und Max das Gefühl haben, durch ihre Liebe alle Hindernisse überwinden zu können und weiter einen Rettungsplan ausarbeiten, quälen Magda Existenzängste. Als sie Friedrichs Interesse für Sophie bemerkt, sieht sie den begüterten Industriellen in einem anderen Licht und hält eine Heirat Sophies zur Rettung des Gutes für durchaus möglich. Hinter Ottos Rücken lädt sie daher Friedrich zum Essen ein. Dabei kommt Friedrich der Zufall zur Hilfe, und es gelingt ihm, Sophie für einen Moment zu verzaubern. Er schwört ihr zu verhindern, dass sie je ihr Zuhause verliert und das Gut verlassen muss.

Folge 23 / 15.12.05 / 23.06.08
Während Max versucht, mit seinem Marktstand einen kleinen Beitrag zur Rettung des Gutes zu verdienen, lässt Friedrich es sich viel kosten, Sophie eine Freude zu bereiten. Max bleibt Friedrichs Interesse an Sophie nicht verborgen. Die ahnungslose Sophie hingegen versteht die Welt nicht mehr, als Otto Friedrichs Darlehen ausschlägt. Um selbst einen Beitrag zu leisten, verkauft Sophie daraufhin mit Valeries Hilfe ihren Schmuck und ahnt nicht, dass Friedrich selbst der Käufer im Hintergrund ist. Als Sophie ihrem Vater den Schmuckerlös gibt, ist Otto beschämt. Er weiht seine Tochter schließlich ein, warum er Friedrichs Angebot ausgeschlagen hat: Weil Friedrich einen Heiratsantrag daran gekoppelt hat. Nun ist Sophie sprachlos...

Folge 24 /16.12.05 / 24.06.08
Überrascht macht Sophie ihrem Vater Vorwürfe ist, weil er ihr nichts von Hartensteins Antrag erzählt hat. Zum ersten Mal wird ihr klar, dass eine Heirat mit Friedrich eine realistische Möglichkeit wäre, das Gut zu retten. Magda macht Otto heftige Vorwürfe, weil er sich weiter Friedrichs Angeboten hartnäckig verschließt. Unterstützung erfährt Otto insgeheim von seinem Freund Wolfgang von der Fohl, der, durch eine Glückssträhne im Spiel beflügelt, Friedrich erpresst, die Finger von Sophie zu lassen. Zu seinem eignen Schutz hat Wolfgang alle schmutzigen Details über Friedrich in einem Brief hinterlegt. Mit dem Diebstahl des Dokumentes aber verflüchtigt sich Wolfgangs Gefühl der Sicherheit und er schweigt. Tief verzweifelt übt Magda Druck auf Sophie aus. Aber Sophie schwört Max, dass sie niemals Friedrichs Frau werden wird

Folge 25 / 20.12.05 / 25.06.08
Valerie überrascht Friedrich mit der Nachricht ihrer Schwangerschaft. Er gibt vor, sich über das Kind zu freuen, verliert aber nie sein Ziel aus den Augen, Sophie zu heiraten. Sophie ist erleichtert, als Otto Friedrich ihre definitive Absage mitteilt. In den Bemühungen, Sophie und die Grafenfamilie zu unterstützen, versucht Max indessen, seinen Wildhandel auszubauen. Die Bank verwehrt ihm aber das nötige Startkapital wegen fehlender Referenzen. In der Hoffnung auf weitere Unterstützung fordert Max daraufhin von seiner Mutter, ihm endlich die Wahrheit über seinen Vater zu verraten. Lotte bleibt jedoch verschlossen und Max muss seine Pläne begraben. Ein weiteres Geschenk Friedrichs lässt Sophie befürchten, dass er nicht locker lassen wird. Sie sucht ihn auf, um deutliche Worte mit ihm zu sprechen...

Folge 26 / 21.12.05 / 26.06.08
Angesichts der dramatischen Lage auf Gut Ahlen sagt Otto alle Weihnachtsfeierlichkeiten ab. Doch er hat nicht mit Sophies Tatendrang gerechnet. Gemeinsam mit Max organisiert sie heimlich ein wunderschönes Weihnachtsfest, bei dem für einen Abend die Standesgrenzen fallen und alle gemeinsam feiern. Nicht nur Otto ist zu Tränen gerührt. Mit gemischten Gefühlen beobachtet Max, wie Friedrichs Ansehen immer weiter steigt. Als ausgerechnet sein Freund Benedikt feststellt, dass es für das Gut einfacher wäre, wenn Sophie Friedrich heiratet, schlägt Max ihn wütend nieder. Derweil sieht es tatsächlich so aus, als wenn Friedrichs Pläne aufgehen: In der Christmesse bittet Magda ihn, in der ersten Reihe neben Sophie Platz zu nehmen!

Folge 27 / 22.12.05 / 30.06.08
Friedrich ist nach der Weihnachtsfeier bei den Ahlens bester Laune und wähnt sich seinem Ziel, Sophie für sich zu gewinnen, wieder ein Stückchen näher. Valerie, die sich vernachlässigt fühlt, stellt er mit einem kostbaren Geschenk ruhig. Otto bricht es das Herz, das Dokument, das offiziell die Zwangsvollstreckung verkündet, an der Tür seines 800 Jahre alten Familiensitzes kleben zu sehen. Kurz darauf erleidet er einen Schwächeanfall. Friedrich nutzt die Chance, sich im Hause Ahlen als verlässlicher Freund der Familie zu profilieren. Nicht nur Magda, auch die Angestellten machen sich größte Sorgen, was nun aus dem Gut und aus ihnen werden soll. Magda erhöht den Druck auf Sophie, um die Katastrophe im letzten Moment durch eine Heirat mit Hartenstein abzuwenden. In der Nacht schreckt Sophie aus einem Alptraum hoch. Getrieben von der panischen Angst, die Liebe ihres Lebens zu verlieren, rafft sie kopflos ein paar Sachen zusammen und stürmt zu Max...

Folge 28 / 23.12.05 / 01.07.08
auszuwandern, völlig überrumpelt. Aus Liebe zu ihr stimmt er schließlich zu, gemeinsam bei Einbruch der Dunkelheit heimlich aufzubrechen. Sophie ist fest entschlossen, alles dafür zu tun, um mit Max zusammen bleiben zu können. Wehmütig erlebt sie ihren letzten Tag auf Gut Ahlen und nimmt insgeheim Abschied. Sie nimmt York das Versprechen ab, dafür zu sorgen, dass Otto und Magda bei Botho unterkommen. Doch bevor York dazu kommt, mit Botho zu reden, verstirbt dieser in Vorfreude auf sein vermeintliches Kind mit einem glücklichen Lächeln auf den Lippen.
Als ein Käufer für Gut Ahlen gefunden ist, lässt Magda keine Gelegenheit aus, Sophie vor Augen zu führen, dass allein sie es in der Hand hat, das Gut und die Familie im letzten Moment vor dem Ruin zu bewahren. Während Sophie jedoch auf ihrem Anspruch auf persönlichem Glück beharrt, werden bei Max die Zweifel immer stärker. Er ist überzeugt, dass Sophie ihren Entschluss später bitter bereuen wird. So ringt er sich zu einer Entscheidung durch, mit der Sophie nicht gerechnet hat...

Folge 29/ 28.12.05 / 02.03.08
Max befürchtet, dass Sophie ihren spontanen Entschluss, mit ihm nach Amerika durchzubrennen, schon bald bitter bereuen wird. Er entschließt sich, seine Liebe für Sophies Zukunft und die Zukunft ihrer Familie zu opfern. Schweren Herzens behauptet er Sophie gegenüber, sie nie geliebt zu haben. Weil Sophie seinen plötzlichen Sinneswandel nicht glauben kann, sieht er sich gezwungen, es ihr auf drastische Weise zu demonstrieren: Er küsst Lina vor Sophies Augen. Am Boden zerstört bereut Sophie, für einen vermeintlich schönen Traum beinahe alles riskiert zu haben und entschließt sich, nun Verantwortung für ihre Familie zu übernehmen. Sie lässt nach Friedrich Hartenstein schicken.
Dieser serviert gerade Valerie ab, die nach Bothos Tod hofft, Friedrich werde sie heiraten. Doch Friedrich denkt nicht daran, sein Versprechen einzulösen. Schonungslos macht er Valerie klar, dass er genug von ihr hat. Als sie sich in verzweifelter Wut auf ihn stürzt, lässt er sie von Hans aus seinem Büro werfen, während er zu Sophie eilt. Mit blutendem Herzen wird Max Zeuge, wie Friedrich Sophie gegenüber seinen Antrag wiederholt.

Folge 30 / 29.12.05 / 03.07.08
Max hält es auf dem Gut nicht mehr aus und flüchtet in die Stadt. Auf der Suche nach Abstand verbringt er die Nacht bei seiner Mutter. Er schafft es nicht, Sophie zu vergessen und erinnert sich an die schönen Momente ihrer Liebe. Sophie, die sich entschlossen hat, eine Vernunftehe mit Friedrich einzugehen und Max zu vergessen, kämpft die immer wieder aufwallenden Gefühle für Max nieder. Friedrich tritt ihr charmant und zuvorkommend entgegen. Sophie erfährt, dass Friedrich das Gut ausgelöst hat, so dass es schuldenfrei ist und wieder Otto gehört. Jetzt ist sie fest davon überzeugt, das Richtige zu tun. Zusammen mit Friedrich tritt sie an die Öffentlichkeit, um ihre Verlobung zu verkünden...

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor