Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 76.061 mal aufgerufen
 Folgen 01 - 2800
greece03 Offline

Administrator


Beiträge: 8.195

04.07.2006 23:53
Folgen 201 - 210 antworten
Folge.201 /16.08.06
Miriam möchte mit Maxim ausreiten, aber er gesteht gespielt verschämt, dass ein Ausritt keine gute Idee ist, da er Ärger mit Robert befürchtet. Maxims Plan geht auf: Miriam stellt Robert zur Rede und fordert ihn auf, sich aus ihrem Leben herauszuhalten. Robert will auf keinen Fall, dass Miriam von Maxim verletzt wird und entschließt sich in seiner Not, Barbara einzuweihen. Barbara bietet Maxim daraufhin Geld an, damit er Miriam in Ruhe lässt. Miriam bekommt das Gespräch der beiden mit und ist über das Angebot ihrer Mutter entsetzt. Maxim, der nicht ahnt, dass Miriam heimlich zuhört, weiß nicht, ob er Barbaras Angebot annehmen soll...
Alexander ist es unangenehm, von Laura bei Helen entdeckt worden zu sein, und er verlässt die Wohnung. Helen ist daraufhin bitter enttäuscht und auch Christian findet Alexanders Verhalten unmöglich. Später im Fürstenhof, als Christian und Alexander sich das nächste Mal begegnen, bittet Christian Alexander, Helen nicht zu benutzen. Helen bekommt heraus, dass Alexander und Laura einmal ein Liebespaar waren und bittet wiederum Laura, ihr nicht auch noch Alexander zu nehmen.
Werner fragt Elisabeth, ob sie sich bei ihrem Orden dafür einzusetzen könnte, dass dieser sich mit einem jährlichen Gewinnanteil zufrieden gibt. Elisabeth schildert ihrer Äbtissin die finanzielle Lage der Familie, die durch die Fusionsauflösung mit einem hohen Kredit belastet wird. Doch die Äbtissin will Charlottes Anteile verkaufen...



Folge.202 /17.08.06
Laura ist von Helens Bitte erschüttert, verspricht aber, sich aus der Beziehung der beiden herauszuhalten. Tatsächlich fällt ihr das schwerer als gedacht. Als Christian Laura zum Abendessen einlädt, sagt sie ab. Helen verdeutlicht Christian, dass Laura offensichtlich Probleme mit Helens Beziehung zu Alexander hat. Laura fragt sich derweil verzweifelt, wie es weitergehen soll. Erst Tanja schafft es, ihr klar zu machen, dass sie die Liebe zu Christian nicht aufs Spiel setzen darf. Als sie am nächsten Tag gemeinsam mit Christian und Helen zur Arbeit geht, bekommt sie mit, wie Alexander Helen zu einem Ausflug einlädt. Christian spürt, dass Laura mit der Situation nicht zurechtkommt und sagt ihr auf den Kopf zu, dass sie noch nicht über Alexander hinweg ist. Laura ist verzweifelt und bricht weinend zusammen.
Maxim will seinen Preis bei Barbara hoch pokern, als er Miriam im Türspalt bemerkt. Schlagartig ändert er seine Strategie und spielt vor Barbara den Empörten. Miriam hat daraufhin eine heftige Auseinandersetzung mit Barbara. Barbara kann Miriam jedoch davon überzeugen, nur ihr Bestes gewollt zu haben. Zudem gibt Barbara Robert die Schuld, sie von Maxims schlechten Absichten überzeugt zu haben. Robert gesteht Alexander derweil, dass er sich auf den ersten Blick in Miriam verliebt hat. Trotzdem habe er Schwierigkeiten, sich ein Leben mit einer Frau im Rollstuhl vorzustellen. Alexander rät Robert, sich Zeit zu lassen. Robert sucht daraufhin Miriams Nähe, doch die lässt ihn eiskalt abblitzen.



Folge.203/18.08.06
Laura bittet Alexander um ein paar Tagen Urlaub. Sie möchte gerne gemeinsam mit Christian in ihre Heimat Halle fahren. Alexander, der einen Schlussstrich ziehen und Laura loslassen will, bittet Christian, gut auf Laura aufzupassen. Helen und Alexander fühlen sich nach der Abreise der beiden einsam und suchen beieinander Trost.
Tanja rät Robert, um Miriam zu kämpfen. Daraufhin schmieden die beiden einen Plan: Robert will Miriam zu einem romantischen Picknick am See entführen und ihr seine Gefühle gestehen. Maxim belauscht das Gespräch der beiden und macht sich den Plan zunutze. Er sperrt Robert im Weinkeller ein und erscheint an dessen Stelle zum Picknick. Als Robert befreit wird, eilt er zum See. Erschüttert muss er mit ansehen, wie Maxim die Gunst der Stunde nutzt und Miriam küsst.
Elisabeth gesteht ihrer Äbtissin, dass sie das Erbe ihrer Schwester Charlotte zugunsten ihrer Familie ausschlagen will. Doch die Äbtissin erinnert Elisabeth, dass der Orden jetzt ihre Familie ist. Elisabeth ringt mit sich und ihrem Gewissen. Als sie erfährt, dass ausgerechnet Barbara Charlottes Anteile kaufen will, fasst sie einen folgenschweren Entschluss: Sie will aus dem Orden austreten und die Anteile ihrer Schwester selbst verwalten.

Folge.204/21.08.06
Robert platzt in Maxims und Miriams romantisches Treffen, ohne zu verraten, dass er das Picknick geplant hat. Als Miriam ihn bittet zu gehen, zieht er sich verbittert zurück. Später erfährt Miriam von Tanja, dass eigentlich Robert das Treffen arrangiert hatte. Sie stellt Maxim zur Rede und weist ihn harsch zurecht. Maxim gibt vor, er habe Angst gehabt, Miriam zu verlieren. Miriam ist beeindruckt von Maxims vermeintlicher Ehrlichkeit. Trotzdem möchte sie auch zu gern wissen, was Robert mit ihr besprechen wollte. Von Tanja erfährt sie, dass Robert ihr seine Gefühle gestehen wollte. Miriam schwankt. Auch sie hat Gefühle für Robert. Umso verletzter ist sie, als sie hört, wie Robert mit Alexander über Maxim spricht. Zutiefst enttäuscht gesteht Robert seinem Bruder, er kann sich nicht vorstellen, dass Maxim sich tatsächlich in einen Krüppel verliebt hat.
Barbara heuchelt bei Werner Besorgnis für Elisabeth, die bestimmt nicht weiß, auf was sie sich einlässt, wenn sie aus dem Orden austritt. Werner bittet Elisabeth, sich diesen weit reichenden Schritt noch einmal zu überlegen, aber Elisabeth lässt sich nicht beirren. Gleichzeitig steht die Fusionsauflösung ins Haus. Werner und Alexander verpflichten sich, innerhalb von einigen Tagen das Kapital, welches die Klinker-Emdens zur Tilgung der Hypothek gezahlt haben, zurückzugeben. Doch dann erfahren die beiden, dass ihr Kredit geplatzt ist.
Helen vermisst Christian und weist Alexander diesmal ab. Als sie sich am nächsten Tag bei ihm entschuldigt, gibt Alexander sich nüchtern. Sie seien sich zu nichts verpflichtet. Später wirft Tanja Helen an den Kopf, sie habe nur mit Alexander angebandelt, um Laura eins auszuwischen.

Folge.205/22.08.06
Laura kommt glücklich mit Christian aus Halle zurück und redet sich ein, dass sie für Alexander nichts mehr empfindet und ihm sein Glück mit Helen von Herzen gönnt. Derweil schürt Helen gezielt die Eifersucht sowohl bei Laura als auch bei Christian. Tanja vermutet hinter Helens Verhalten eine Intrige, um Laura und Christian auseinander zu bringen. Laura nimmt Helen zunächst ihr Spiel ab, doch dann spürt sie, dass Helen keine wirklichen Gefühle für Alexander hegt, und will ihn warnen. Aber Alexander glaubt ihr kein Wort und dreht den Spieß um. Nicht Helen sei eifersüchtig, sondern Laura.
Robert versucht sofort zu erklären, dass er mit der Bezeichnung 'Krüppel' Maxims Sicht und nicht seine eigene wiedergeben wollte. Doch Miriam ist zutiefst verletzt und will mit ihm nichts mehr zu tun haben. Misstrauisch geworden und zutiefst verunsichert stellt sie Maxim auf die Probe und fühlt sich bestätigt, als er ihr glaubhaft versichert, dass er nur sie und nicht den Rollstuhl wahrnimmt. Miriam ist glücklich und verbittet demonstriert ihr Liebesglück mit Maxim auch vor Robert. Dem bleibt nichts übrig, als ihr verbittert viel Glück zu wünschen. Maxims triumphierenden Blick zu Robert sieht Miriam nicht.
Barbara bietet den Saalfelds an, den geplatzten Kredit zu übernehmen, unter der Bedingung, dass Werner 50 Prozent der Anteile des Fürstenhofs erhält - und zwar die 50 Prozent, die sich Elisabeth und Robert teilen. Insgeheim spekuliert sie darauf, dass Werner sie heiratet. Doch dann schenkt Alexander Werner seine 50 Prozent.

Folge 206/23.08.06
Laura will sich zukünftig aus der Beziehung von Helen und Alexander heraushalten. Aber Helen weiß, wie sie Lauras Geduld auf die Probe stellt: Als Laura und Christian sich ins Schlafzimmer zurückziehen, legt sie Lauras und Alexanders Liebeslied 'Bridge over troubled Water' auf. Tatsächlich lässt sich Laura provozieren und beschwert sich bei Christian über Helen. Christian glaubt Laura und wirft Helen aus der Wohnung. Daraufhin steht Helen mit ihrem Koffer vor Alexanders Tür...
Maxim ist klug genug, bei der schüchternen Miriam nicht mehr als eine zarte Berührung zum Abschied zu versuchen. Miriam ist gerührt und gleichzeitig sauer auf Robert. Tanja spricht sie darauf an und Miriam erzählt ihr, wie sehr Robert sie enttäuscht und beleidigt hat. Robert weiß, dass er Miriam verloren hat und fleht Tanja an, Miriam vor Maxim schützen. Doch Tanja sieht zumindest im Augenblick keine Gefahr, weil Miriam keine Erfahrung mit Männern hat und auf Dauer schon hinter Maxims Maske blicken wird. Doch dann bekommt Tanja mit, wie Miriam Maxim eine Liebeserklärung macht. Tanja ist alarmiert.
Hildegard und Alfons sind über Maries Eröffnung, sie wolle bei Xaver einziehen, schockiert. Dummerweise kommt Marie nicht dazu, Xaver von den neuesten Plänen zu berichten, und so ist der Page perplex als Alfons ihm verbietet, mit Marie zusammen zu ziehen. Sauer stellt Xaver Marie zur Rede. Doch die beiden werden sich einig und auch Alfons und Hildegard merken, dass Marie nun erwachsen wird.

Folge.207/24.08.06
Helen zieht vorübergehend bei Alexander ein. Später beschwert sich Alexander jedoch bei Laura, weil sie bei Christian so lange gegen Helen gehetzt habe, bis diese zu Alexander ziehen musste. Statt sich weiter mit Helen zu streiten, bietet Laura Helen schließlich ihre Freundschaft an. Helen versucht weiter Christians Eifersucht mit scheinbar freundlich gemeinten Bemerkungen über die frühere Geschwisterliebe von Laura und Alexander zu schüren. Als Christian Laura bittet, bei ihm in die nun freie Wohnung einzuziehen, sagt Laura ab.
Tanja stört die Annäherung von Maxim und Miriam scheinbar unabsichtlich. Als Maxim weg ist, erzählt Tanja Miriam von ihrer kurzen Affäre mit Maxim, die damit endete, dass sie ihn mit einer anderen im Bett fand. Unterdessen bittet Barbara Werner um Hilfe gegen Maxim. Werner will Maxim entlassen, aber Barbara will Miriam nicht noch weiter in Maxims Arme treiben. Werner macht daher Maxim ein Angebot, das er nicht ausschlagen kann: Katharinas Bruder soll ein halbes Jahr lang in Hotels in aller Welt auf unterschiedlichen Stationen arbeiten, um eine umfassende Ausbildung als Hotelier zu erhalten. Maxim durchschaut das Angebot sofort und überlässt daher Miriam die Entscheidung, ob er gehen soll.
Alfons bekommt heraus, dass Almuth den ganzen Sommer im Hotel bleiben will und versucht daher, von Alexander einen Dauergast-Tarif für sie zu bekommen. Als Alfons Almuth die Rechnung präsentiert, zahlt sie und legt noch ein Trinkgeld für ihn drauf. Als Alexander den Portier aufklärt, dass Almuths Scheck geplatzt ist, fällt er aus allen Wolken.

Folge.208/28.08.06
Christian versucht Laura aus dem Weg zu gehen. Helen dagegen triumphiert heimlich. Ihr Plan, einen Keil zwischen Laura und Christian zu treiben, ging offensichtlich auf. Als ein neuer Gast im Fürstenhof auftaucht, stehen neue Probleme an: Eva Bach erfährt zufällig von Alexander, dass der Haustechniker Deville heißt. Von Tanja hört sie dann, dass der Hausmeister auch Christian heißt und in Mexiko war. Jetzt ist sich Eva sicher: Es muss der gleiche Deville sein, den sie auch kennt und sie will ihn sprechen. Christian erfährt von Laura, dass eine Eva Bach auf ihn wartet. Er entgeht einer Begegnung mit der Fremden, indem er sich krankmeldet. Doch Eva entlockt Alexander Christians Adresse und steht bei diesem vor der Tür. Als sie ihn sieht, durchschaut Eva, dass er lediglich Christians Identität angenommen hat...
Alfons erfährt von einem Bekannten, dass Almuth pleite ist. Hildegard erklärt sich bereit, eine Brosche, die sie von Frau von Thalheim bekommen hat, zu versetzen, um die Hotelrechnung zu begleichen. Alfons bringt es indes nicht übers Herz, Almuth die Wahrheit über den geplatzten Scheck zu sagen, und sagt ihr, dass das Hotel überbelegt wurde und sie daher zu den Sonnbichlers ziehen könnte. Almuth findet Alfons Angebot rührend. Gleichzeitig empört sie sich bei Alexander über die schlechte Hotelleitung. Da der verdatterte Alexander sich in ihren Augen nicht gebührend entschuldigt, weigert sich die alte Dame, ihr Zimmer zu räumen. Alexander will jetzt zusammen mit Alfons Frau von Thalheim die Wahrheit über ihren Bankrott beibringen, aber sie finden das Zimmer leer...
Maxim hofft, dass Miriam inzwischen so verliebt in ihn ist, dass sie ihn davon abhält, Werners Angebot anzunehmen. Er lässt bei einem kleinen Schlagabtausch mit Robert viel sagend durchblicken, dass er das Angebot wohl nicht annehmen wird. Miriam spricht unterdessen mit Barbara, die ihre Stieftochter eindringlich ermahnt, Maxim diese einmalige Chance nicht zu verbauen, zumal sie die Trennung von Maxim als Test ihrer Liebe sehen sollte. Miriam eröffnet dem verdutzten Maxim, dass sie ihn schweren Herzens ziehen lassen will...

Folge209/29.08.06
Als Eva die Polizei rufen will, blufft Christian: Sie werde nie erfahren, wo der echte Christian ist. Daraufhin lässt sich Eva auf den Deal ein, dass Christian einen Kontakt mit dem echten Christian herstellt. Danach berichtet Christian Helen von den Ereignissen. Laura, die inzwischen von Alexander erfahren hat, dass Christian sich krankgemeldet hat, will ihn besuchen und ist irritiert, Eva vor Christians Haus zu begegnen. Helen bekniet Christian abermals, mit ihr nach Russland zu fliehen, aber der weigert sich. Helen muss sich geschlagen geben und sucht in den alten Unterlagen des echten Christian nach Spuren von Eva - und wird fündig. Eva war offensichtlich die Partnerin von Christian bei seinen krummen Investment-Geschäften. Am nächsten Tag wartet Christian mit Eva auf den Anruf des echten Christian. Stattdessen ruft Helen an, die sich als Sophia - Christians Frau - ausgibt. Helen droht, Eva auffliegen zu lassen, wenn sie nicht von Christian ablässt. Anschließend feiern Christian und Helen ihren Sieg. Helen glaubt, durch diese Rettungsaktion Christian endlich für sich gewonnen zu haben. In ihrem Liebeswahn will sie endlich mit ihm schlafen.
Alfons ist einerseits erleichtert, dass Almuth bei den Sonnbichlers wohnt, andererseits hat er Sorge, wie es mit der alten Dame weitergehen soll - zumal sie sich weigert, Kontakt zu ihrem Sohn aufzunehmen. Hildegard gesteht, dass sie in Almuths Sachen spioniert hat und die Adresse von Quirin gefunden hat. Alfons ruft bei Almuths Sohn an, der erleichtert ist, zu hören, dass es seiner Mutter gut geht, ist sie doch vor ein paar Wochen spurlos verschwunden.
Robert will sich endlich mit Miriam versöhnen und bittet sie, mit ihm einen normalen Umgang zu pflegen. während er ihr ein Essen serviert. Trotz einer kühlen Abfuhr gibt Robert sich viel Mühe mit Miriams Essen. Miriam schlägt prompt am nächsten Tag versöhnlichere Töne an und lobt Robert für das exzellente Mahl, was Barbara mit großer Skepsis beobachtet. Aber auch von der anderen Männerfront droht Barbara Gefahr: Maxim ist nicht faul und schickt Miriam permanent Liebes-SMS.

Folge210/30.08.06
Christian wehrt Helens Verführungsversuche ab. Seine Schwägerin verbirgt ihre tiefe Enttäuschung vor ihm so gut es geht, aber ihre ungestillte Leidenschaft quält sie umso mehr. Christian erzählt Laura nichts von dem Zwischenfall. Als Laura sich etwas später mit Helen versöhnen will, reagiert diese verbittert. Bei einem Picknick am See stellt Laura Christian zur Rede. Er gesteht, dass Helen nackt vor ihm stand, um ihn zu verführen. Als Laura die ganze Wahrheit von ihm fordert, weist Christian sie brüsk zurück: Entweder sie vertraue ihm so wie er ihr, oder ihre Beziehung habe keinen Sinn.
Barbara möchte zusammen mit Miriam in die Wohnung von Werner einziehen. Während Robert über diese Neuigkeit gar nicht begeistert ist, hat Miriam ganz andere Pläne. Sie will ihr eigenes Leben in München leben. Im Auftrag von Barbara bittet Werner Miriam zu bleiben. Während Miriam noch über seine Worte nachdenkt, steht plötzlich Maxim vor ihr...
Almuths Sohn Quirin kommt in den Fürstenhof und bittet zunächst Alfons, mit Almuth zu sprechen, da zwischen ihm und seiner Mutter dicke Luft herrscht. Als Almuth mitbekommt, dass Quirin da ist, will sie ihn zunächst nicht sehen...

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor