Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
*
.

Telenovela Blogspot | Bücher/Film Forum | VIB FF Forum | Chat



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 122 mal aufgerufen
  Deutsche Serien
greece03 Offline

Administrator


Beiträge: 9.061

04.09.2015 10:04
Die Kanzlei Antworten

ich hin froh, das es es langsam wieder losgeht mit den Serien ! Die ständigen Wiederholungen nerven. Es gibt bestimmt einige , die nicht in den Urlaub fahren aber mit den Wiederholungen erschlagen werden !
Lg

kessy897 Offline

TelenovelaFan


Beiträge: 312

04.09.2015 11:43
#2 RE: Die Kanzlei Antworten

Das sehe ich auch so das nervt:-)

Wird bestimmt gut:-)

RedRoses Offline

Moderatorin



Beiträge: 11.135

07.09.2015 18:54
#3 RE: Die Kanzlei Antworten



Die Kritiker: «Die Kanzlei»

• Julian Miller
Am Dienstagabend startet im Ersten die Nachfolgeserie von «Der Dicke». Unsere Vorab-Kritik:

Cast & Crew
Vor der Kamera:

Sabine Postel als Isabel von Brede
Herbert Knaup als Markus Gellert
Sophie Dal als Yasmin Meckel
Katrin Pollitt als Gudrun Wohlers

Hinter der Kamera:
Produktion: Studio Hamburg Letterbox
Drehbuch: Thorsten Näter
Regie: Thomas Jauch, Stephan Rick, Oliver Dommenget, Torsten Wacker und Claudia Garde
Kamera: Rodja Kükenthal, Georgij Pestov, Thomas Ch. Weber, André Lex und Carsten Thiele
Produzentin: Kerstin Ramcke


Anwälte tun, was Anwälte nie tun würden: So sahen schon viele deutsche Anwaltsserien aus, die sich (anders als die meisten ihrer angloamerikanischen Gegenstücke) nicht damit begnügen, die Eigenheiten ihres Berufsalltags und –standes zu überspitzen und die dargestellten Verfahren zum Zwecke der Dramatisierung in einem theatralischen Prozess kulminieren zu lassen, auch wenn sie in der Realität schon lange vorher eingestellt worden wären.

Nein, in Deutschland treten Anwälte gerne als Kämpfer mit ganz viel Herz aus und betreiben weniger Rechtsberatung als vielmehr allgemeine Lebenshilfe. Sie schlichten in ewigen Fehden, verteidigen den kleinen Mann gegen den gierigen Bonzen, führen Familien zusammen, trocknen Tränen. Sie arbeiten selten mit Gesetzestexten und Paragraphen, sondern mit etwas, das sie gemeinhin „Gerechtigkeitsempfinden“ oder „gesunden Menschenverstand“ nennen. Die vertrackten Abläufe und Statuten der Zivil- und Strafprozessordnung spielen, wenn überhaupt, eine untergeordnete Rolle. Alles läuft darauf hinaus, das Gerechtigkeitsempfinden eines Durchschnittsbürgers, wie sich ihn die Autoren und Fernsehredakteure vorstellen, zu bejahen, der mit Juristen selten bis gar keinen Kontakt hat und sich über in den Boulevardmedien breitgetretene vermeintliche Verfehlungen im Justizapparat echauffiert, von dem er nichts versteht.

«Die Kanzlei» steht also in einer gewissen Tradition. Nicht nur im allgemeinen Sinne, sondern auch sehr konkret: Es handelt sich hier um die Nachfolge-Serie von «Der Dicke» – einem Format, das eingestellt werden musste, nachdem Hauptdarsteller Dieter Pfaff verstorben war.

Die übrigen Rollen aus «Der Dicke» sind der «Kanzlei» erhalten geblieben. Ihre Darsteller ebenso. Pfaffs Gregor Ehrenberg gilt in der ersten neuen Folge als verschwunden – und Sabine Postels Isabel von Brede muss die Rechtsberatungen erst einmal allein führen. Dabei helfen ihr – auch das ist nichts Neues – ihre ambitionierte Sekretärin Yasmin Ülküm und Assistentin Gudrun Wohlers.

Ihre Fälle sind die üblichen: Ehrliche Obdachlose gegen schönselige Supermarktfilialleiter. Reicher Bruder gegen enterbte Schwester. Militante Tierschützerin gegen industriellen Mastbetrieb.

Man darf der «Kanzlei» zugutehalten, dass man ähnliche Konstellationen schon viel verblendeter, unrealistischer und hanebüchener gesehen hat. Man merkt der Serie an, wie sehr sie sich trotz ihres Anspruchs, möglichst vielen gefallen zu wollen und dabei stark zu vereinfachen, um differenzierte Betrachtungen der Friktionen zwischen Recht und Gerechtigkeit bemüht und zumindest die gröbsten Holzhämmer und das allgemein übliche boulevardeske Nach-dem-Mund-des-Kleinen-Mannes-Reden zu umschiffen.

Eine sinnige und spannende Gerechtigkeitsdiskussion wie bei «Verbrechen» und «Schuld» findet in der ARD-Hauptabends-«Kanzlei» natürlich im Leben nicht statt. Und trotzdem sind nicht wenige Bemühungen erkennbar, nicht nur sinniger, sondern auch feinfühliger zu erzählen als bei der üblichen Anwaltsdramen-Dutzendware.

Negativ fallen natürlich all die Szenen auf, in denen auch «Die Kanzlei» hemmungslos den Überinszenierungen und der forcierten Theatralik erliegt, wenn im Zeugenstand geheult, gequengelt und gezetert wird. Kein ordentlicher Richter würde das dulden, aber in der «Kanzlei» geht es wie selbstverständlich so zu. Das ist nicht nur unrealistisch, sondern auch nicht sonderlich gut erzählt, zu platt, zu gewollt, zu simpel, zu anbiedernd.

Aber wie gesagt: Das gab es alles schon sehr viel schlimmer, unrealistischer, blöder. «Die Kanzlei» kann dagegen sogar noch mit einem sehr fähigen Cast punkten und das Trio aus Sabine Postel, Sophie Dal und Katrin Pollitt zeigt in seinen Rollen nicht nur Herz, sondern auch Verstand. Wenn man sich abschreckende Beispiele wie die unsägliche Reihe «Alles was recht ist» vor Augen führt, ist diese neue alte Serie ganz wunderbar geraten. Sie qualitativ mit "noch Luft nach oben" zu umschreiben, ist aber gleichsam eine Untertreibung.

Das Erste zeigt 13 Folgen von «Die Kanzlei» dienstags, ab dem 08. September um 20.15 Uhr.

http://www.quotenmeter.de/n/80600/die-kritiker-die-kanzlei


********************************************
** La terra dice; dammi che ti do. (Origine siciliana) **
** LG RITA ** **

Sonnenschein2010 Offline

Nurleser/in



Beiträge: 555

21.09.2015 19:04
#4 RE: Die Kanzlei Antworten

Ich hab bei der ersten Folge interessiert eingeschalten, dann aber bald weitergezappt. Das war irgendwie total nicht mein Ding. Die Handlung hat nur dahin gepläterscht, einen aber nicht mitgenommen, zumindest ging es mir so.
Wie findet ihr die Kanzlei?

Liebe Grüße
Sonnenschein2010

greece03 Offline

Administrator


Beiträge: 9.061

22.09.2015 12:32
#5 RE: Die Kanzlei Antworten

Ich bin Fan von Anfang an ! Ich finde die Putzfrau , die sehr speziell ist sehr witzig.Von In aller Freundschaft machen wir erstmal eine Pause .

hobbygirl Offline

Nurleser/in


Beiträge: 146

22.09.2015 16:55
#6 RE: Die Kanzlei Antworten

Mir gefällt sie sehr gut

Liebe Grüße Helga

RedRoses Offline

Moderatorin



Beiträge: 11.135

23.05.2016 15:18
#7 RE: Die Kanzlei Antworten


Bild: ARD/Georges Pauly


"Die Kanzlei": ARD schickt "Der Dicke"-Nachfolgeserie in zweite Staffel

• Glenn Riedmeier
Im Herbst 2015 strahlte die ARD die erste Staffel von "Die Kanzlei" aus. Die Nachfolgeserie zu "Der Dicke" mit dem verstorbenen Schauspieler Dieter Pfaff konnte an den Erfolg der langjährigen Serie anknüpfen und erreichte am Dienstagabend regelmäßig mehr als fünf Millionen Zuschauer. Da überrascht es wenig, dass das Erste grünes Licht für eine Fortsetzung gegeben hat.

Die Dreharbeiten zu 13 neuen Folgen der ungewöhnlichen Anwaltsserie mit Sabine Postel und Herbert Knaup haben bereits in Hamburg begonnen. Neben Isa von Brede (Postel) und Markus Gellert (Knaup) sind Sophie Dal als Kanzleiassistentin Yasmin und Katrin Pollitt als Reinigungsfachkraft Gudrun mit Detektivambitionen wieder mit von der Partie.

In den neuen Folgen müssen sie sich unter anderem damit beschäftigen, ob Nandus die Felder eines Bauern zerstören dürfen und ob ein junger Mann für seinen Vater die Pflegekosten übernehmen soll, obwohl ihn dieser schon vor Jahren verstoßen hat. Darüber hinaus fühlt sich eine Frau von einer Partnerbörse betrogen und ein Betrüger, den Isa und Gellert als Mandanten übernommen haben, bedroht mit einer Klage deren Existenz.

Ausgestrahlt werden soll die zweite Staffel der Serie aus dem Hause Letterbox Filmproduktion 2017 im Ersten.

http://www.wunschliste.de/tvnews/m/die-k...-zweite-staffel


********************************************
** La terra dice; dammi che ti do. (Origine siciliana) **
** LG RITA ** **

RedRoses Offline

Moderatorin



Beiträge: 11.135

18.01.2017 14:20
#8 RE: Die Kanzlei Antworten



Das Erste setzt «Die Kanzlei» fort

• David Grzeschik
In zwölf Tagen beginnen die Dreharbeiten zu sechs neuen Folgen, die noch dieses Jahr laufen sollen.

Mit 4,55 Millionen Zuschauern und 13,8 Prozent verabschiedete sich neuste Staffel von «Die Kanzlei» am Dienstagabend mit ordentlichen Quoten. Trotzdem konnte die Serie mit den Werten von «Um Himmels Willen» oder «Tierärztin Dr. Mertens» gerade zum Ende hin nicht mehr mithalten, was aber vor allem daran liegt, dass das Niveau der Dienstagsserien im Ersten an sich sehr hoch ist. Für Das Erste steht dennoch fest, dass «Die Kanzlei» zurück ins Programm kehren soll - vermutlich noch dieses Jahr. Derzeit ist die Rede vom vierten Quartal 2017.

Für die neue Staffel plant Das Erste insgesamt sechs frische Folgen - eine weniger als der letzte Durchlauf umfasst hatte. Die Dreharbeiten zu den neuen Folgen sollen bereits in knapp zwei Wochen beginnen. Sie sollen in Hamburg entstehen und wieder mit der gewohnten Mischung aus Ernst und Humor daherkommen.

«Die Kanzlei »wird von der Letterbox Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD-Gemeinschaftsredaktion Serien im Hauptabendprogramm produziert. Federführend sind der NDR und der WDR.

http://www.quotenmeter.de/n/90649/das-er...ie-kanzlei-fort


********************************************
** La terra dice; dammi che ti do. (Origine siciliana) **
** LG RITA ** **

 Sprung  
. . . nach oben . . .


Besucher Länder-Statistik seit 4.Januar 2012

counter

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz