Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 8.301 mal aufgerufen
 *Verliebt in Berlin* 1+2
greece03 Offline

Administrator


Beiträge: 8.289

01.09.2005 13:16
Folgen 011 - 020 antworten
11.Folge/14.03.05
Lisa hat es wirklich laut gesagt, und David hat es auch gehört. Trotzdem kann Lisa sich so gerade herausreden. Aber am nächsten Tag meint sie zu erkennen, dass ihr Ausrutscher zur Belustigung aller Mitarbeiter bei „Kerima“ die Runde macht. David scheint sich tatsächlich einen Scherz daraus zu machen, über Lisas Liebesgeständnis herzuziehen. Lisa sucht verzweifelt nach einem Ausweg und schreibt ihrem Chef schließlich einen alles erklärenden (Liebes)Brief. Der Brief liegt schon auf Davids Tisch als sie fassungslos bemerkt, dass alles nur Einbildung war. Als Lisa den Brief vernichten will, ist es zu spät: David hält ihn bereits in den Händen und beginnt ihn zu lesen...


12.Folge/15.03.06
Lisa kann David in letzter Sekunde den verräterischen Brief entreißen, muss sich aber wieder einmal vor ihm lächerlich machen: Denn ihr fällt nichts besseres ein, als den Brief zur Sicherheit vor ihrem fassungslosen Chef zu verspeisen. Zum Glück kann sie auf einer anderen Ebene punkten, denn durch einen Zufall kommt sie an hochbrisante und geheime Unterlagen über Richards Absichten für die bevorstehende Vorstandssitzung. David nimmt ihre Beobachtungen nicht ernst, aber Lisa ist klar: nur so wird David gegen Richard bestehen können! Sie macht sich auf eigene Faust daran, mehr über diese gefährlichen Unterlagen herauszubekommen. In Detektivmanier schleicht sie sich nachts in Richards Büro. Natürlich kommt der unerwartet zurück ...


13.Folge/16.03.06
Aber Lisa bleibt zum Glück unentdeckt – und kopiert über Nacht Richards gesamte Unterlagen. Am nächsten Tag erkennt David endlich, Richards Präsentation ist vom Feinsten – nur ist es nun zu spät dagegenzuhalten. Lisa will helfen, aber David winkt resigniert ab – was kann sie schon tun? Trotzdem macht sich Lisa mit ihrem alten Freund Jürgen an die Arbeit, Davids brillante aber ungeordnete Ideen in eine passable Form zu bringen. David sieht inzwischen keine Chance mehr, bei der bevorstehenden Vorstandswahl als Sieger gegenüber Richard bestehen zu können. Als Lisa ihm erschöpft aber glücklich die Arbeit einer ganzen Nacht präsentieren will, hat der überhaupt kein Auge dafür...


14.Folge/17.03.05
Lisa ist von Davids Nichtbeachtung zutiefst enttäuscht und entscheidet sich eine Auszeit zu nehmen. Zu Hause wird sie vor Kummer auch wirklich krank. Bei „Kerima“ fehlt sie unterdessen schon wieder sehr, denn David erkennt endlich, dass er noch genau eine Chance hat, die Vorbereitung der Vorstandssitzung zu schaffen: Lisa Plenske! So steigt er ins Auto und besucht zum ersten Mal Lisa in Göberitz, um sie zur Rückkehr zu bewegen. Lisa ist von seinem Besuch überrascht und denkt auch zuerst, dass David sich sicher bei ihr entschuldigen wird. Als der statt dessen ‚großzügig’ über Lisas Fernblieben vom Arbeitsplatz hinwegsieht, hat Lisa eine Kurzschlussreaktion...



15.Folge/18.03.05
Lisa ist geschockt: hat sie wirklich gerade dem großen David Seidel die Türe vor der Nase zugeknallt? Auch David ist überrascht, und muss sich von seinem Freund Max den Kopf waschen lassen: ohne die Plenske rauscht er ins Nirwana! Als Max auf Davids Geheiß etwas später bei Lisa anruft und sie und in seinem Namen um Entschuldigung bittet und sogar eine Prämie verspricht, ist Lisa schon längst wieder erweicht. Es gibt für sie kein Halten mehr. Sie fährt in die Firma und arbeitet an der Präsentation. Als David Lisas fertige Arbeit in den Händen hält, sieht er zum ersten Mal wieder Licht am Ende des Tunnels. Seine Freude ist so groß, dass er Lisa spontan in die Arme nimmt. Lisa schwinden die Sinne...


16.Folge/21.03.05
Beseelt von Davids Umarmung, macht sich Lisa eifrig an die letzten Vorbereitungen für die bevorstehende Präsentation. Richard hat mitbekommen, dass David seine Strategie nun kennt und ist sich seiner Sache nicht mehr sicher. Aber noch gibt er nicht auf: Lisa ist gerade dabei, der Präsentation den letzten Schliff zu geben, als eine geheimnisvolle CD abgegeben wird: wichtige und sehr vertrauliche Informationen für Richard von Brahmberg – der gerade nicht da ist. David kann nicht widerstehen und befiehlt Lisa die CD in den Computer zu legen...


17.Folge/22.03.06
Nichts ist mehr zu machen: Die gesamte Arbeit scheint umsonst gewesen zu sein. Ein Virus legt den Computer lahm, sämtliche Dateien scheinen verschwunden. Und bis zur Vorstandssitzung bleibt nur noch eine Stunde! Jürgen wird zu Hilfe gerufen, aber kann er es schaffen, die verschwundenen Dateien wieder herzustellen? David kann noch etwas Zeit herausschlagen: Dann aber richten sich alle Augen auf ihn. Was ist mit seinem Vortrag? Lisa und Jürgen retten zwar in letzter Sekunde die Daten, nur hatte David überhaupt keine Zeit mehr, sich auf seinen Vortrag vorzubereiten ...


18.Folge/23.03.05
David kündigt kurzer Hand an, dass seine fähige Assistentin den Vortrag für ihn halten wird. Lisa macht zu Richards großer Freude zunächst keine gute Figur bei der Präsentation, dann aber findet sie dank Friedrich zu ihrer Form. Nach langem Hin und Her entscheidet der Vorstand David zumindest die Chance zu geben ein Jahr lang zu beweisen, dass er der Richtige ist. Familie Seidel macht sich auf, den Erfolg gebührend zu feiern, die eigentliche Siegerin Lisa dagegen wird einfach stehen gelassen. Einsam und traurig wird ihr in Göberitz bewusst, wie weit Davids und ihre Welt auseinanderliegen ...


19.Folge/24.03.05
Liegen Davids und Lisas Welten weit auseinander oder nicht...? Gleich am nächsten Tag überrascht David die traurige Lisa damit, dass er sie zu einem wichtigen Branchenevent mitnehmen will. Leider wird ihr Versuch, sich dafür so hübsch wie möglich zu machen, von David kaum registriert, obwohl sie sich diesmal wirklich Mühe gegeben hat. Auf dem Empfang stellt David sie dem Stofflieferanten Blum, als seine rechte Hand im Geschäft vor, aber nur um sich ungestört einer alten Bekannten zu widmen, der attraktiven Modejournalistin Monique Westermann. Lisa bekommt davon zunächst nichts mit, denn in ihr hallt noch immer das Echo von Davids letztem Satz nach: ‚Das ist meine rechte Hand ...’


20.Folge/29.03.05
Lisa ist in Gedanken versunken, während der Stofflieferant Blum zunächst die Welt verflucht, weil Seidel ihn mit dieser Topfpflanze allein gelassen hat. Dann aber findet er heraus, welche Kompetenzen diese unscheinbare Lisa Plenske bei „Kerima“ hat. David ist inzwischen längst nicht mehr auf dem Event sondern vergnügt sich mit der gutaussehenden Monique. Pflichtbewusst und total übermüdet wartet Lisa auf David, dann schläft sie schließlich ein. Am nächsten Morgen benutzt David Lisa dreist als Alibi und erzählt seiner Verlobten, dass er die betrunkene Plenske nach Göberitz fahren musste – leider ohne Lisa davon zu unterrichten...

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor